Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Die Verfluchten. Lucius und LyraDie Verfluchten. Lucius und Lyra

Die Verfluchten. Lucius und Lyra

Roman

Taschenbuch
€ 16,00
E-Book
€ 4,99
€ 16,00 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Die Verfluchten. Lucius und Lyra — Inhalt

Die Liebesgeschichte von Lucius und Lyra – ein düsterer Fantasyroman um die Macht der Liebe und des Todes

„Lyra lässt sich von mir führen. Ich drehe sie im Kreis herum. Ihr rotes Kleid wirbelt um ihren filigranen Körper, während ihre dunklen Augen noch immer prüfend auf mir liegen. ›Du bist ein besserer Tänzer, als man das von einem wie dir erwartet, Lucius.‹ Sie scheint keine Angst vor mir zu haben“

Die Kadask jagen den Todesengel Lyra, um sich ihrer Macht zu bedienen. Lyra jedoch fürchtet sich vor der Kraft ihrer Gabe, der Gabe des Todes. Sie versucht alles, um ihrem ausgesandten Häscher Lucius zu entkommen. Als sie schließlich doch in die Hände der Kadask fällt, muss sie erkennen, dass Lucius und sie ein gemeinsames Schicksal erleiden könnten. Zerrissen zwischen ihren Gefühlen zu Lucius und ihrem Drang nach Freiheit muss Lyra sich entscheiden.

€ 16,00 [D], € 16,50 [A]
Erschienen am 06.07.2020
344 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-50368-6
€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 06.07.2020
344 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98706-6
Luca Jaro

Über Luca Jaro

Biografie

Luca Jaro, geboren 1998 in Gifhorn und aufgewachsen im Braunschweiger Umfeld, zog es nach ihrem Abitur erst quer durch Europa, dann nach Südostasien. Auf langen Busfahrten durch die verschiedensten Länder entstand die Geschichte von „Die Verfluchten“ auf ihrem Smartphone. Sie studiert...

Kommentare zum Buch
Hintergründig und Emotional fesselnd
Tom am 13.08.2020

Die Dinge sind nicht so, wie sie scheinen. Das könnte für mich als Motto über Luca Jaros Fantasyroman "Die Verfluchten" stehen. Das Spiel mit der Ambivalenz und Doppelbödigkeit von Protagonisten und damit auch mit von Emotionen und Persönlichkeitsanteilen entwickelt sich nicht auf den ersten Blick. Die Autorin verführt ihre Leser*innen mit ihrer sehr sinnlichen und emotionalen Erzählweise zunächst zur Identifikation mit der Hauptfigur Lyra und einer Welt extremer Gegensätze und Spannungen. Aber nicht nur durch den Wechsel der Erzählperspektiven wird dieser Blick durchbrochen. Was zunächst wie eine schlaglichtartige Fokussierung wirkt, erzeugt mit zunehmender Verwobenheit der Figuren ein Interesse an dem, was im Schatten liegt, dem Nichtgesagten, dem Abgründigen, nach dem Motto: Sei dir nicht so sicher - es kann jederzeit alles passieren. So baut sich eine eher untergründige Spannung auf, die Raum lässt für eine allmählich Entdeckung der Figuren im Hintergrund zu der durchaus fesselnden und im wahrsten Sinne des Wortes oft atemberaubenden Intensität des Erlebens von Schmerz und Lust. Nein - harmlos ist an diesem Roman nichts, wer leichte Phantast-Kost erwartet, wird vielleicht enttäuscht und dann hoffentlich positiv überrascht sein. Das einzig unbefriedigende an dem Buch ist, dass das Buch nach Fortsetzung schreit. Nicht nur, weil das Ende in seiner Rasanz und Zuspitzung irgendwie an einen Cliffhanger erinnert. Nach dem Motto: es ist angerichtet, mal sehen, wie die Figuren und die Story sich entwickeln. Vor allem aber, weil so viel im Dunklen verbleibt und die Phantasien triggert. Man wünscht der Autorin, dass sie ihrer Gabe, das Nichtgesagte fühlbar zu machen und sich dem Plakativen und Erwartbaren zu verweigern, weiter folgt. Ich freue auf die (hoffentlich folgenden) Fortsetzungen.

Äußerst empfehlenswert
Anna-Lena am 09.08.2020

Da ich ansonsten nicht viel Fantasy lese, hat es mich überrascht, wie mich das Buch in seinen Bann gezogen hat. Ich konnte kaum mehr aufhören zu lesen und wollte wissen, wie es mir Lucius und Lyra weitergeht. Die Autorin schafft es, sehr lebendige und authentische Charaktere zu erschaffen, mit denen man sich gut identifizieren kann. Dies trifft nicht nur auf die Protagonisten, sondern auch auf die Nebencharaktere zu. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, Lyras Reise durch diese mittelalterliche Welt zu begleiten und ich kann es kaum erwarten den nächsten Band zu lesen! Ich kann das Buch nur empfehlen!!

Hochspannend und fesselnd
Anastasia am 09.08.2020

Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite hochspannend. Ich wollte erstmal nur reinlesen, konnte es aber kaum noch aus der Hand legen. Innerhalb von drei Tagen habe ich es durchgelesen. Luca Jaro hat sehr interessante, vielschichtige Charaktere kreiert. Durch ihren fesselnden Schreibstil kann man sich total gut in die Situationen und in die Gefühlswelten der Protagonisten hineinversetzen. Ich kann es kaum erwarten die Fortsetzung in den Händen zu halten und zu erfahren wie es mit Lyra, Lucian und Eskan weitergeht. Absolut empfehlenswert!

Interessant aber schlecht geschrieben
Pablo am 03.08.2020

Das Buch ist zwar interessant gemacht aber schlecht geschrieben, nicht jede Influencerin sollte Autorin werden noch mit noch viel Übung kann das bei ihr werden.

Großartiges und fesselndes Buch!
Anastasia am 07.07.2020

Die Geschichte vom Todesengel Lyra ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Charaktere sind so wunderbar beschrieben und man kann sich zu jeder Zeit gut in die Gefühlswelt hineinversetzen. Luca Jaro vermag es sehr tiefgründige, aufregende Charaktere zu kreieren. Ich habe mit dem Lesen begonnen und wollte eigentlich nur kurz mal reinlesen, aber ehe ich mich versehen habe, habe ich über 100 Seiten gelesen und war total gefesselt von der Geschichte. Das Buch habe ich innerhalb von drei Tagen fertig gelesen, weil ich es kaum aus der Hand legen konnte. Die Handlung ist durchgehend mitreißend, ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung in den Händen zu halten und zu erfahren wie es mit Lyra, Lucius und Eskan weitergeht.  

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden