Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Deborah Lipstadt

Deborah Lipstadt, geboren 1947 in New York, ist Historikerin und eine der renommiertesten...

© Osnat Perelshtein

Über Deborah Lipstadt

Biografie

Deborah Lipstadt, geboren 1947 in New York, ist Historikerin und eine der renommiertesten Forscherinnen zum Holocaust weltweit. Seit 2014 lehrt sie Moderne Jüdische Geschichte und Holocaust-Studien an der Emory University in Atlanta. Große, internationale Aufmerksamkeit erreichte sie mit ihrer Geschichte der Holocaust-Leugnung. Der britische Holocaust-Leugner David Irving verklagte Lipstadt wegen der ihn betreffenden Aussagen vor einem Londoner Gericht. Das Urteil des aufsehenerregenden Prozesses bestätigte, dass Irving die historischen Fakten systematisch manipulierte und gab Lipstadt in allen wesentlichen Punkten recht. Im Mai 2018 wurde Deborah Lipstadt mit dem Carl-von-Ossietzky-Preis ausgezeichnet

Genre
Bücher von Deborah Lipstadt umfassen diese Genres: Politische Bücher
  • Alt-Right,
  • Antisemitismus,
  • Antizionismus,
  • David Irving,
  • Denial,
  • Holocaust,
  • Israel,
  • Juden,
  • Judenhass,
  • Judenverfolgung,
  • Judenvernichtung,
  • Linker Antisemitismus,
  • Lipstadt,
  • Neonazis,
  • Rassismus,
  • Rechtsextreme Gewalt,
  • Rechtspopulismus,
  • Rechtsradikalismus,
  • Trump,
  • Verleugnung

Die bekanntesten Bücher von Deborah Lipstadt

Kommentare zum Autor

Schreiben Sie einen Kommentar
( * Pflichtfeld)
Autorenbild von Deborah Lipstadt
Nutzungsbedingungen
Honorarfreie Verwendung ausschließlich im Kontext zu diesem Buch. (Buchbesprechungen, Interviews, Veranstaltungsankündigungen … )
Bitte geben Sie immer das vollständige Copyright an:
Foto: © Osnat Perelshtein
Bitte beachten Sie: eine Änderung, Ergänzung oder sonstige Bearbeitung des Fotos ist nicht zulässig. Bei zeitlich eingeschränkter Nutzung im © darf das Foto nach Ablauf der Frist nicht mehr verwendet werden. Das Foto darf nicht an Dritte weitergegeben werden.
Verwendungszweck*









* Pflichtfelder
Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten.