Maria-Anna Schulze Brüning


Maria-Anna  Schulze Brüning

Maria-Anna Schulze Brüning ist seit mehr als fünfundzwanzig Jahren Lehrerin für Kunst und Französisch an einer Gesamtschule in Hamm. Vor allem bei unterschiedlichen Startbedingungen liegt ihr die individuelle Förderung ihrer Schüler am Herzen. Die von ihr erstellten Studien finden seit vielen Jahren Eingang in Fachpublikationen und ihr eigens entwickeltes Handschriften-Trainingsprogramm wird bundesweit eingesetzt.

Veranstaltungen

Vortrag: Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 in Müllheim
Maria-Anna Schulze Brüning spricht über»Wer nicht schreibt, bleibt dumm« in Müllheim
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Mediathek Müllheim, Nußbaumallee 7 , 79379 Müllheim
Vortrag: Am Donnerstag, 26. Oktober 2017 in Wutöschingen
Maria-Anna Schulze Brüning spricht über»Wer nicht schreibt, bleibt dumm« in Wutöschingen
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Mediothek Wutöschingen, Hauptstr. 28 a , 79793 Wutöschingen
Vortrag: Am Mittwoch, 08. November 2017 in Langenhagen
Maria-Anna Schulze Brüning spricht über»Wer nicht schreibt, bleibt dumm« in Langenhagen
Zeit: 18:30 Uhr
Ort: Volkshochschule Langenhagen, Stadtparkallee 35 , 30853 Langenhagen
Bücher von Maria-Anna Schulze Brüning
Blog

Ein Plädoyer für den Erhalt der Handschrift

Schulze Brüning/Clauss Wer nicht schreibt, bleibt dumm

Lehrerin Maria-Anna Schulze Brüning beobachtet seit Jahren, wie die Handschriften ihrer Schüler immer unleserlicher werden und erklärt nun in »Wer nicht schreibt, bleibt dumm«, warum ein ordentliches Schriftbild so wichtig ist und wie Lehrer und Eltern verhindern können, dass das schulische Fortkommen der Kinder an der Handschrift scheitert.

 

lesen
404 Seite Email