Ein eisiger Winter bricht über den Norden Englands herein, als in der Nähe des Lake District zwei junge Mädchen verschwinden. Alles spricht dafür, dass »Der Fremde« zurückgekehrt ist, ein Killer, an den sich Detective Mark Heckenburg und seine Kollegen nur zu gut erinnern. Zehn Jahre ist es her, dass er das letzte Mal zugeschlagen hat. Aus dem Dunkel, brutal, tödlich. Nun sucht er sich erneut seine Opfer, eines nach dem anderen. Heck macht sich auf die Jagd nach dem Unbekannten, doch schon bald steht er selbst mit dem Rücken zur Wand.

 

Hier gehts zur Leseprobe ›

Als einer der gefährlichsten Schwerverbrecher Englands von seinen Komplizen aus dem Hochsicherheitsgefängnis befreit wird, holt Detective Mark Heckenburgs spektakulärster Fall ihn plötzlich wieder ein. Zwei Jahre nachdem unzählige Opfer entführt und ermordet wurden, beginnt der Albtraum von Neuem. Immer mehr Menschen werden getötet. Kaltblütig, brutal, am helllichten Tag. Und Heck weiß, dass es nicht lange dauern wird, bis auch er an der Reihe ist …

 

Hier gehts zur Leseprobe ›



Als Detective Sergeant Mark »Heck« Heckenburg und seine Kollegen vom Dezernat für Serienverbrechen plötzlich einen Zusammenhang zwischen mehreren Morden erkennen, die während der vergangenen Monate verübt wurden, können sie es zunächst kaum glauben: Ein Toter an Weihnachten, ein ermordetes Pärchen am Valentinstag, ein weiterer Mord an Ostern – handelt es sich um einen makabren Scherz oder haben sie es gar mit einem religiösen Fanatiker zu tun? Eine DNA-Spur führt zu einem polizeibekannten Verbrecher. Während Hecks Kollegen glauben, den Mörder damit gefasst zu haben, bezweifelt er, dass ein Kleinkrimineller hinter der ausgeklügelten und bis ins Detail geplanten Mordserie stecken soll. Heck wähnt sich bereits in einer Sackgasse, als er auf ein Buch stößt, das dem Täter als Vorlage gedient zu haben scheint – doch es wurde nie veröffentlicht ...

 

Hier gehts zur Leseprobe ›



Zwei Jahre hat Detective Sergeant Mark Heckenburg seine Arbeit auf die ungelösten Fälle mehrerer verschwundener Frauen konzentriert. In keinem Fall hatte es Anzeichen für ein Verbrechen gegeben, aber alle standen sie mitten im Leben, waren Akademikerinnen, Aufsteigerinnen, junge Mütter. Sie verschwanden nicht freiwillig aus ihrem Leben, davon ist Heck überzeugt. Doch er hat keine Spur, kein Muster, keinen Verdächtigen. Als er von seinen Vorgesetzen angewiesen wird, die Untersuchungen einzustellen, ermittelt er verdeckt weiter. Dann begegnet er Lauren Wraxford, einer jungen Soldatin, deren Schwester vor mehr als drei Jahren unter ungeklärten Umständen verschwand. Gemeinsam stellen sie sich einem übermächtigen Gegner, doch als die Jäger zu Gejagten werden, müssen sie auch um ihr eigenes Leben fürchten …

 

Hier gehts zur Leseprobe ›



Paul Finch hat als Polizist und Journalist gearbeitet, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er hat zahlreiche Drehbücher, Kurzgeschichten und Horrorromane veröffentlicht und wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem British Fantasy Award und dem International Horror Guild Award. »Spurensammler« ist nach »Mädchenjäger« und »Rattenfänger« sein dritter Thriller um den Ermittler Mark »Heck« Heckenburg. Paul Finch lebt mit seiner Familie in Lancashire, England.

Paul Finch
© Eleanor Finch


Paul Finch feiert mit »Mädchenjäger«, einem packenden und nervenzerreibenden Thriller, ein famoses Debüt. Der ehemalige Polizist überzeugt mit seinem Ermittler »Heck«, der sich gegen seine Abteilung stellt und sich an die Aufklärung eines aussichtlosen Falls macht ... Weiterlesen ›

 

 

 

 

Interview mit Krimiautor Paul Finch  von Lars Schmitt / Krimi-Couch: Mr. Finch, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für ein Interview mit Krimi-Couch.de nehmen! Paul Finch: Danke, dass Sie den ganzen Weg nach England gekommen sind. ...  Weiterlesen ›

 

 

 

 

Kostenloser Kurz-Krimi »Die Jagd«


Alexa will den Polizisten nur kurz nach dem Weg fragen, doch dann durchbrechen drei Schüsse die Stille der Nacht. Den Mann, der gefeuert hat, entdeckt sie zu spät. Aber der Unbekannte wird nicht aufgeben, ehe er die einzige Zeugin seiner Tat zum Schweigen gebracht hat …

Kostenloser Kurz-Krimi »Die Spinne«


Manchester 1997: PC Mark »Heck« Heckenburg fährt in den frühen Morgenstunden Streife durch die leeren Straßen der Stadt, als er zu einem Einbruch gerufen wird und seine schlimmste Befürchtung sich bewahrheitet – »die Spinne«, ein berüchtigter Gewalttäter, hat sich sein nächstes Opfer gesucht ...

Buchtipp zu »Das Glück des Zauberers« von Sten Nadolny

Sten Nadolny legt mit »Das Glück des Zauberers« einen großen Familienroman über das 20. Jahrhundert vor - Die Lebensgeschichte eines Meisterzauberers

weiterlesen

Neunziger in Deutschland

Zum Erscheinen seines Debüts »Oder Florida« spricht Autor Christian Bangel über den Reiz, seinen Roman in der Mitte der 90er Jahre in Frankfurt (Oder) spielen zu lassen.

weiterlesen

So werden Sie zum Sonnenschein Ihrer Mitmenschen

Achten Sie auf Ihr Immunsystem! Bleiben Sie auch untenrum frisch! Lassen Sie Ihre Seele baumeln! Mit diesen und weiteren Tipps von Working Dad steht einem rundum gelungenen Herbst nichts mehr im Wege.

weiterlesen
Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email