Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
In den Fängen des WaldesIn den Fängen des Waldes

In den Fängen des Waldes

Thriller

Taschenbuch
€ 14,00
E-Book
€ 2,49
€ 14,00 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 2,49 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 9,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

In den Fängen des Waldes — Inhalt

Ein beklemmender Thriller um eine Frau auf der Suche nach ihrer Familie

„Irgendetwas in mir weiß, dass die Blicke des Waldes nicht von vertrauten Personen ausgehen.“
Es sollte ein Wochenendtrip werden, aber Ellas Mann und Tochter sind nicht zurückgekehrt. Nach Wochen tappt der Kommissar mit der Gelfrisur, den Ella nicht ausstehen kann, noch immer im Dunkeln. Kurzerhand begibt sie sich selbst in das Waldstück, das ihre Familie verschluckt zu haben scheint, und muss schnell feststellen, dass hier nichts mit rechten Dingen zugeht. Gibt es in den Wäldern Eschheims wirklich mehr, als man mit bloßem Auge sehen kann? Und was hat es mit der Kommune auf sich, zu der alle Spuren führen? Ella ist fest entschlossen es herauszufinden und setzt alles auf eine Karte. Aber ihre letzte Hoffnung ist gefährlicher als sie jemals geahnt hätte...

€ 14,00 [D], € 14,40 [A]
Erschienen am 04.05.2020
308 Seiten, Broschur, WMEPUB
EAN 978-3-492-50346-4
€ 2,49 [D], € 2,49 [A]
Erschienen am 04.05.2020
308 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98684-7
Sarah Koch

Über Sarah Koch

Biografie

Sarah Koch, geboren 1992 in Oberbayern, ist gelernte Filmdesignerin und hat einen Bachelor-Abschluss in Germanistik und Anglistik. Sie lebt in der Nähe von Stuttgart. Mit ihrem Thriller "In den Fängen des Waldes" gelang ihr beim Piper Verlag der Einstieg in die Autorenwelt. Sich nur auf ein Genre...

Medien zu „In den Fängen des Waldes“
Pressestimmen
Bergedorfer Zeitung

„Ein höchst charmantes Debüt“

Tölzer Kurier

„Die Autorin entwickelt eine in der Tat spannende Handlung auf zwei Zeitebenen, die den Leser fesselt und bis zum Ende nicht mehr loslässt. Der Gruselfaktor kommt dabei durchaus zum Tragen, wird aber nicht überstrapaziert, sodass auch Leser, die nicht unbedingt zu Thrillern greifen, auf ihre Kosten kommen.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden