Ausbildungsplätze
Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Ausbildung im Verlag

Medienkaufmann/-kauffrau Digital und Print

Ausbildungsplätze beim Piper Verlag

Ausbildung beim Piper Verlag

Welche Ausbildung bietet der Piper Verlag an?

Der Piper Verlag bietet jedes Jahr zum 01. September zwei Ausbildungsplätze zur/m Medienkauffrau-/mann Digital und Print an. Die Ausbildungsdauer beträgt 2 Jahre.

Welche Abteilungen werden durchlaufen?

Die Auszubildenden durchlaufen während der Ausbildung alle Abteilungen des Piper Verlags (Marketing, Vertrieb, Presse, Lektorat, Lizenzen, Herstellung) und die zentral gesteuerten Fachabteilungen von Bonnier Media Deutschland (Rechte, Verträge, Honorare, Buchhaltung).

Finden externe Exkursionen statt?

Die Auszubildenden besuchen die Buchmesse in Frankfurt, unsere Verlagsauslieferung, Druckereien, Setzereien und Lithografen.

Welche Berufsschule wird besucht?

Sie besuchen die Berufsschule der Medienberufe in München. Der Unterricht findet in Schulblöcken statt und ist in Lernfelder gegliedert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.bsmedien.musin.de

Wann sollten Sie sich bewerben?

Das Bewerbungsverfahren beginnt bereits im Sommer/Herbst des Vorjahres. Die aktuellen Ausbildungsplätze finden Sie in unserem Karriere-Portal.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie leidenschaftlich gerne Bücher lesen, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Abitur/ Fachabitur, Kopien der letzten Zeugnisse, Praktika-Nachweise).

Die Piper-Azubis 2017/2018

 Unser Ausbilder, Artur Bogdanowicz, stellt sich vor!

Zur Person: 

Ich habe Kunstgeschichte studiert und anschließend ein Volontariat in dem (damals) umsatzstärksten deutschen Auktionshaus absolviert. Danach wurde ich dort wissenschaftlicher Mitarbeiter, aber irgendwann habe ich mich entschieden von Köln nach München umzuziehen. Zufällig ergab sich die Möglichkeit in die Verlagsbranche zu wechseln – was sich als eine glückliche Fügung erwiesen hat. Denn in einem Verlag zu arbeiten ist wirklich spannend.

Nach Stationen in zwei Lektoraten (zuerst Sachbuch, danach Belletristik), bin ich Assistent der verlegerischen Geschäftsführung geworden. Ich berichte direkt an die Verlegerin und übernehme selbständig einige Aufgaben / Projekte, u.a. Betreuung der Auszubildenden…

Wie genau läuft die Ausbildung bei Piper ab?

Unsere Auszubildenden durchlaufen alle Abteilungen und lernen aus nächster Nähe, wie ein Buch entsteht, als Idee, als Projekt und letztendlich als Produkt – und wie es dann den Buchhändler, den Journalisten, den ausländischen Lizenzeinkäufer und vor allem den Leser erreicht. In jeder dieser Stationen gibt es einen direkten Ansprechpartner und mich als den zentralen Ansprechpartner. So wird nicht nur praktisches Wissen vermittelt, sondern so werden auch alle theoretischen Fragen beantwortet, auf die man sonst nur mühsam eine Antwort findet. 

Was genau sind die Aufgaben eines Ausbilders? 

Es gibt natürlich Formalia: Papierkram, Auswahlverfahren, Terminkoordination, Gespräche, ein bisschen Aufsicht usw.; für mich ist aber der direkte Austausch am wichtigsten: Gemeinsam über Probleme zu sprechen und sie zu lösen; für jede Nachwuchskraft zur Seite zu stehen; nicht führen, sondern zu unterstützen, wenn notwendig. Im Alltag kann einiges verloren gehen und ich versuche aufzupassen, dass dies eben nicht geschieht.

Was ist das Beste an dem Job als Ausbilder?

Sowohl unsere Auszubildenden, wie auch alle Kandidaten, bringen eine neue, frische Perspektive und stiften eine Art „Unruhe“ – man muss also ständig dazu lernen, nach Antworten suchen und sich nicht mit Halb-Antworten und Halb-Wahrheiten zufriedenstellen.

Was ist Ihnen in der Ausbildung besonders wichtig?

In der Ausbildung lernt man, wie die Arbeitswelt funktioniert – es geht nicht nur um Fertigkeiten und Fähigkeiten, sondern auch um das Zwischenmenschliche. Diese Kombination ist sehr wichtig und für die Zukunft oft prägend. Daher ist mit ein Anliegen, dass alles passt und der Blick in die Zukunft nicht geschädigt wird.

Auf was dürfen sich die Azubis freuen?

Das aufzuzählen würde den Umfang dieser Seite sprengen, daher nur das Wichtigste: auf die Azubis warten spannende Aufgaben, ein tolles und einzigartiges Umfeld, ein cooler Arbeitsplatz im Herzen Schwabings, großartige Autoren, die man kennenlernt …

Was erwarten Sie von Ihren Azubis?

Auch wenn es banal klingt: Sie müssen Bücher mögen, sie lesen und keine Angst vor ihnen haben. Sie sollen neugierig sein, manchmal spontan, manchmal verrückt. Welche Note im Zeugnis steht, spielt eine deutlich geringere Rolle als Ihre Offenheit und Liebe zum Buch, egal ob print oder digital…


Lieber Herr Bogdanowicz, vielen Dank für das Interview!
 

Ihr Ansprechpartner im Verlag

Personalreferentin

Nina Schul