Arbeiten beim Piper Verlag

Sie suchen einen Job bei einem Verlag in München?

Der Piper Verlag, seit 1904 in München-Schwabing zuhause, lebt noch heute mit seinen Mitarbeitern und Büchern, was bereits bei der Gründung des Verlages den Charme und das Leben von Schwabing ausmachte: Leicht bohèmehaft, avantgardistisch, literarisch, kunstsinnig, schräg, schick, liebevoll und erfolgreich… wie das Buch „Der Blaue Reiter“ schön zeigt, ist es doch seit 1912 lieferbar und immer noch aktuell.

Literatur und Sachbuch, Unterhaltung und Spannung, Abenteuer und Reisen, Fantasy und Fiction sind die Pfeiler, auf denen der Verlag steht. Zu seinen bekanntesten Autoren gehören in alphabetischer Reihenfolge Hannah Arendt, Ingeborg Bachmann, Gaby Hauptmann, Markus Heitz, Hape Kerkeling, das Autorenduo Klüpfel/Kobr, Hans Küng, Reinhold Messner, Sándor Márai, Sten Nadolny, Michael Peinkofer, Charlotte Roche, Andrea Sawatzki, Ferdinand von Schirach und Paul Watzlawick.

Erfahren Sie mehr über das Leben und Arbeiten im Verlag in unserem Verlagsleben-Blog.

Seit über 100 Jahren erscheinen im Piper Verlag Belletristik und Sachbücher
>> Zur Geschichte des Verlags.

 

 

Entwicklung und Weiterbildung

Weiterentwicklung und Förderung der einzelnen Mitarbeitern ist uns wichtig.

Der Piper Verlag als Teil von Bonnier Media in Schweden bietet die Möglichkeit an internationalen Fort- und Weiterbildungsprogrammen wie GRID teilzunehmen. Bei der jährlich stattfindenden Piper-Akademie halten renommierte Referenten einen bunten Mix an Vorträgen und Workshops zu zukunftsweisenden Themen.


GRID ist eine zweitägige Einladung der Bonnier Media an wenige ausgewählte Mitarbeiter nach Stockholm zum Networken zu bestimmten Themen. Die Geschäftsleitung benennt jedes Jahr Mitarbeiter aus dem Haus, die auch zukünftig eine wichtige Rolle im Verlag übernehmen. Diese Einladung soll eine Auszeichnung einzelner Mitarbeiter darstellen, zur Motivation und langfristigen Mitarbeiterbindung dienen.


Auch auf deutscher Ebene wird ein Austauschprogramm angeboten, das sich Mini-Grow nennt. Mini-GROW ist ein zweitägiger Austausch der Mitarbeiter auf Abteilungsebene innerhalb der deutschen Bonnier-Verlage. Dadurch soll ein Erfahrungsaustausch und Kontakt zu den Kollegen der verschiedenen Häuser entstehen.


Barbara Ostrup

»Piper bietet als Teil einer internationalen Verlagsgruppe mit dem „Grow“-Programm eine tolle Möglichkeit, auch Erfahrungen im Ausland zu sammeln. So etwas ist im Verlagswesen nicht selbstverständlich.« Barbara Ostrup, GROW-Teilnehmerin 2013


Work Life Balance: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Familienfreundliches Unternehmen: Wir möchten, dass es möglich ist, Familie und Beruf gut miteinander zu verbinden. Wir unterstützen deshalb unsere Mitarbeiter mit Kindern durch einen monatlichen Kinderbetreuungskostenzuschuss, der von Beginn der Betreuung des Kindes an bis zum Ende seiner Grundschulzeit geleistet wird.

Des Weiteren haben wir als Bonnier-Gruppe in München Platzkontingente bei Betreuungseinrichtungen für die Kinder unserer Mitarbeiter reserviert und bieten in den Sommerferien eine dreiwöchige, für die Mitarbeiter unentgeltliche Ferienbetreuung in einem verlagsnahen Kindergarten an.

Damit Sie sich auch in Ihrer Freizeit wohlfühlen, bietet der Piper Verlag auch eine vergünstigte Mitgliedschaft in einem Fitnessclub.