Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Der Tag, als wir die Erde drehten

Der Tag, als wir die Erde drehten

Roman

E-Book
€ 13,99
€ 13,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Der Tag, als wir die Erde drehten — Inhalt

Marylou, Sekretärin und alleinerziehende Mutter, ist mit einem Stapel Kopien zu einem wichtigen Meeting unterwegs, als plötzlich die Metro still steht. Die junge Frau ist verzweifelt, doch dieser Unglücksfall bewahrt sie vor dem Tod: Auf das Gebäude ihrer Firma wird ein Anschlag verübt - und Marylou ist dank ihrer Verspätung die einzige Überlebende.

In der Notaufnahme trifft sie auf den Filmproduzenten Tom, der auf dem Weg zu seiner kapriziösen Geliebten schlimm gestürzt ist, weil ihm ein Hund ins Fahrrad lief. Der Hund gehört Clara, einer Juristin, doch diese kämpft mit einer plötzlichen Allergie auf ein Veilchen-Macaron - das ihr in der Patisserie freundlicherweise ein älterer Herr überließ.

Der ältere Herr ist der schwerkranke Albert, der an diesem Tag wegen des Personenschadens in der Metro das Taxi nimmt, um bei seinem Notar die letzten Dinge zu regeln. Er kommt ein paar Minuten zu früh und wird so Zeuge eines Gesprächs, das sein ganzes Leben umkrempelt.

Und die schüchterne Prudence, eine Rechtsanwältin, die an diesem Tag ihre wegen einer Allergie in der Notaufnahme sitzende Chefin vertreten darf, entdeckt hochexplosive Unterlagen - eben jene, die Marylou für das Meeting kopieren sollte ...

€ 13,99 [D], € 13,99 [A]
Erschienen am 13.04.2015
Übersetzt von: Doris Heinemann
240 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-96542-2

Über Valérie Tong Cuong

Biografie

Valérie Tong Cuong ist eine preisgekrönte französische Schriftstellerin, die mit einem Vietnamesen verheiratet ist. Sie arbeitete acht Jahre in der Kommunikationsbranche, bevor sie sich entschloss, ihr Leben dem Schreiben und der Musik zu widmen. In Frankreich erschienen von ihr sieben Romane und...

Pressestimmen

Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten

»Ein modernes Märchen über die Macht des Zufalls und des Schicksals. (...) ein gelungener Unterhaltungsroman, den man in einem Zug liest und der sehr berührend ist, ohne je kitschig zu werden.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden