Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Der Schläfer

Der Schläfer

Thriller

Taschenbuch
€ 11,00
€ 11,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Der Schläfer — Inhalt

Selbstmordattentäter legen in Rom die Botschaft Israels in Schutt und Asche und töten zahllose Menschen. Dem israelischen Agenten Gabriel Allon bleibt nicht viel Zeit, um den Kopf dieses grausamen Unternehmens aufzuspüren. Aber er findet nicht mehr als einen Namen: Chaled al-Chalifa, ein Mann ohne Gesicht. Und so jagt Allon einem Phantomterroristen hinterher, der mit unsichtbarer Hand bereits einen noch entsetzlicheren Anschlag plant …

€ 11,00 [D], € 11,40 [A]
Erschienen am 01.09.2008
Übersetzt von: Wulf Bergner
416 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-25259-1
Daniel Silva

Über Daniel Silva

Biografie

Daniel Silva war bis 1997 Top-Journalist des CNN und verbrachte lange Jahre als Auslandskorrespondent im Nahen Osten und am Persischen Golf. Heute ist er einer der erfolgreichsten amerikanischen Thrillerautoren und seine Bücher sind in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Wie kein anderer versteht...

Pressestimmen

Publishers Weekly

Ein fesselndes, intelligentes Buch, das den Anspruch der Gabriel-Allon-Serie auf einen Platz unter den besten Spionagethrillern zementiert.

Publishers Weekly

Ein fesselndes, intelligentes Buch, das den Anspruch der Gabriel-Allon-Serie auf einen Platz unter den besten Spionagethrillern zementiert.

Buchmarkt

Der Thriller ist enorm spannend, enthält eine tragische Liebesgeschichte und zielt mitten ins Herz des Nahostkonflikts. Spitze!

Hessischer Rundfunk

Das Katz-und-Maus-Spiel zweier Todfeinde ist so spannend geschrieben, dass es schwerfällt, das Buch aus der Hand zu legen.

Ostthüringer Zeitung

Daniel Silva fesselt mehr als je zuvor mit exzellenter Dramaturgie samt glaubhaften Wendungen und Überraschungen vor weitgehend realem Hintergrund.

The Washington Post

Silva ist ein Weltklasseautor der Spionageliteratur.

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden