Ich bleib so scheiße, wie ich bin

Lockerlassen und mehr vom Leben haben

€ 9,99 inkl. MwSt.

»Dieses Buch wird Ihr Leben verändern.« Fritz Radio

Beim Versuch, schlanker, schlauer, schöner zu werden, mal wieder gescheitert?

Den Traumjob knapp verpasst? Egal, denn wer hat eigentlich behauptet, dass Glücklichsein der Normalzustand ist? »Ich bleib so scheiße, wie ich bin« macht Schluss mit der Selbstoptimierung. Schluss mit der Wahnsinnsidee, dass man

das Leben besonders effektiv zu nutzen habe. Besser werden heißt wahnsinnig werden, also: Bleiben Sie dick, faul, jähzornig – und glaubwürdig.

  • € 9,99 [D], € 9,99 [A]
  • Erschienen am 15.01.2013
  • 256 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-95914-8
 
 

Leseprobe zu »Ich bleib so scheiße, wie ich bin«

EINLEITUNG

 

»Finde Deine wahre Schwäche und kapituliere vor ihr.
Darin liegt der Weg zum Genie.« Moshé Feldenkrais
_____________________________

 

Niemand ist perfekt. Dieser Makel wird heutzutage allerdings nur denen verziehen, die wenigstens versuchen, perfekt zu werden. Die Selbstverbesserungspropaganda ist allgegenwärtig: Sie begegnet uns auf T-Shirts und Postkarten, in TV-Serien und auf Teebeuteln, auf facebook, in Frauenzeitschriften und auf Werbeplakaten. Von Freunden, esoterischen Gurus, Sportartikelherstellern und von Bundesministerien werden wir angemahnt, an uns zu [...]

mehr

Rebecca Niazi-Shahabi

Rebecca Niazi-Shahabi

Rebecca Niazi-Shahabi stammt aus einer deutsch-israelisch-iranischen Familie und lebt in Berlin. Dort hält die Autorin Seminare zum Thema Charisma und arbeitet als Journalistin und Werbetexterin.

Rezensionen und Pressestimmen

Die Rheinpfalz


»Mit erfrischender Konsequenz und amüsanter Selbstkritik hat die Autorin für sich selbst aus der Not eine Tugend gemacht und daraus ein entsprechendes Lebenskonzept gestrickt: Gelegenheiten ergreifen, Zufälligkeiten akzeptieren und den fremden und eigenen Erwartungshaltungen entsagen.«   

Westfalenpost


»Das Buch bietet einen erfrischenden Gegenpol zu den vielen Selbstoptimierungsvorschlägen, die man überall zu hören bekommt.«   

Berliner Zeitung


»Was für ein Buchtitel! Der wirkt umgehend befreiend.«   

Frizz - Das Magazin


»Rebecca Niazi-Shahabi regt mit Witz und Ironie zum Nachdenken an.«   

Querblatt.com


»Die Autorin schreibt ohne Rücksicht auf Verluste und so herrlich frech und frei an jeder Konvention vorbei.«   

Myself


»Erfrischend.«   

Kommentare zum Buch
1. Harald Gumbl
Harald Gumbl am 07.03.2015 - 21:52:37

Rebecca Niazi-Shahabi zeigt intelligent und tiefgründig auf, dass Fehler, die wir an uns bekämpfen, unser Leben bestimmen. Ein Frontalangriff auf unsere eigene Erwartungshaltung mit hohem Entlastungspotential.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email