Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Blick ins Buch
Blick ins Buch

Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen

Hendrik Cremer
Folgen
Nicht mehr folgen

Wie gefährlich die AfD wirklich ist

„Die AfD ist gefährlich ›für das friedliche Zusammenleben der Menschen in Deutschland‹. Sie zielt darauf ab, ›die Garantien des Grundgesetzes zu beseitigen‹. Sie will ›die freiheitliche rechtsstaatliche Demokratie als historische Errungenschaft zerstören‹. Hendrik Cremer begründet diese seine Feststellungen klar, verständlich und gut belegt. (...) Wer die Grundrechte liebt, der weiß nach der Lektüre des Buches, warum es sie vor der AfD zu schützen gilt.“ - Süddeutsche Zeitung online

Alle Pressestimmen (3)

Hardcover (22,00 €) E-Book (21,99 €)
€ 22,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei
€ 21,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei

Je länger wir schweigen, desto mehr Mut werden wir brauchen — Inhalt

Deutschland rechts außen – eine Gefahr für uns alle
Die Gefahr, die von der AfD ausgeht, wird im öffentlichen Diskurs nicht abgebildet. Die Partei wird verharmlost, indem sie etwa als „rechtspopulistisch“ bezeichnet wird. Dabei hat sie sich längst zu einer rechtsextremen Partei entwickelt. Ihre Gewaltbereitschaft wird regelmäßig ausgespart. Zugleich erzielt sie hohe Zustimmungswerte, und Vertreter:innen demokratischer Parteien grenzen sich nicht genügend von ihr ab.

Cremer zeigt eine Entwicklung, die angesichts der deutschen Geschichte lange nicht für möglich gehalten wurde. Die Strategie der AfD droht aufzugehen, wenn sich der Umgang mit ihr nicht grundlegend wandelt. Ein fundiertes Aufklärungsstück, um die Dimension des Angriffs auf die freiheitliche rechtsstaatliche Demokratie zu erkennen.

„Käme die AfD an die Macht, würde sie die Prinzipien der Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit abschaffen, wonach jede(r) über eigene Rechte verfügt. Niemand in diesem Land würde mehr sicher sein.“

€ 22,00 [D], € 22,70 [A]
Erschienen am 01.02.2024
240 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-8270-1508-2
Download Cover
€ 21,99 [D], € 21,99 [A]
Erschienen am 01.02.2024
240 Seiten, WMePub
EAN 978-3-8270-8090-5
Download Cover
„Die AfD ist gefährlich ›für das friedliche Zusammenleben der Menschen in Deutschland‹. Sie zielt darauf ab, ›die Garantien des Grundgesetzes zu beseitigen‹. Sie will ›die freiheitliche rechtsstaatliche Demokratie als historische Errungenschaft zerstören‹. Hendrik Cremer begründet diese seine Feststellungen klar, verständlich und gut belegt. (...) Wer die Grundrechte liebt, der weiß nach der Lektüre des Buches, warum es sie vor der AfD zu schützen gilt.“
Süddeutsche Zeitung online
Hendrik Cremer

Über Hendrik Cremer

Biografie

Hendrik Cremer, Dr. jur., geboren 1971, arbeitet beim Deutschen Institut für Menschenrechte. Zu seinen langjähren Arbeitsschwerpunkten gehören Rassismus und Rechtsextremismus. Er studierte Jura und arbeitete anwaltlich in den Bereichen Aufenthalts- und Sozialrecht. Seine Promotion verfasste er über...

Eine eindringliche Warnung, die unsere gesamte Gesellschaft betrifft

„Um mit dem fortgeschrittenen Angriff auf die freiheitliche rechtsstaatliche Demotkratie umgehen zu können, braucht es als Grundlage Wissen über gängige Argumentationsmuster und Strategien, die bei der Verbreitung rechtsextremen Gedankenguts eingesetzt werden.

Dieses Buch möchte dazu beitragen, dass mehr Menschen rechtsextremes Gedankengut als solches erkennen und die Gefahren verstehen, die insbesondere von der AFD ausgehen." Hendrik Cremer

Veranstaltung
Podiumsdiskussion
Donnerstag, 29. Februar 2024 in Konstanz
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Astoria-Saal, Volkshhochschule Konstanz,
Katzgasse 7 Konstanz
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Sonntag, 10. März 2024 in München
Zeit:
18:00 Uhr
Ort:
Münchner Kammerspiele,
Hildegardstr. 1
80539 München
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 14. März 2024 in Erfurt
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Erinnerungsort Topf & Söhne - Die Ofenbauer von Auschwitz ,
Sorbenweg 7
99099 Erfurt
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Dienstag, 30. April 2024 in Gumtow
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Phronesis Diskurswerkstatt gGmbH,
Dorfstr. 22
16866 Gumtow
Im Kalender speichern
Pressestimmen
Süddeutsche Zeitung online

„Die AfD ist gefährlich ›für das friedliche Zusammenleben der Menschen in Deutschland‹. Sie zielt darauf ab, ›die Garantien des Grundgesetzes zu beseitigen‹. Sie will ›die freiheitliche rechtsstaatliche Demokratie als historische Errungenschaft zerstören‹. Hendrik Cremer begründet diese seine Feststellungen klar, verständlich und gut belegt. (...) Wer die Grundrechte liebt, der weiß nach der Lektüre des Buches, warum es sie vor der AfD zu schützen gilt.“

Jüdische Allgemeine

„Das Buch warnt davor, die AfD als ›rechtspopulistisch‹ zu verharmlosen, betont ihre Gewaltbereitschaft – und benennt auch sehr klar, wie verbreitet der Antisemitismus in der Partei ist.“

Südwest Presse

„Hendrik Cremer zeigt auf, wie sich der Kurs der AfD radikalisiert hat.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)

Hendrik Cremer - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Hendrik Cremer - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Hendrik Cremer nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen