Wir sind die Wolfskinder

Wir sind die Wolfskinder

Verlassen in Ostpreußen

Taschenbuch
E-Book

€ 11,00 inkl. MwSt.

Die letzten »Wolfskinder« erzählen ihr Schicksal

Vermisst, verloren, vergessen: Über 20.000 deutsche Kinder werden ab 1944 in Ostpreußen von ihren Familien getrennt - viele für immer. Gegen Hunger, Kälte und sowjetische Willkür führen sie einen Kampf um Leben und Tod. Monatelang streifen sie, Wölfen gleich, durch die Wälder Litauens. Nach jahrzehntelangem Schweigen erzählen die letzten Wolfskinder erstmals von den Schrecken der Vergangenheit.

  • € 11,00 [D], € 11,40 [A]
  • Erschienen am 17.02.2014
  • 336 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-30264-7
 
 

Leseprobe zu »Wir sind die Wolfskinder«

»Sofern es überhaupt ein ›Bewältigen‹ der Vergangenheit gibt, besteht es in dem Nacherzählen dessen, was sich ereignet hat; aber auch dies Nacherzählen, das Geschichte formt, löst keine Probleme und beschwichtigt kein Leiden, es bewältigt nichts endgültig, es hilft aber, ›die innere Wahrheit des Geschehens so transparent in die Erscheinung‹ zu bringen, daß man sagen kann: Ja, so ist es gewesen.«

 

Hannah Arendt

 

Vorwort

 

Sie sind die Kinder des Zweiten Weltkriegs, die Kinder der Flucht und der Vertreibung – und Kinder Ostpreußens. Niemand hatte sie vorbereitet auf den gewaltvollen [...]

mehr

Sonya Winterberg

Sonya Winterberg

Sonya Winterberg, geboren 1970, absolvierte ihren Master in European Media an der University of Portsmouth/UK. Sie lebt und arbeitet nach Stationen in Belgien und den USA als freie Journalistin in Berlin und ihrer finnischen Heimat. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Krieg und Trauma. Gemeinsam mit mehr ...

Medien zu »Wir sind die Wolfskinder«

Rezensionen und Pressestimmen

Recklinghäuser Zeitung


»Es ist ein erschütterndes Dokument, das schon deshalb lesenswert ist, weil es die vielleicht letzten Zeitzeugenberichte enthält.«   

Focus online


»Es ist ein erschütterndes Dokument, das schon deshalb lesenwert ist, weil es die vielleicht letzten Zeitzeugenberichte enthält.«   

Kommentare zum Buch
1. Wir sind die Wolfskinder
Jutta M. La Pinta M. S. am 15.02.2014 - 17:17:17

Als ueberlebendes Koenigsberger Kinde habe ich "Wir sind die Wolfkinder" von Sonya Winterberg mit grossem Interesse gelesen. Es waere sehr empfehlenswert wenn dieses Buch auch in die englische Sprache uebersetzt wuerde. Unsere Kinder und Kindeskinder haetten dann die Moeglichkeit, sich mit den Leiden der deutschen Vorfahren und mit derer Ueberlebenskraft zu befassen. Diese obigen Ostpreussischen Kinder sollen in grosser Armut in Litauen leben. Weil sie keine Ausbildung hatten erhalten sie die litauische Rente unter der Midestgrenze. Empfehlungswert waere es wenn von Deutschland aus eine Spendensammlung fuer unsere vergessenen Koenigsberger/Ostpreussischen ueberlebenden Kinder einzurichten. Danke 

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email