Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Sturz ins LeereSturz ins Leere

Sturz ins Leere

Ein Überlebenskampf in den Anden

Taschenbuch
€ 15,00
E-Book
€ 12,99
€ 15,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 12,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Sturz ins Leere — Inhalt

Die beiden jungen Bergsteiger Joe Simpson und Simon Yates brechen auf, um den Andengipfel Siula Grande über die bisher unbezwungene Westwand zu besteigen. Bei einem Sturz im Abstieg wird Simpsons Knie zerschmettert. Sein Seilpartner setzt alles daran, das Leben seines Gefährten zu retten, und seilt ihn bei extrem schlechten Wetterbedingungen ohne Selbstsicherung ab. Doch Simpson rutscht ab und hängt mit einem Mal über dem gähnenden Abgrund einer Gletscherspalte. Um nicht selbst mit in die Tiefe gerissen zu werden, muss Yates das Seil kappen, das die beiden verbindet. Wie durch ein Wunder entgeht Simpson dem sicheren Tod. Nun beginnt für ihn der Kampf ums Überleben, während Yates in der Einsamkeit mit seinem Gewissen ringt …

€ 15,00 [D], € 15,50 [A]
Erschienen am 01.11.2009
Übersetzt von: Edigna Hackelsberger
304 Seiten, Klappenbroschur
EAN 978-3-492-40367-2
€ 12,99 [D], € 12,99 [A]
Erschienen am 20.07.2012
Übersetzt von: Edigna Hackelsberger
304 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-95446-4
Joe Simpson

Über Joe Simpson

Biografie

Geboren 1960 in Kuala Lumpur, wußte schon mit vierzehn Jahren, was einmal sein Leben bestimmen würde: Bergsteigen und Schreiben. Er studierte Englisch und Philosophie, bevor er sich hauptberuflich dem Alpinismus widmete. Seine unglaubliche Überlebensgeschichte »Sturz ins Leere« wurde weltweit zum...

Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung

Kunstvoll werden die inneren und äußeren Erfahrungen der beiden Protagonisten gegeneinandergesetzt. Die elegante, bildkräftige Sprache ist der geschilderten Grenzsituation gewachsen.

Süddeutsche Zeitung

»Kunstvoll werden die inneren und äußeren Erfahrungen der beiden Protagonisten gegeneinandergesetzt. Die elegante, bildkräftige Sprache ist der geschilderten Grenzsituation gewachsen.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden