Gebrauchsanweisung für Rom

Gebrauchsanweisung für Rom

Taschenbuch
E-Book

€ 15,00 inkl. MwSt.

Alle Wege führen nach Rom

Uralt und wunderschön: Rom ist die Stadt aller Städte und mit ihren antiken Ruinen, mittelalterlichen Kirchtürmen und barocken Palästen der gewaltigste Schatz unserer abendländischen Kultur – aber deshalb noch lange kein Museum. Rom lebt! Wie schon viele Deutschrömer vor ihr flaniert Birgit Schönau durch die größte Altstadt der Welt und frönt der hiesigen Passion für Brot und Spiele, dem Fußball und der Leidenschaft fürs Essen. Sie kurvt durch den ewig brüllenden Verkehr und berichtet von ihren Erlebnissen bei der Wohnungssuche. Rühmt die Freude der Römer am Philosophieren, führt uns ein in eine illustre Abendgesellschaft und zeigt uns die Seele Roms zwischen der Last der Geschichte, lässigem Heute und der Lust auf morgen.

  • € 15,00 [D], € 15,50 [A]
  • Erschienen am 17.03.2016
  • 224 Seiten, Flexcover mit Klappen
  • ISBN: 978-3-492-27677-1
 
 

Leseprobe zu »Gebrauchsanweisung für Rom«

Vorwort

oder : Willkommen in der Welthauptstadt der Skeptiker

No nun te lasso mai

Roma capoccia der mondo infame

Antonello Venditti

 

Vor nicht allzu langer Zeit wurde ich von einem deutschen Radiosender interviewt. Die römische Stadtregierung war gerade zurückgetreten, bei dem Interview ging es um die Hintergründe, nämlich Korruption und Amtsmissbrauch. In ungefähr fünf Minuten sollte ich den Hörerinnen und Hörern also die politische Lage in der italienischen Kapitale erklären. Irgendwann unterbrach mich die Moderatorin und sagte : » Sie lieben Rom aber trotzdem. « Es klang weniger [...]

mehr

Birgit Schönau

Birgit Schönau

Birgit Schönau, 1966 in Westfalen geboren, lebt seit 1992 mit ihrer italienischen Familie in Rom. Sie ist Buchautorin, Sportreporterin für die Süddeutsche Zeitung und Italienkorrespondentin für DIE ZEIT. Von ihr erschienen u.a. die Bände »Calcio! Die Italiener und ihr Fußball« sowie »Circus Italia. mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Heilbronner Stimme


»Kurzum, das Buch lädt zum Lernen wie zum Schmunzeln ein, hier geht es um den Römer an sich und nur am Rande um die großen Sehenswürdigkeiten. Dazu gibt es wahrlich auch genug andere Reiseführer.«   

Neue Zürcher Zeitung


Ein brillantes Porträt dieser Stadt und ihrer Bewohner.   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email