Die Geliebten

Roman

E-Book

€ 4,99 inkl. MwSt.

Ein fesselndes Drama um verbotene Liebschaften und die Macht des Zufalls

Es ist ein ganz normaler Tag im Herbst, doch für manche ist es der Tag, an dem die Welt zerbricht. Zwei Männer treffen gleichzeitig eine verhängnisvolle Entscheidung: Nahuel beschließt, seine Familie in Chile zu verlassen, um mit Juliette, seiner französischen Geliebten, ein neues Leben zu beginnen. Joshua, ein amerikanischer Anwalt, trennt sich von seiner Geliebten Quinn, um seine Ehe zu retten. Für beide eine Entscheidung, die zur Katastrophe führt, denn in derselben Nacht geschieht in Chile und in den USA ein furchtbares Verbrechen. Alles, was eben noch wichtig war, verliert an Bedeutung. Aber erst als Juliette und Quinn sich viele Jahre später durch einen Zufall begegnen, wird klar, was wirklich geschah und wie dramatisch sich verletzte Gefühle auswirken können ...

  • € 4,99 [D], € 4,99 [A]
  • Erschienen am 15.09.2014
  • 240 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Maria Hoffmann-Dartevelle
  • ISBN: 978-3-492-98145-3
 
 

Leseprobe zu »Die Geliebten«

Für meinen Bruder Bernard und für Tatiana

 

Quinn

 

Wallingford, Pennsylvania, Donnerstag, 3. April 2008

 

Sie fragen mich, wie mein Leben aussah, als ich Joshua kennenlernte? Soll ich Ihnen was sagen? Auch wenn es noch so tragisch und rührselig klingt, mein Leben sah im Grunde nicht anders aus als heute, wissen Sie … Jeden Tag um sieben aus dem Bett, um einer langweiligen, schlecht bezahlten Arbeit nachzugehen. Hinterher in eine Bar auf einen Drink, in der Hoffnung, dem Mann meines Lebens zu begegnen, dem Märchenprinzen, oder einfach nur jemandem zum Reden. Dann nach Hause, vor den [...]

mehr

Elizabeth Subercaseaux

Elizabeth Subercaseaux, 1945 in Chile geboren, ist die Ururenkelin von Robert Schumann. Als Journalistin arbeitete sie in Chile 17 Jahre im Untergrund, heute ist sie dort eine gefeierte Bestsellerautorin. Mit ihren von der Presse hochgelobten Romanen "Eine Woche im Oktober" und "Eine fast perfekte mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Joy


»Mitreißendes Drama.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email