Working Dad | Tipps
Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Fit für den Herbst mit Working Dad

Mittwoch, 20. September 2017 von Piper Verlag


10 Beauty- und Wohlfühltipps von Working Dad

Der Sommer ist vorbei – und vorbei ist auch endlich die Angst vor Bauchspeck am Strand, Schweißflecken auf der Arbeit und Bräunungsstreifen im Badehosenbereich! Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit, sich selbst etwas Gutes zu tun, einfach Ich zu sein und sich gleichzeitig vollkommen neu zu erfinden. Mit diesen 10 Tipps für mehr Wohlbefinden, besseres Aussehen und mehr Power im Alltag  werden Sie im Herbst zum Sonnenschein Ihrer Mitmenschen:

 

 

 

 

 

Sei du selbst

Oft werden Männer dafür kritisiert, dass sie sich zu viele Sorgen machen – wegen ihres Aussehens, wegen ihrer Stimme, wegen ihres Auftretens in der Öffentlichkeit und wegen ihrer Wirkung auf das andere Geschlecht. Wenn das ganz nach Ihnen klingt, dann entspannen Sie sich und nehmen Sie einen tiefen Atemzug. Analysieren Sie nicht alles zu Tode, sondern nehmen Sie die Dinge, wie sie kommen. Lächeln und Spaß haben nicht vergessen!

Neue Jahreszeit - neues Ich 

Nichts macht einen älter, als in eine Stilroutine zu verfallen. Verpassen Sie Ihrer Garderobe ein wöchentliches Update, um nicht uralt zu wirken. Sorgen Sie für Abwechslung, indem Sie regelmäßig Ihren Haarschnitt sowie Ihre Gesichts­ und Körperform gründlich überholen lassen.
 

Was tragen Herbst-Typen?

Männer des Herbsts haben einen mittleren Teint und dunkles oder mittelbraunes Haar. Wenn der Großteil Ihrer Hosen grau oder schwarz ist, dann sind Sie mit einiger Sicherheit ein Herbsttyp. Herbsttypen können problemlos Neonfarben, Blautöne, Punkte oder Streifen tragen. Herbst ist die beste Jahreszeit, die ein Mann sein kann.
 

Es wird kälter - achten Sie auf Ihr Immunsystem

Lächeln stärkt Ihr Immunsystem, indem es Ihren Körper zur Ausschüttung eines Hormons anregt, das strukturelle Ungleichheiten beseitigt. Während des Lächelns produzieren Sie Endorphine, welche direkten Einfluss auf repressive Systeme haben. Jedes einzelne Männerlächeln leistet hierbei einen wertvollen Beitrag, egal, ob es von einer Frau gesehen wird oder nicht.

Eine Auszeit für mehr Power im Alltag

Gönnen Sie sich ein ganz besonderes Verwöhnerlebnis und buchen Sie eine Anwendung in einem Spa. Haben Sie deshalb bitte kein schlechtes Gewissen. Auch Frau und Kindern kommt es zugute, wenn Papa entspannt, ruhig und happy heimkehrt.

Mit diesem verblüffenden Trick hat schon Opa stressige Tage gemeistert

Die Wissenschaft hat noch nicht in Gänze herausgefunden weshalb, aber ein warmes Glas Wasser mit einer Scheibe Zitrone am frühen Morgen kann sich ideal auf den beruflichen Erfolg eines Mannes auswirken. Wenn Sie gerade auf Diät sind, lassen Sie die Zitrone einfach weg.

Auch im Herbst ist gesunde Ernährung das A & O

Essen Sie mindestens achtzehn Portionen Obst und Gemüse täglich und sorgen Sie für eine ausreichende Zufuhr von Omega­3­Fettsäuren, indem Sie morgens zuallererst ein Stück öligen Fisch naschen. Meiden Sie fettige, zuckerhaltige Nahrung und denken Sie daran, ausreichend viel zu trinken.

Achten Sie auf Ihren Hormonhaushalt

Mit einem Becher fettarmen Joghurts versorgen Sie Ihren Körper mit Calcium und Proteinen. Da er zudem über einen niedrigen glykämischen Index verfügt, bleibt Ihr Blutzuckerspiegel stabiler, und Sie fühlen sich länger satt. Ein stabiler Blutzuckerspiegel wiederum bedeutet, dass Sie weniger anfällig für männliche Stimmungs­ bzw. Hormonschwankungen sind.

Lassen Sie Ihre Seele baumeln

Wenn Sie sich etwas Gutes tun möchten, muss das kein Vermögen kosten. Unternehmungen, die rein gar nichts kosten, sind manchmal sogar am lohnenswertesten. Ein Magazin auf einer Parkbank lesen, sich Zeit für einen Spaziergang nehmen oder in der Stadt herumschlendern – die reine Wonne für stressgeplagte Papas.

Ein Geheimtipp bei schlechtem Wetter

Beim Lesen kann man sich hervorragend entspannen. Wenn Sie sich danach wieder Haushalt und Kindern widmen, werden Sie umso produktiver sein! Keine Bange, wenn es sich bei der Lektüre um etwas wenig Anspruchsvolles wie Männerliteratur handelt. All meine Freunde lesen Dick Lit mit dem größten Vergnügen. Probieren Sie’s aus! Sie werden angenehm überrascht sein.

Blick ins Buch
Papa at HomePapa at Home

Erfolgreich leben mit frischgebackenen Vätern

Glauben Sie nicht, Ihr Beitrag sei weniger wertvoll, weil Sie ein Mann sind. Auch Männer können stichhaltige Argumente vorbringen! Sascha, 34, ist froh: »Ich bekomme oft zu hören: ›Du hast deine Frau aber gut erzogen‹, weil sie mir bei der Hausarbeit hilft. Und es stimmt. Ich habe wirklich Glück.« Kinder im Bett? Frau an der PlayStation? Zünden Sie eine Duftkerze an, naschen Sie eine Mandel und trinken Sie ein ganzes Glas Wasser – Me-Time! Working Dad stellt die besten Tipps und Tricks aus Frauenzeitschriften auf den Kopf und zeigt, wie es auch dem Hausmann endlich gelingt, das perfekte Leben zu führen ... Die schönste Mann-Frau-Satire seit Einführung der Herdprämie!
Taschenbuch
€ 11,00
E-Book
€ 10,99
€ 11,00 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 10,99 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

VORWORT
Weit nach Mi ernacht am 31. Oktober 2015 stolperte
ich über den Wassernapf der Katze, stieß mir
dabei den Zeh und verschü ete eine Packung Puderzucker
über dem aufgeklappten Laptop meiner Frau.
Vor lauter Erschöpfung und Schlafmangel ha e ich
nicht gesehen, wohin ich trat. Es war ein Uhr vierzig
in der Früh. Meine Halloween-Cupcakes waren noch
im Ofen, und ich konnte hören, wie mein Sohn vom
oben liegenden Kinderzimmer » Papa ! « schrie.
In den darauff olgenden Augenblicken ärgerte
ich mich, fühlte mich zugleich aber auch schuldig
und traurig. Ich nahm es meiner Frau übel, dass sie
schlief und scheinbar nichts von unserem nachtaktiven
Sohn und meinem hektischen Verzieren
der Cupcakes mitbekam. Und ich ha e ein schlechtes
Gewissen wegen meinem miesen Organisationstalents.
Was war ich nur für ein Vater, dass ich mit
dem Backen bis kurz vor knapp gewartet ha e ? Ich
war traurig, weil mein Sohn nicht immer den frohen
und glücklichen Papa ha e, den er verdiente.
In dieser Situation schossen mir einige schmerzha e
Fragen durch den Kopf: War das wirklich das Leben,
das ich immer haben wollte ? Wollte ich ein so gestresster,
überspannter Ehemann und Papa sein ? Und was
noch wichtiger war: Was sollte ich wegen dem Laptop
meiner Frau unternehmen ? In meiner Verzweifl ung
tup e ich die Tastatur mit einem feuchten Lappen ab,
wodurch ich den Zucker zwischen die Tasten drückte
und sie großfl ächig mit Zuckerguss überzog.
Als ich den klebrigen Laptop meiner Frau schließlich
zuklappte und das Licht ausschaltete, vernahm
ich den angenehmen Klang der Stille und realisierte,
dass mein Sohn wieder eingeschlafen sein musste.
Um ehrlich zu sein, ha e ich ihn komple vergessen.
Der Schmerz, die Cupcakes, der Laptop … Das
war off enbar der Weckruf, den ich gebraucht ha e.
Wenn ich nicht in der Lage war, meinem Kind nachts
beizustehen, was war ich nur für ein Vater ?
Als ich ins Be humpelte, erblickte ich mein Gesicht
im Spiegel. Meine Haare waren fe ig, mein Teint
farblos und meine Augen verquollen. Ich sah schlicht
nicht wie ich selbst aus. Wohin war mein altes Ich verschwunden
? War es noch immer irgendwo da drinnen ?
Da wurde mir klar, dass ich die Wahl ha e. Ich konnte
so weitermachen wie bisher – von Schuldgefühlen geplagt,
erschöp , gestresst –, oder mein Leben radikal
ändern und wieder in den Griff bekommen.
Im Nachhinein betrachtet, hä e ich die Veränderungen
früher in Angriff nehmen sollen. Doch
in diesem Buch geht es nicht darum, mich fertigzumachen.
Es geht darum, mein neues Ich zu feiern
und Sie daran teilhaben zu lassen. Letzten Endes
habe ich diese schwierige Balance zwischen Familie
und Beruf hinbekommen. Ich habe drei gesunde Kinder,
ein wunderschönes Zuhause, eine erfolgreiche
Frau und meinen eigenen Beruf. Und ich habe sogar
genügend Zeit, um meine Cupcakes zu verzieren !
Zwar kenne ich ganz sicher nicht die Lösung für
alle Probleme, doch ich möchte alle Männer dazu
ermutigen, ihr Selbstbewusstsein wiederzugewinnen.
Liebe Männer, folgen Sie mir auf den folgenden Seiten
Schri für Schri raus aus der Perfektionsfalle hin zu
dem, das wir alle gerne sein möchten – ein Mann, der
alles hat.


VÄTER IM BERUFSLEBEN

Beinahe die Häl e aller Führungskrä e gibt zu, dass
sie sich die Einstellung eines Mannes mit Kindern
gut überlegt. Dabei kann von den Erfahrungen, ein
Kind großzuziehen, im Job enorm profi tiert werden.
Die Unternehmen, die keine Väter einstellen, verzichten
daher möglicherweise auf eine extrem wertvolle
Ressource.
Im folgenden Kapitel stelle ich die Mythen rund
um Väter am Arbeitsplatz auf den Prüfstein und fordere
Arbeitgeber auf, eine fl exiblere, off enere und
familienfreundlichere Haltung zu entwickeln.
Jeder Mann hat die unterschiedlichsten Gründe
für seine Lebensentscheidungen, und dafür gebührt
ihm Respekt. Das folgende Kapitel dreht sich um diejenigen
Männer, die sich – aus welchem Grund auch
immer – entschieden haben, trotz Kindern arbeiten
zu gehen.
Es ist ganz schön hart, seine Kinder zurückzulassen,
wenn man zur Arbeit geht. Doch auch wenn Sie es
kaum glauben mögen: Man überlebt es. Und es ist
tatsächlich erwiesen, dass die Kinder eines Karrierepapas
sich genauso gut entwickeln wie die Kinder
eines Hausmanns. Berufstätige Männer können
absolut fantastische Väter sein; es geht nur darum,
die richtige Balance zu finden.

Jeder Papa hat seine eigenen Gründe dafür,
dass er arbeiten geht. Wir sollten uns gegenseitig
unterstützen, auch wenn manche
Entscheidungen falsch sein mögen.

GESPRÄCHSANREGUNG
Übergangen werden, für den Kaff eekoch
gehalten werden oder als » Vaterscha srisiko «
abgestempelt werden – reagieren Männer
über, wenn es um die spezifi schen Männerprobleme
am Arbeitsplatz geht?

Ein Beruf kann das Selbstbewusstsein pushen und
Ihnen eine Identität jenseits des Papadaseins verleihen.
Wenn Männer Kinder haben, stellen sie sich
nun mal selbst ganz hinten an. Im Beruf werden Sie
daran erinnert, dass Sie eine eigenständige Person
sind. Viele Väter sind für die Möglichkeit dankbar,
unter andere Erwachsene zu kommen und das alte,
kinderlose Ich zurückzuerobern.

Kinder verlangen unheimlich viel Aufmerksamkeit,
sie machen Väter zu Organisationstalenten und Multitasking-
Helden. Schmälern Sie nicht die Fähigkeiten,
die Sie durch Ihr Dasein als Vater erworben haben.
Hier einige der Dinge, die ich persönlich gelernt habe:
★ Organisationsgeschick
★ Ausdauer
★ Flexibilität
★ Neinsagen
★ Geduld
★ Empathie
★ Dankbarkeit

TIPP
An alle unabhängigen Männer: Habt keine
Angst vor eurer Unabhängigkeit ! Es ist in
Ordnung, ein Mann und unabhängig zu sein.
Und manche Frauen fi nden es sogar a raktiv.

Vergessen Sie nicht, nach familienfreundlichen
Arbeitsmodellen zu fragen, bevor Sie mit irgendeiner
Form der Lohnarbeit beginnen. Einige Unternehmen
nehmen große Rücksicht auf die Familiensituation
ihrer Arbeitnehmer. Scheuen Sie sich also
bloß nicht, diese Vorteile in Anspruch zu nehmen !

GESPRÄCHSANREGUNG
Stellen Männer am Arbeitsplatz eine
Ablenkung dar ?

Flexibilität kann jedoch für jeden Mann etwas anderes
bedeuten: Für den einen bedeutet es, einen Tag
pro Woche zu arbeiten, für den anderen sogar nur
eine Stunde pro Woche – je nachdem, mit welchem
Pensum Sie sich wohlfühlen.

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Weitere Blogs zum Thema
Themen
Kategorien
Buchblog
09. Oktober 2018
Gisa Pauly erhält den rtv-Literaturpreis!
Zum ersten Mal vergab in diesem Jahr die Fernsehzeitschrift rtv den »rtv-Literaturpreis«. Über 10 Millionen Leser waren aufgerufen, ihre literarischen Favoriten zu nennen. Die meisten Stimmen konnte Gisa Pauly auf sich vereinen.
Buchblog
02. Oktober 2018
Schwierige und nervige Kollegen
Eine amüsante Typologie der nervigsten Kollegen am Arbeitsplatz - mit zahlreichen Tipps und Tricks, wie man erfolgreich Konflikte im Team lösen kann. Für mehr Spaß bei der Arbeit!
Buchblog
01. August 2018
Autor Thorsten Steffens schreibt über die Entstehung seines Romans »Klugscheißer Royale«
Thorsten Steffens schreibt über die Entstehungsgeschichte seines Debütromans »Klugscheißer Royale« und über die Hindernisse, die er auf dem Weg bis zur Veröffentlichung bewältigen musste.