Womens Prize for Fiction
Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Women's Prize for Fiction 2018

an Kamila Shamsie

Der Women's Prize for Fiction 2018 geht an die britisch-pakistanische Autorin Kamila Shamsie für ihren Roman »Homefire«.

Die mit £ 30.000 dotierte Auszeichnung wird seit 1996 vergeben und gilt als Großbritanniens prestigereichster Preis für von Frauen geschriebene Literatur. Die Jury würdigte Shamsies siebten Roman als »Buch für unsere Zeit«: »›Homefire‹ erzählt über Identität, Loyalitätskonflikte, Liebe und Politik – und dies meisterhaft in Form und Inhalt.« Unter dem Titel »Hausbrand« erscheint der Roman in der Übersetzung von Nikolaus Hansen am 4. September 2018 im Berlin Verlag.

Weitere Infos finden Sie unter womensprizeforfiction.co.uk.

Über Kamila Shamsie

Kamila Shamsie wurde 1973 in Karatschi, Pakistan, geboren und lebt in London und Karatschi. Im Berlin Verlag erschienen bisher »Kartographie« (2004), »Verbrannte Verse« (2005), »Salz und Safran« (2006), »Verglühte Schatten« (2009) und »Die Straße der Geschichtenerzähler«  (2015). Shamsie schreibt regelmäßig für den »Guardian« und erhielt für ihr literarisches Werk zahlreiche Preise, u. a. wurde sie 2013 als »Granta Best of Young British Novelists« ausgezeichnet.

HausbrandHausbrand

Roman

»Isma würde ihre Maschine verpassen. Mit dem Verhör hatte sie gerechnet, aber nicht mit der stundenlangen Warterei ...« Es ist kein Zufall, dass man Isma am Londoner Flughafen derart in die Mangel nimmt. Schon ihr Vater war ein Dschihadist, und nun hat sich ihr kleiner Bruder dem IS angeschlossen. Der ultimative Verrat, denn ihn und seine Zwillingssschwester Aneeka hat Isma großgezogen. Nach dem frühen Tod beider Eltern hatte sie ihr Studium abgebrochen, um für die jüngeren Geschwister die Mutterrolle zu übernehmen. Als die Zwillinge auf eigenen Füßen stehen können, bekommt Isma in den USA ein Stipendium und könnte dort weiterstudieren. Und das Wunder geschieht - sie darf einreisen. Dort angekommen freundet sie sich mit Eamonn an, einem jugnen Engländer, der wie sie pakistanische Wurzeln hat, aber aus priviligierten Verhältnissen stammt. Als ihr kleiner Bruder dem IS den Rücken kehren will, könnte Eamonns einflussreicher Vater - er ist der Innenminister Großbritanniens - helfen. Doch der ist ein Hardliner, wenn es um die ›Sicherheit‹ der Engländer geht ...  Was ist Recht? Was Gerechtigkeit? Um diesen Konflikt, der uns seit Sophokles'  Antigone beschäftigt, hat Kamila Shamsie einen herzzerreißenden Roman geschrieben. 
Weitere Bücher von Kamila Shamsie

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.