#tags


Alle Beiträge, die das ausgewählte Schlagwort Gegenwartsliteratur enthalten:

»Bei Pipers im Regal«

Mitarbeiter des Piper Verlags stellen ihre Verlagsschätze vor. Dieses mal: »Das Muschelessen« von Birgit Vanderbeke.

weiterlesen

Der französische Autor Gaël Faye im Portrait

In seinem Debütroman »Kleines Land« beschwört Gaël Faye seine unbeschwerte Kindheit in Burundi herauf, der durch den Bürgerkrieg ein jähes Ende gesetzt wird.

weiterlesen

Neunziger in Deutschland

Zum Erscheinen seines Debüts »Oder Florida« spricht Autor Christian Bangel über den Reiz, seinen Roman in der Mitte der 90er Jahre in Frankfurt (Oder) spielen zu lassen.

weiterlesen

Sieh mich an

Der erste Tag vom Ende des Lebens - emotional, klug, zum Heulen komisch. Mareike Krügels grandioser, facettenreicher Roman »Sieh mich an«.

weiterlesen

Ein Roman wie das Leben

Der erste Tag vom Ende des Lebens - emotional, klug, zum Heulen komisch. Mareike Krügels grandioser, facettenreicher Roman »Sieh mich an«.

weiterlesen

Boissegur Ausstellung in Paris und New York

Beatrice Boissegur, Künstlerin der Cover von Jón Kalman Stefánsson, mit einer Ausstellung in Paris und New York.

weiterlesen

Buchtipps für den Sommer

Sommer-Buchtipps aus dem Verlag: Wir empfehlen die besten Bücher für den Urlaub.

weiterlesen

Debütromane entdecken: Autorin Lisa Owens im Interview

Lisa Owens ist die neue junge Stimme der britischen Literatur. Entdecken Sie hier ihr unterhaltsames Debüt über die Suche nach Sinn des Lebens und weitere junge Autorinnen und Autoren.

weiterlesen

Autorin Lucy Clarke im Interview

Lucy Clarke spricht im Interview über das Leben in ihrer Strandhütte an der Südküste Englands und die Entstehung ihres neuen Romans »Die Bucht, die im Mondlicht versank«.

weiterlesen

Eine gnadenlose Jagd durch das australische Outback

Die Autorin J.M. Peace schreibt über die Entstehung ihres ersten Romans »Die Hatz« – ein packender Thriller, der im australischen Outback spielt.

weiterlesen

Leben in Nordkorea

»Bandi« ist das Pseudonym des ersten literarischen Dissidenten aus dem Inneren von Nordkorea. Im Interview spricht Do Hee-Yoon, Vorsitzender der Hilfsorganisation, der es gelang, die bereits aus den 90er Jahren stammenden Erzählungen nach Südkorea zu schmuggeln, über seine Arbeit.

weiterlesen

Claire Fuller interviewt Übersetzerin Susanne Höbel

Unsere Autorin Claire Fuller hat die Übersetzerin ihres Romans »Eine englische Ehe« zu ihrem Beruf befragt: Was würden Sie jungen Übersetzern raten? Und was waren die Besonderheiten bei der Übersetzung von »Eine englische Ehe«? Lesen Sie hier das Interview.

weiterlesen

Kristina Schilke für Clemens Brentano Preis 2017 nominiert

Kristina Schilke ist für ihr Erzählungsdebüt »Elefanten treffen« für den diesjährigen Clemens Brentano Preis nominiert.

weiterlesen

Buchtipps bei Schnee und Eis

Die besten Bücher für den Winter - wärmstens zu empfehlen bei eisigen Temperaturen.

weiterlesen

Der Horst Bingel-Preis 2016 geht an Gila Lustiger

Gila Lustiger wird für ihr Essay »Erschütterung. Über den Terror« der Horst Bingel-Preis verliehen.

weiterlesen

Familie, Politik, Verrat - das Debüt einer der wichtigsten neuen Stimmen der USA

Nathan Hills Roman ist vieles gleichzeitig: Eine Mutter-Sohn-Geschichte, eine College-Satire, ein zeitgeschichtlicher Roman und ein bisschen auch eine nordische Spukgeschichte.

weiterlesen

Astrid Sozio liest beim Ingeborg-Bachmann-Preis 2016

Piper-Autorin Astrid Sozio liest bei den 40. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.

weiterlesen

Ingeborg Bachmann: Gedichte, Werke, Erzählungen

»Ich brauche Freiheit, viel Freiheit...« Zum 90. Geburtstag unserer Autorin Ingeborg Bachmann.

weiterlesen

Interview mit Bestsellerautor Joël Dicker

Wo schreibt Joël Dicker seine Bücher und wieso meint man beim Lesen, er wäre in den USA zu Hause? Der Bestsellerautor über das Schreiben und seinen lang erwarteten, neuen Roman »Die Geschichte der Baltimores«.

weiterlesen

Eine phantasievolle Liebeserklärung an die Poesie des Lebens

Enrico Ianniello über seinen Roman »Das wundersame Leben des Isidoro Raggiola«

weiterlesen

Interview mit Lisa Owens zu »Abwesenheitsnotiz«

Lisa Owens über ihren Roman »Abwesenheitsnotiz« - den Soundtrack der Generation Y.

weiterlesen

Birgit Vanderbeke auf der SWR-Bestenliste

Birgit Vanderbekes neuer Roman »Ich freue mich, dass ich geboren bin« wurde von der Jury der SWR-Bestenliste für den Monat März ausgewählt.

weiterlesen

Birgit Vanderbeke über ihren ersten Familienroman

»Es ist so wenig, dass ich lachen muss, wenn ich darüber nachdenke. Es ist ganz wenig und ganz gründlich.« Birgit Vanderbeke über die Anfänge ihres ersten Familienromans

weiterlesen

Auszeichnung für Annette Pehnt

Annette Pehnt wurde für ihren Roman »Chronik der Nähe« mit dem Preis der Ricarda-Huch-Poetik-Dozentur für Frauen und Gender in der literarischen Welt 2016 ausgezeichnet.

weiterlesen

François Roux über »Die Summe unseres Glücks«

François Roux erzählt von Illusionen und Wahrheiten, von Träumen und Kompromissen, von der Suche nach dem richtigen Platz in der Welt. In diesem »epischen Generationenroman und perfekten Pageturner« (Livres Hebdo) stellt François Roux die alte Frage nach dem gelungenen Leben neu - in einer Gesellschaft, in der das Streben nach Glück das höchste Gut ist.

weiterlesen

Ferdinand von Schirachs »Terror« erscheint am 7. Dezember

Ferdinand von Schirachs Theaterstück »Terror« ist bundesweit auf 19 Bühnen und im Ausland zu sehen und kommt jetzt auch als Buch in den Handel.

weiterlesen

Ferdinand von Schirach international

Ferdinand von Schirachs Bücher sind vielfach übersetzt worden. Hier finden Sie eine Liste aller internationaler Ausgaben.

weiterlesen

Wer hat die Frau von Commissario Benussi entführt?

Carla, Commissario Benussis Frau, ist spurlos verschwunden. Verdächtigt werden ihre Patienten, doch ist der Entführer wirklich unter ihnen zu finden? »Gute Zeiten für schlechte Menschen« vorgestellt im Revolverblatt

weiterlesen

Wieso musste die junge Journalistin sterben?

Major Gabin stößt beim Aufklären des Falls nicht nur auf die Tücken des Lebens im Elsass sondern auch auf eine äußerst verschwiegene Dorfgemeinschaft ... »Elsässer Erbschaften« vorgestellt im Revolverblatt.

weiterlesen

»Terror« von Ferdinand von Schirach

Das Theaterstück »Terror« unseres Autors Ferdinand von Schirach wurde am 3. Oktober 2015 uraufgeführt und bekam sehr positive Kritiken.

weiterlesen

Diesen Cocktail empfiehlt Lektorin Eva zu Pamela Moores großem Roman

»Wir werden Champagner zum Frühstück trinken, und ich verspreche dir, es wird ein grandioser Sommer.«

weiterlesen

»Was geschah wirklich mit Pamela Moore?«

Pamela Moores »Cocktails«, das Debüt einer Achtzehnjährigen, gehört zu den großen vergessenen Romanen der amerikanischen Literatur. Millionenfach verkauft, avancierte es in den Fünfzigerjahren zum Kultbuch einer Generation. Unverblümt und zeitlos erzählt »Cocktails« von Sehnsucht und Schmerz der Jugend. Starke Emotionen, die auch der Autorin selbst nicht fremd waren.

weiterlesen

Richard Flanagans neuer Roman im GUARDIAN

Der GUARDIAN gibt einen interessanten Einblick in »Der schmale Pfad durchs Hinterland«. Von Thomas Keneally.

weiterlesen

Richard Flanagan im Interview

Der mit dem Booker Prize gekrönte Roman »Der schmale Pfad durchs Hinterland« erzählt von der Liebe eines Mannes in Zeiten des Krieges, von seiner Suche nach der Wahrheit und der Erkenntnis all dessen, was er verloren hat erzählt. »Zweifellos das beste Buch des Jahres, und es bezeugt eindrucksvoll, dass Richard Flanagan einer unserer größten Schriftsteller ist.« John Burnside

weiterlesen

Die Schauplätze aus Hanni Münzers Roman »Honigtot«

Finden Sie hier die historische sowie die aktuelle Karte von München mitsamt den Schauplätzen des Romans. Münchener und Besucher Münchens können sich sogar direkt vor Ort ein Bild machen!

weiterlesen

Hanni Münzer im Interview

Hanni Münzer spricht mit uns über »Honigtot«, ein spannendes Drama über Liebe und Obsession, Schuld und Sühne, Verrat und Rache. Hier herrschen große Gefühle und starke Frauen! Woher kommt die Inspiration? Was hat »Herr Duden« mit dem Schreiben zu tun? Welche Autoren liest die Schriftstellerin gerne?

weiterlesen

Bachmann-Preisträgerin Katja Petrowskaja im Porträt

Katja Petrowskaja hat den Ingeborg-Bachmann-Preis 2013 mit der Geschichte über die Erschießung ihrer jüdischen Urgroßmutter gewonnen. Keine schlechte Zeit zum Rundendrehen im Volkspark Friedrichshain eigentlich. Die Sonne senkt sich nach der ...

weiterlesen
404 Seite Email