Jan Bredack über die Entstehung seines Buches »Vegan für alle«
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Montag, 14. April 2014 von Jan Bredack


Jan Bredack über die Entstehung seines Buches »Vegan für alle«

»Anhand der ersten Rückmeldungen und Reaktionen der Fernseh,-Radio- und Zeitschriftenredaktionen, die das Buch vorab zum Lesen bekommen haben, kann man ablesen, dass ich hier zum Teil sehr weit oder über die Grenzen gegangen bin.« sagt Jan Bredack, Gründer der Vegan-Supermärkte über sein Projekt »Buch«. Mehr über die Entstehung von »Vegan für alle«.

»Heute ist es soweit und meine Spannung steigt! Vor 12 Monaten begann mein Projekt Buch, nachdem der Piper Verlag auf mich zukam und mir diese Idee schmackhaft gemacht und »verkauft« hat. Eine Idee, von der ich anfangs überhaupt nicht begeistert war und die mich in den letzten Monaten mehr gefordert hat, als mir das lieb war.

Neben dem Zeitinvest, hat mich die Zeitreise beim Schreiben an Punkte in meinem Leben gebracht und mit Themen konfrontiert, die ich gerne tief vergraben und von alleine nie angepackt hätte. Im Rückblick hat mir diese Konfrontation geholfen und zusammen mit meinem Ghostwriter Helmut habe ich einige Themen aufarbeiten können.

Es ist ein riskantes Unterfangen und auch wenn auf Anraten der Rechtsanwälte des Verlages einige Kapitel komplett gestrichen oder Passagen sowie Namen geändert wurden, enthält dieses Buch sehr viel Sprengstoff und ich gebe einen sehr tiefen Einblick in mein privates Leben.

Anhand der ersten Rückmeldungen und Reaktionen der Fernseh,-Radio- und Zeitschriftenredaktionen, die das Buch vorab zum Lesen bekommen haben, kann man ablesen, dass ich hier zum Teil sehr weit oder über die Grenzen gegangen bin. Ich wollte ein authentisches Bild zeichnen und mir wird erst jetzt mehr und mehr bewusst, was ich damit auslösen und welche Konsequenzen das für mein Leben haben kann.

Ich hoffe, dass meine eigentliche Motivation und das Ziel, mit meiner Geschichte und meinem Leben im Rückspiegel, Menschen, die so leben, wie ich es getan habe, zu erreichen, Ihnen kleine Denkanstöße und meiner veganen Lebensweise zumindest etwas Aufmerksamkeit und eine Chance zu geben, nicht auf der Strecke bleiben und überschattet werden von Detaildiskussionen über oder aus meiner Geschichte.«


Vegan für alle

Warum wir richtig leben sollten

Jan Bredack sagt selbst: »Veganer waren früher für mich Extremisten, die nicht alle Latten im Zaun haben.« Inzwischen weiß er, wie gut ihm die neue Ernährungs- und Lebensweise tut. Er war auf der Karriere-Überholspur, schon mit 30 Jahren leitender Manager bei Mercedes, daneben eine Familie mit drei Kindern und Triathlon als Hobby. 2008 klappt Bredack zusammen und ändert sein Leben daraufhin komplett. Er, der bis dahin alles in sich reingeschaufelt hat, was ihm auf den Teller kam, wird Veganer. 2011 steigt er bei Daimler aus und gründet in Berlin den veganen Supermarkt Veganz, aus dem gerade eine europaweite Kette wird. Anhand Bredacks persönlicher Geschichte erzählt das Buch viel Wissenswertes über die vegane Lebensweise und liefert erschütternde Fakten, die für ihre ökologische wie ökonomische Notwendigkeit sprechen. Ein Impulsbuch, das nicht missioniert, sondern inspiriert und zum Nachdenken bringt!
E-Book
€ 9,99
€ 9,99 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.