Der PIPER-Buchtipp »Der letzte Kriger«
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Montag, 16. Juni 2014 von


Der PIPER-Buchtipp »Der letzte Krieger«

Unser Buchtipp der Woche, für sonnige Tage in der Hängematte, vorgestellt von Mirka Uhrmacher (Lektorat Fantasy bei Piper): »Der letzte Krieger« von David Falk erzählt klassische Fantasy mal anders.

Die Reise in phantastische Welten befasst sich ja meist mit Situationen, in denen eben jene Welten kurz vor dem Untergang stehen, von einem übermenschlichen Feind bedroht werden, an der Schwelle eines riesigen Krieges stehen oder sonst wie mit der bevorstehenden Vernichtung der gesamten Menschheit zurechtkommen müssen. Durch beherztes Ein- greifen der Helden, durch Artefakte mit unvorstellbarer Macht oder durch sonstige Winkelzüge des Schicksals gelingt es dann, dieses drohende Unheil abzuwenden. 



Doch was, wenn es nicht gelingt? Was, wenn die Menschheit ihre letzte Schlacht verloren hat?



David Falks »Der letzte Krieger« ist kein gewöhnlicher Fantasy-Roman, denn er spielt mit genau jenem Gedanken. Die Handlung setzt ein, als schon alles verloren ist. Die Menschheit ist tatsächlich ausradiert worden. Nur Athanor, der letzte Krieger, hat überlebt. Er ist nicht erst seit der Vernichtung seiner Rasse ein zynischer und mürrischer Zeitgenosse. Allein streift er durchs Land und versucht, so gut es eben geht, zu überleben. Dabei stolpert er über einen Trupp Elfen, die dem Menschengeschlecht seit jeher nicht sonderlich wohlwollend gegenüberstanden.

Ihr Verschwinden aber stellt auch für diese arroganten und überheblichen Wesen ein Problem dar. Der Handel mit den Zwergen war immer nur über menschliche Mittelsmänner möglich gewesen, denn das sture Bergvolk weigerte sich, auch nur ein Wort mit den Elfen zu wechseln. Dieses Pro- blem soll – wie kurzerhand beschlossen wird – Athanor nun lösen, indem er an Elfen Statt zu den Zwergen zieht.

Die Alternative für den Krieger  ist selbstverständlich wenig erbaulich und beinhaltet vor allem den Verlust seines doch recht geschätzten Lebens. Athanor lässt sich daher auf den Handel ein. Dass die Elfen tatsächlich ein falsches Spiel mit ihm treiben, wird im Laufe der Geschichte jedoch sein kleinstes Problem werden. Seine Mission führt ihn tief unter das Land und mitten hinein in die Vorbereitungen einer verfluchten Armee, deren Streit- macht groß genug wäre, um das Reich endgültig zu entvölkern. 

Spritzige Dialoge und vor allem die sarkastische Stimme des letzten Überlebenden der Menschheit machen diesen Roman zu etwas ganz Besonderem. Für alle die gern in fremde/n Welten abtauchen, eintauchen und untertauchen.


Blick ins Buch
Der letzte KriegerDer letzte Krieger

Roman

Athanor ist der einzige Überlebende des Menschengeschlechts. In den Ruinen des Reiches Theroia, wo er vor den alles vernichtenden Drachenkriegen lebte, hausen nunmehr Orks, und die Wahrheit über seine Abstammung würde ihn überall den Kopf kosten. Als Händler zwischen den verfeindeten Völkern der Zwerge und Elfen verdient er sich seinen Lebensunterhalt und wird mehr und mehr in deren Machtkämpfe hineingezogen. Doch als sich Dunkelheit über das Land senkt und sich die Untoten aus ihren Gräbern erheben, wird ihm der Sinn seines Schicksals offenbar … David Falk liefert mit seinem High-Fantasy Debüt einen atemberaubenden Weltenentwurf.
Taschenbuch
€ 14,99
E-Book
€ 11,99
€ 14,99 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 11,99 inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.