Coleman Brief an die Leser
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand

„Ich bin’s, Rowan!“

Rowan Colemans Brief an ihre LeserInnen

Montag, 24. August 2015 von Rowan Coleman


Es gibt Briefe, die zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht. In ihrem Brief verrät Rowan Coleman worum es in „Zwanzig Zeilen Liebe“ eigentlich geht. Aber lesen Sie selbst:

»Ihr Lieben,


ich bin’s, Rowan! Vielen Dank, dass Ihr dieses Buch aus dem Regal gezogen habt. Ich hoffe, dass Ihr es mit nach Hause nehmt und mit Freude lest.


Wenn Ihr gerade darüber nachdenkt, ob Ihr es lesen möchtet, dann gehört Ihr wahrscheinlich auch zu den vielen Lesern meines Romans „Einfach unvergesslich“. Ich möchte Euch so sehr dafür danken, dass Ihr Euch für das Buch entschieden, es mit nach Hause genommen und Freunden und Familie davon erzählt habt. Es war wirklich eine große Ehre und Freude für mich zu wissen, dass mein Roman so viele Buchliebhaber in Eurem wundervollen Land erreicht hat.


Nur eine kleine Anmerkung zu diesem Roman: „Zwanzig Zeilen Liebe“ ist eine Geschichte über Hoffnung, darüber, niemals aufzugeben, nach den Sternen zu greifen und Menschen zu begegnen, die das Leben verändern. Es geht um Briefe, die noch ganz altmodisch mit der Hand geschrieben werden, und darum, wie kraftvoll und lebendig Gedanken, Gefühle und Erinnerungen werden, wenn sie aufgeschrieben werden. Als könnte man sie einfangen und für immer im Herzen bewahren.


Ich hoffe, Ihr werdet das Buch lieben, und wer weiß, vielleicht schreibt Ihr mir sogar einen Brief!


Herzlich
Eure
Rowan xxx«

Weitere Bücher zum Thema

Kommentare

1. Wunderbar dieses Buch
Sophie Elisabeth am 11.11.2015

Liebe Rowan,
mein Englisch ist grauenhaft, deshalb auf Deutsch: Vielen Dank für dieses berührende Buch. Ich habe "Einfach unvergesslich" schon sehr gut gefunden, mit den "Zwanzig Zeilen Liebe" bin ich noch gar nicht durch, weil ich immer dazwischen weinen muss. Ich habe dieses Jahr im Februar meinen Mann verloren, nach einer kurzen, heftigen Krankheit. Ich schreibe ihm immer Briefe auf einem Gedenkblog. Sie schaffen es mit "Zwanzig Zeilen Liebe" einen zu trösten, zu versöhnen usw. Tausend Dank!
Sophie Elisabeth

2. Rowan Colemans Antwort
Piper Verlag am 12.11.2015

Liebe Sophie Elisabeth,

wir freuen uns sehr, dass dir „Einfach unvergesslich“ und „Zwanzig Zeilen Liebe“ so gut gefallen haben und haben deinen Kommentar gern an die Autorin weitergeleitet. Rowan Coleman war sehr berührt von deinem Kommentar, und wir haben ihre Antwort für dich gleich übersetzt:

"Liebe Sophie Elisabeth,
vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, diesen Kommentar zu schreiben – er hat mich sehr berührt. Es tut mir so leid, dass du deinen Mann verloren hast. Ich finde deine Idee, ihm auf deinem Blog Briefe zu schreiben, wunderschön und sehr mutig. Auf diese Weise kannst du deine Gedanken und Gefühle verarbeiten und gibst deinem Herzen und deinem Geist die Möglichkeit, zu heilen. Ich danke dir so sehr dafür, dass du dich dazu entschieden hast, mein Buch in diesen schweren Zeiten zu lesen – wenn es dir auch nur ein kleines bisschen geholfen hat, fühle ich mich unglaublich geehrt.
Alles Liebe, Rowan xx"

Wir wünschen dir alles Gute.
Liebe Grüße aus dem Piper Verlag

3. Ich konnte nicht mehr aufhören
Melissa am 03.01.2016

Liebe Rowan!

Auch ich habe ein schwieriges Jahr hinter mir und habe deswegen dieses Buch von meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt bekommen.
Es war ein Jahr in dem ich gerüttelt und geschüttel wurde von lauter sich jagenden, unerfreulichen Ereignissen. Lange habe ich gebraucht um mit all dem wieder klar zu kommen. Gerade als ich glaubte wieder alles im Griff zu haben, bekam ich dieses Buch. Es lies mich lachen und wieder weinen aber noch viel mehr spüren, wie froh ich um die Unterstützung in diesem Jahr war. So viel Dankbarkeit! Und dieses Buch lässt mich stärker als zuvor sein und voller Zuversicht, Freude und Hoffnung. Vielen lieben Dank für diese 410 Seiten, die mit so viel Liebe und Leben gefüllt sind!

4. 20 Zeilen Liebe
Jeanette Brim am 17.03.2017

Liebe Rowan Coleman!
Tausend Dank für dieses unbeschreiblich schöne, tröstende und einfach bezaubernde Buch! Ich habe so viel geweint beim Lesen, aber es tat so unendlich gut! Meine Mutter starb vor knapp 3 Jahren an Krebs in einem wunderbaren Hospiz. Sie (Stella und Hope) beschreiben diesen Ort einfach so goldrichtig. ...ich konnte mich so sehr damit identifizieren. Ich wünschte ich hätte auch solche Zeilen von meiner Mutter. ....
Alles Gute für Sie!
Ich liebe dieses Buch!
Jeanette Brim

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Weitere Blogs zum Thema
Themen
Kategorien
Buchblog
24. Juli 2019
Allgäu Krimis
In den humorvollen Regionalkrimis von Jürgen Seibold verschlägt es den niedersächsischen Kommissar Eike Hansen beruflich ins Allgäu. Die Reihe bietet perfekte Spannung gewürzt mit ländlicher Gemütlichkeit.
Buchblog
08. August 2019
Wie funktioniert Kindererziehung heute?
Remo Largo, Entwicklungsforscher und Bestsellerautor erklärt, worauf es wirklich ankommt, damit aus Kindern junge Erwachsene mit einem guten Selbstwertgefühl werden. In der komplett überarbeiteten Neuauflage seines Erziehungsratgebers „Kinderjahre“ macht er klar: Erziehung ist, das Kind in seiner Entwicklung so zu unterstützen, dass es zu dem Wesen werden kann, das in ihm angelegt ist.
Buchblog
26. Juni 2019
Urlaubszeit ist Lesezeit!
Sommerzeit ist Urlaubszeit ist Lesezeit! Wir haben die besten E-Books für jede Urlaubsregion herausgesucht - für alle, die wegfahren oder sich "weglesen" wollen...