Zu zweit tut das Herz nur halb so weh

Zu zweit tut das Herz nur halb so weh

Roman

Taschenbuch
E-Book

€ 9,99 inkl. MwSt.

Zwei gegen den Rest der Welt.

Kentucky, Ende der 1930er: Isabelle will dem engen Korsett ihrer Familie entfliehen. Ausgerechnet der farbige Sohn der Hausangestellten eröffnet ihr eine neue Welt. Eine Welt allerdings, die sie nicht betreten darf. Doch Isabelle ist entschlossen, ihre verbotene Liebe zu leben, gegen alle Konventionen – und gegen den erbitterten Widerstand ihrer Familie...

  • € 9,99 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 10.12.2013
  • 320 Seiten, Broschur
  • Übersetzt von: Sonja Hauser
  • ISBN: 978-3-492-30238-8
 
 

Leseprobe zu »Zu zweit tut das Herz nur halb so weh«

Für meine Großmutter und für alles,
was hätte sein können.

 

But all lost things are in the angels’ keeping,
Love;
No past is dead for us, but only sleeping,
Love;
The years of Heaven with all earth’s little pain
Make Good,
Together there we can begin again
In babyhood.

 

Alles Verlorne liegt in der Engel Hände,
Liebe;
Vergangenheit ruht nur für uns, sie hat kein Ende,
Liebe;
Jahre des Himmels machen kleinen Schmerz der Erde
wett,
Zusammen schaffen wir dort ein neues Werde
in der Kinder Bett.

 

Helen Hunt Jackson, At Last (Auszug)


EINS


MISS ISABELLE, GEGENWART

 

Als Dorrie und ich [...]

mehr

Julie Kibler

Julie Kibler

Julie Kibler wurde in Kentucky geboren und lebt heute in Texas, wo sie als freie Autorin arbeitet. »Zu zweit tut das Herz nur halb so weh« ist ihr erster Roman, der international großes Aufsehen erregte und noch vor Erscheinen in zwölf Länder verkauft wurde.

Medien zu »Zu zweit tut das Herz nur halb so weh«

Rezensionen und Pressestimmen

Walgaublatt


»Ergreifend.«   

Wochenspiegel


»Der Roman ist süffig zu lesen und eignet sich bestens, aus der eigenen in eine andere Welt abzutauchen.«   

Bücher Pick


»Warmherzig, bittersüß und lebensnah.«   

Züriberg


»Süffig zu lesen und eignet sich bestens, aus der eigenen in eine andere Welt abzutauchen.«   

BücherPick


»Warmherzig, bittersüß und lebensnah.«   

Grazia


»Feinfühlig geschrieben und mit Heldinnen, die einem sofort ans Herz wachsen.«   

Grazia


»Feinfühlig geschrieben und mit Heldinnen, die einem sofort ans Herz wachsen.«   

Ostthüringer Zeitung


»Ein überzeugendes soziales Porträt der Dreißiger und Vierziger des 20. Jahrhunderts. (...) warmherzig und lebensecht erzählt.«   

Der Landanzeiger


»Gepaart mit viel Lebensweisheit, Humor und Spannung ein sehr lesenswerter Roman!«   

Berliner Morgenpost


»Ein bittersüßer Schmöker mit Tiefgang.«   

News (Stadtmagazin)


»Eine wunderbare, feinfühlige Familien- und Liebesgeschichte. Das bezauberndste Buch, das ich in diesem Jahr gelesen habe.«   

Bücherschau


»Eine bittere Südstaatenromanze aus der Perspektive der beiden Frauen, spannend, unterhaltsam und mitreißend geschrieben.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email