Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Wo die Geschichte endetWo die Geschichte endet

Wo die Geschichte endet

Roman

Hardcover
€ 22,00
E-Book
€ 18,99
€ 22,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 18,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Wo die Geschichte endet — Inhalt


Alessandro Piperno beschreibt die Verfehlungen seiner Figuren so zärtlich, ihren Fall so gnadenlos präzise, dass »Wo die Geschichte endet« zu einem großen literarischen Genuss wird.


Vor sechzehn Jahren musste Matteo aus Rom fliehen, nun kehrt er zurück. Gekonnt pariert er alle Angriffe seiner Ehefrauen – Nummer vier verlangt seine sofortige Rückreise in die USA, Nummer zwei hat noch immer nicht die Scheidung eingereicht –, während seine Kinder die ganze Härte des bürgerlichen Lebens trifft: Martina findet nach einem Kuss nicht in ihre Ehe zurück, und Giorgio hat alle Hände voll zu tun, seit die feine Gesellschaft Roms in seinem Restaurant ein und aus geht. Als ein Unglück sie alle ins Bodenlose stürzt, verkehrt sich die Posse in eine handfeste Tragödie.

€ 22,00 [D], € 22,70 [A]
Erschienen am 02.04.2019
Übersetzt von: Barbara Kleiner
304 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-492-05868-1
€ 18,99 [D], € 18,99 [A]
Erschienen am 02.04.2019
Übersetzt von: Barbara Kleiner
280 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-99343-2
Alessandro Piperno

Über Alessandro Piperno

Biografie

Alessandro Piperno, 1972 in Rom geboren, zählt zu den renommiertesten Autoren seines Landes. Für sein Debüt »Mit bösen Absichten« erhielt er den Premio Viareggio und den Premio Campiello. Sein dritter Roman »Hier sind die Unzertrennlichen« wurde 2012 mit dem Premio Strega geehrt, der höchsten...

Pressestimmen

Zeit Magazin

»Von einem nachlässigen Vater, vier enttäuschten Ehefrauen und zwei erwachsenen Kindern, denen das Erwachsensein nicht bekommt, erzählt Alessandro Piperno in seinem Familienroman.«

ue60gutezeiten.de

»Was für eine wunderbar sorgsame Sprache, samtweich in ihren Wortwendungen und dabei pfeilgenau treffend.«

NDR Kultur "Lesenswert Bücher"

»Plötzlich bricht gewissermaßen die große Geschichte, die politische Weltgeschichte, mit einem so dramatischen Ereignis ein, dass die Alltagsepisoden der römischen Bourgeoise völlig in den Hintergrund geraten. … Der Leser, der es sich gerade in diesem vergnüglichen Sittengemälde eingerichtet hatte, muss erkennen, dass es Piperno auch immer ums große Ganze geht.«

carpegusta.de

»Die ewige Stadt (Rom) ist der Mittelpunkt im neuen Roman ›Wo die Geschichte endet‹ … von Alessandro Piperno. Sie wird zu einem literarisch imposanten Szenario, in dem der Autor seine feinst ausgefeilten Figuren in einer emotionsgeladenen Handlung interagieren lässt.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden