Wait for You

Roman

Erschienen am 10.03.2014
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
448 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30456-6
€ 9,99 [D], € 10,30 [A]
Lieferzeit 3-4 Werktage

Der New-York-Times-Nr.1-Bestseller

Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...

Leseprobe zu »Wait for You «

Kapitel 1 Es gab zwei Dinge im Leben, die mir eine Höllenangst einjagten. Eines davon war, mitten in der Nacht aufzuwachen und festzustellen, dass ein Geist sein durchsichtiges Gesicht direkt vor meines geschoben hatte und mich anstarrte. Ziemlich unwahrscheinlich, aber trotzdem ein irre beängstigender Gedanke. Das Zweite war, zu spät ein volles Klassenzimmer zu betreten.

Ich hasste es, zu spät zu kommen.

Ich fand es fürchterlich, wenn die Leute sich umdrehten und mich anstarrten, wie sie es immer taten, wenn ich ein Klassenzimmer auch nur eine Minute nach Unterrichtsbeginn betrat.

D [...]

mehr

J. Lynn

J. Lynn

J. Lynn ist das Pseudonym der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout. Sie schrieb international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor sie sich mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, endgültig an die Spitze der Bestsellerlisten schrieb. Sie lebt in mehr ...

Medien zu »Wait for You «

Kommentare zum Buch
1. Eine einzigartige Geschichte!
Laura am 23.01.2016 - 11:53:51

Nachdem ich bisher nur die Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout gelesen habe, war dieses nun mein erstes Contemporary-Buch von ihr. Zuerst dachte ich, dass es in die Richtung einer typischen, süßen New Adult Geschichte gehen würde, da das Thema der Geschichte doch recht bekannt bei New-Adult Büchern ist. Sehr schnell merkt man jedoch, dass es sich hierbei um viel mehr als nur ein 0815-Buch handelt, denn es geht sehr in die Tiefe. Auch in diesem Buch wird die Protagonistin, hier Avery, natürlich von ihrer Vergangenheit verfolgt, doch diesmal weiß der Leser nicht sofort, was überhaupt passiert ist und ich konnte es mir auch nicht denken. Mit der Zeit bekam ich natürlich eine leichte Ahnung, bin aber wirklich nicht komplett darauf gekommen, was geschehen ist. Auch bei Cam hatte ich keinerlei Vorahnung, dass überhaupt so etwas Schlimmes in seiner Vergangenheit geschehen sein könnte, weshalb mich die Tatsache wirklich geschockt hat. Durch das Raten, was denn nun passiert sein könnte, konnte ich das Buch kaum noch weglegen, da ich es einfach wissen wollte. Der zweite entscheidene Punkt, der mich einfach zum Weiterlesen "gezwungen" hat, war die Entwicklung der Beziehung. Das hört sich im ersten Moment sehr oberflächlich an, da es bei dieser Art von Büchern einfach immer eine Liebesgeschichte gibt, bei diesem Buch war es aber auf jeden Fall anders. Bis die Gefühle zwischen Cam und Avery das erste Mal richtig aufflammen, dauert es im Vergleich zu anderen Büchern recht lange, was hier die Chance bietet, die Bindung zwischen den Beiden realistisch aufzubauen. Ich habe einfach mit jeder Seite mehr gemerkt, wie sich etwas zwischen ihnen entwickelt und wie ich immer und immer mehr mitgefühlt habe. Die Konflikte, die entstanden sind, haben mich wirklich fertig gemacht. Es war einfach so herzzerreißend Avery in diesen Momenten zu begleiten und doch war ich auch manchmal sauer, dass sie teilweise so unglaublich stur war. Anfügen lässt sich hier aber auch, dass mir gefallen hat, dass man trotz jedes Streits immer gemerkt hat, dass die Beiden noch etwas für den jeweils Anderen empfinden und die Liebe, die kurze Zeit vorher noch da war, nicht einfach verschwunden ist, da es im echten Leben ja auch nicht so ist. J. Lynn hat es einfach geschafft alles echt wirklich zu lassen, vom Ort in dem es spielte, bis zu Gesprächen, die die Charaktere führten, konnte ich mir alles vorstellen, da sowohl ihr Schreibstill wie auch die Charaktere einfach lebendig sind, sie sind alle verschieden, fügen sich aber in diesem Buch perfekt zusammen und geben der Geschichte einfach unheimlich viel. Avery war eine wahnsinnig sympathische Protagonistin.Vor allem durch ihre tollpatschige Art (perfektes Beispiel: sie stößt gleich am ersten Unitag mit dem gutaussehendsten Typen zusammen) konnte ich mich sofort mit ihr identifizieren. Über das Buch hinweg konnte man mit ihr sowohl Lachen als auch Weinen. Die Problemsituationen in die sie reingerutscht ist, waren ebenfalls Situationen, in die jeder andere Mensch auch hätte geraten können. Hierdurch entstanden glücklicherweise keine Momente, in denen ich an Averys Verstand gezweifelt habe. Ebenso gefiel mir wie in ihr einfach Stärke und Zerbrechlichkeit geeint war. Sie versucht nach den schweren Geschehnissen weiterzumachen und versinkt dabei nicht in Selbstmitleid, trotz dessen wird auch Averys zerbrechliche Seite immer wieder zum Ausdruck gebracht, ohne es gleich überladen wirken zu lassen. Am Lustigsten fand ich die Stellen, an denen Cam immer wieder versucht hat, mit Avery auszugehen, so hartnäckig ist wirklich nicht jeder Mann. Des Weiteren ist allein schon Cams´ Name super, oder nicht?Cameron beziehungsweise Cam klingt einfach schon nach gutaussehendem Typen und dann ist er einfach auch noch so ein charmanter Bad Boy...himmlisch. Die in Büchern faszinierend arrogante Art, steht ihm zudem ganz hervorragend und macht ihn zu einem wahren Book-boyfriend. Auch wenn ich Avery und ihn zusammen wunderbar finde, würde ich ihn mit Sicherheit auch nehmen. Seine Sprüche, die ihm über das ganze Buch hinweg nicht ausgegangen sind, haben mich wirklich oft zum Lachen gebracht. Teilweise hätte ich mir aber vielleicht ein paar Ecken und Kanten gewünscht, da er einfach etwas zu perfekt war. Nebenbei hat er mal Fußball gespielt, was in amerikanischen Büchern ja eher selten ist, mir aber sehr gut gefallen hat. Averys beiden Freunde sind mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen. Sie kamen zwar wirklich selten vor, wenn versprühten sie aber einfach so eine Lebensfreude und positive Energie, dass man sie einfach mögen musste.   Insgesamt ist das Buch einfach ein einzigartiges Buch! Nicht durch die Idee der Geschichte, aber durch J. Lynns Schreibstil und ihrer Art den Charakteren Leben einzuhauchen. Deshalb bekommt es natürlich 5 volle Sterne von mir.

2. Wunderbares Buch
Weinlachgummi am 25.10.2015 - 16:26:08

Aufmerksam wurde ich auf das Buch, als ich erfahren habe, dass J. Lynn das Pseudonym von Jennifer L. Armentrout ist. Da ich ihre Lux Reihe großartig finde, wollte ich auch diese Reihe von ihr Testen. Das Genre New Adult ist nicht mein typisches Beuteschema und doch hat mich die Leseprobe sofort überzeugt. Die ersten Sätze haben schon ausgereicht und ich wusste, ich will dieses Buch lesen. Klappentext und Cover hätten dies alleine nicht geschafft.   "Die Schmetterlinge in meinem Bauch hatten die Energydrinks hinter sich gelassen und rauchten inzwischen Crack." Seite 131   Ich liebe den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout. Sie hat so einen witzigen und frechen Stil, ihre Dialoge sind oft bissig und es macht Spaß sie zu lesen. Das Buch ist sehr einfach zu lesen, ich habe es in kürzester Zeit verschlungen. Geschrieben ist es aus der Ich-Perspektive von Avery. Somit kann sich der Leser sehr gut in sie hinein versetzen und bekommt einen super Einblick in ihre Gefühle. Es gibt auch so einige intime Momente, die aber nicht ordinär wirken.   Die Charaktere, haben mir richtig gut gefallen. Avery war mir gleich zu Beginn sympathisch. Ich mochte sie und ihre Art sehr gerne. Sie ist witzig und liebenswürdig, nicht auf den Mund gefallen. Doch hütet sie ein dunkles Geheimnis, durch dieses zieht sie sich immer wieder vor anderen Menschen zurück. Sie ist ein so herzlicher Mensch und wird dem Leser so nahe gebracht, dass ich beim Lesen das Gefühl hatte, als würde ich sie wirklich kennen. Cam ist sehr attraktiv und humorvoll, frech und extrem selbstbewusst. Doch auch total fürsorglich und verständnisvoll. Spätestens ab Seite 200 war ich rettungslos verliebt. Auch die Nebencharaktere waren gut gewählt und haben die Geschichte abgerundet. Allen voran die Schildkröte von Cam, namens Raphael.   "Wenn Cookie ein Codewort ist, dann war das, wofür auch immer es steht, in deinem Mund, Süße." Seite 47   Ich lese eigentlich keine Liebesgeschichten, doch diese hat mich umgehauen. Cam und Avery waren mir beide so sympathisch, dass ich wie gebannt ihre Liebelei verfolgt habe. Die beiden geben so ein schönes Paar ab, dass man fast neidisch werden könnte. Avery macht im Verlauf des Buches eine starke Veränderung durch, diese mit ihr zu erleben und zu sehen, wie sie sich immer mehr öffnet, war sehr ergreifend für mich. Als Leser hat man so seine Vermutungen, lange wird man mehr oder weniger im Dunkeln gelassen, was in ihrer Vergangenheit passiert ist. Und doch war es ein Schock für mich, es dann schwarz auf weiß zu lesen. Das Buch hat allerlei Emotionen bei mir geweckt, Freude und Spaß, aber auch Verachtung, Schock und Trauer.   Mir hat das Lesen großen Spaß gemacht und ich war sehr gefesselt. Es gibt nun nicht die großen Spannungsmomente, trotzdem fand ich es unheimlich spannend mit zu verfolgen, wie es immer wieder zwischen den beiden knistert. Die Gefühle zwischen den beiden kamen richtig gut bei mir an. Auch konnte ich mir alles ausgezeichnet Vorstellen, als wäre ich dabei. Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine reine Liebesgeschichte so umhauen kann, doch Jennifer L. Armentrout hat es mit ihren super Charakteren geschafft. Wer die Lux Bücher kennt, wird auch gewisse Ähnlichkeiten bei den Protagonisten feststellen. Für mich war dies aber eher positiv, da sie damit voll meinen Nerv trifft.   Fazit: Alles andere als oberflächlich. Die Geschichte der beiden hat mich Emotional total gepackt. Cam und Avery sind zwei extrem sympathische Charaktere, die ich in mein Herz geschlossen habe. Witzig und liebenswürdig, mit einem guten Schuss Erotik. Das Buch hat ein super Statement.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Wait for You«


404 Seite Email