Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand
Verschlusssache KarlsruheVerschlusssache Karlsruhe

Verschlusssache Karlsruhe

Die internen Akten des Bundesverfassungsgerichts

Hardcover
€ 24,00
E-Book
€ 19,99
€ 24,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 19,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Verschlusssache Karlsruhe — Inhalt

Wie in Deutschland die Demokratie neu erfunden wurde

Die Archive des Bundesverfassungsgerichts waren so verschlossen wie die des Vatikans. Nun endlich sind die alten Akten der großen Prozesse um die junge Demokratie des Grundgesetzes zugänglich. Die Karlsruher Papiere illustrieren, wie hinter den Kulissen um die Grundwerte der neuen Verfassung gerungen wurde - und wie auf den Trümmern eines Staates, der von Rassenhass und Kriegsgeschrei geprägt war, eine freiheitliche Gesellschaft entstehen konnte, die sich der Menschenwürde und dem Frieden verschrieben hat. Nach Sichtung hunderter Akten zeigt Thomas Darnstädt anhand der Debatten um Parteiverbote, Schwangerschaftsabbruch oder Gleichberechtigung und um Polit-Intrigen wie der Spiegel-Affäre oder dem Adenauer-Fernsehen, wie die Richter in Karlsruhe die Weichen in die Zukunft Deutschlands stellten.  

€ 24,00 [D], € 24,70 [A]
Erschienen am 02.11.2018
416 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-492-05875-9
€ 19,99 [D], € 19,99 [A]
Erschienen am 02.11.2018
416 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-99209-1
Thomas Darnstädt

Über Thomas Darnstädt

Biografie

Thomas Darnstädt, Dr. jur., geboren im Jahr des Grundgesetzes 1949, ist Jurist und Journalist mit den Schwerpunkten Verfassungsrecht, Polizeirecht und internationales Recht. Jahrzehntelang analysierte und kommentierte er im Spiegel die großen Karlsruher Prozesse. Er ist Autor vielbeachteter Bücher,...

Pressestimmen
Eschborner Stadtmagazin Online

„Das Buch liest sich wie ein hochbrisanter Polit-Krimi (...). Ein Stück Entstehungsgeschichte des Rechts in einem demokratischen Staat.“

SWR2 "Lesenswert"

»Darnstädt (…) gelingt es souverän, sein von Haus aus trockenes Thema wunderbar saftig zu machen. Sein Wortwitz, seine ironischen Apercus und treffenden Kommentare machen die Lektüre seines Buches zu einem Vergnügen, einem überaus lehrreichen Vergnügen für alle, denen unsere Demokratie am Herzen liegt.«

Deutschlandfunk

„Eine sehr lesenswerte Zeitgeschichte der frühen Jahre in der Bundesrepublik.“

SWR Aktuell "Radioreport Recht"

„Wirklich interessant, denn man lernt auch etwas über die damalige Zeit und die Gepflogenheiten, und ein bisschen, wie unsere Demokratie und Werteordnung entstanden ist.“

Deutschlandfunk „Lesart“

„Eine Zeitgeschichte der Republik. (…) Das Bemerkenswerte an dem Buch ist: Der Eindruck vermittelt sich.“

Süddeutsche Zeitung

»Darnstädt ist ein einfühlsamer Schreiber, der es versteht, die großen Themen der Anfangsjahre in spannende Erzählungen zu kleiden. Er ist obendrein ein glänzender Jurist, der dem Leser die Spitze eines Eisberges zeigt und zugleich den Eindruck vermittelt, dass er den ganzen Berg kennt.«

Die Südweststadt Karlsruhe

„Thomas Darnstädt schafft es, (…) kompakt und gut lesbar darzustellen.(Man) bekommt einen direkten Einblick in die Wirkmechanismen und Arbeitsabläufe des BVG im Laufe der Zeit.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden