Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Tausend Worte

Tausend Worte

Roman

E-Book
€ 9,99
€ 9,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Tausend Worte — Inhalt

“Ein freches und verwegenes Debüt mit einem unvergesslichen Erzähler.” John Boyne

 

Tausend Wörter am Tag soll er schreiben. Das hat Dr. Quinn ihm verordnet. Doch Charlie will nicht schreiben, füllt Seite um Seite, beschimpft den Leser, die Welt, sich selbst und alles darin, ohne sich an das, was ihn zum Psychiater geführt hat, heranzutrauen. Denn »es ist eine traurige Geschichte und sie macht euch vielleicht wütend und sie ist passiert und es kommen Leute darin vor. Und einige davon sind jetzt tot.« Charlie ist der »Gamal«, der Dorftrottel, und er weiß einfach nicht, wo er beginnen soll: Ganz am Anfang, als James neu auf die Schule kommt, und Charlie sein Freund wird? Oder mit Sinéad, die so wunderbar singt und gemeinsam mit den beiden von einem anderen Leben träumt, weit weg, in Dublin oder Amerika? Oder mit dem Tag, an dem all das Schlimme passiert ist, weshalb er nun hier sitzt. Ciarán Collins’ Roman ist so vieles: eine moderne Fassung von »Romeo und Julia«, ein spannender Krimi, eine Story voll Fantasie und überraschenden Einfällen. Aber auch eine neue große Stimme aus Irland – schnoddrig, respektlos, von mitreißender Komik und mit einem unvergesslichen Helden.

€ 9,99 [D], € 9,99 [A]
Erschienen am 14.04.2014
Übersetzer: Gabriele Haefs
464 Seiten, WMEPUB
ISBN 978-3-8270-7692-2
»Die Position des Erzählers ist außergewöhnlich: witzig, scharfzüngig und gnadenlos.«
Frankfurter Rundschau
Ciarán Collins

Über Ciarán Collins

Biografie

Ciarán Collins, geboren 1977, wuchs in einem irischen Dorf auf und studierte englische und irische Literatur am University College in Cork. Er lebt mit Frau und Tochter in Kinsale, Irland, und unterrichtet als Lehrer an seiner ehemaligen Schule. »Tausend Worte« ist sein erster Roman.

 

Pressestimmen

Frankfurter Rundschau

»Die Position des Erzählers ist außergewöhnlich: witzig, scharfzüngig und gnadenlos.«

Bücher

»Das Debüt des 1977 geborenen Ciarán Collins ist ein ganz besonderes und wartet mit dieser besonderen Mischung aus Leichtigkeit und Depression auf, wie sie wohl nur Erzählungen mit ambivalenten Protagonisten zustande bringen. Und über all dem schwebt die irische Seele, der diese ganz spezielle Morbidität und Kraft entspringt. "Der Fänger im Roggen" fällt einem dabei ein.«

TV Movie

»Herzerwärmend komisch - und sehr bewegend.«

KulturSpiegel

»Charlies Bericht ist mit Fotos und Popmusik-Exkursen, Zeichnungen und schrägen Einfällen garniert und erweist sich als anrührende Ballade von sozialer Gemeinheit und tödlichem Liebesleid.«

BR B5

»"Tausend Worte" von Ciarán Collins ist ein so schräger, ungewöhnlicher, abgründig komischer Roman, dass man nach tausend Worten sofort die nächsten tausend verschlingt.«

WDR 1Live

»Die Lektüre lohnt sich: schnoddriger Ton, viel Situationskomik, und ganz viel Spannung bis zum Schluss. Also ein wirklich sehr gelungenes Debüt.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden