Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Tal der Tausend Nebel

Tal der Tausend Nebel

Roman

E-Book
€ 8,99
€ 8,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Tal der Tausend Nebel — Inhalt

Elisa hat die strapaziöse Schiffspassage von Europa nach Hawaii gut überstanden. Auf der Insel Kauai soll sie einen vermögenden Kolonialherrn heiraten, um die Zuckerrohrplantage ihrer Familie zu retten. Doch auf dem Weg zum Festland passiert das Unvorstellbare: Elisa wird von einem Hai angegriffen. Der Hawaiianer Kelii rettet ihr zwar das Leben, aber fortan ist die junge Frau körperlich gezeichnet, und aufgrund ihrer Narben wird die Hochzeit abgesagt. Elisa verzweifelt am Leben. Nur bei Kelii, der sie in die faszinierende Welt der Hawaiianer einführt, fühlt sie sich als Frau. Da rächt sich ihr ehemaliger Verlobter auf grausame Weise und hinterlässt ihr eine Frucht des Hasses …

€ 8,99 [D], € 8,99 [A]
Erschienen am 17.04.2012
464 Seiten, WMEPUB
ISBN 978-3-492-95797-7

Über Noemi Jordan

Biografie

Noemi Jordan ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die vor zwei Jahrzehnten in einen hawaiischen Clan eingeheiratet hat. Durch ihre Zwillinge fühlt sie sich für immer mit Hawaii verbunden, und über die Jahre entstand durch die Besuche der Inseln eine tiefe Liebe zu der exotischen Landschaft...

Medien zu »Tal der Tausend Nebel«

Weitere Titel der Serie »Hawaii-Romane«

Um 1900: Elisa wandert von Hamburg nach Hawaii aus, wo sie den Einheimischen Kelii kennenlernt. Doch ihrem Glück stehen viele Hindernisse im Weg.

Pressestimmen

Westdeutsche Zeitung

»Jordan überzeugt mit klarer, schnörkelloser Sprache, wartet mit überraschenden Wendungen auf und verwebt das Schicksal der beiden jungen Frauen ohne Brüche. [...] Natürlich geht es auch um Liebe und Leidenschaft, um Verrat und Freundschaft, um Magie und Seelenverwandtschaft - all das, was ein spannendes Buch im Sommer so braucht.«

Kommentare zum Buch

Tal der tausend Nebel
Barbara am 22.06.2015

Dieses Buch habe ich erst mal wieder auf die Seite gelegt, weil die Geschichte um Elisa so langatmig ist. Da ich aber bereits die Fortsetzung gekauft hatte, habe ich mich überwunden, weiter zu lesen. Ausserdem bin ich bei Piper nicht gewohnt soviele rechtschreibfehler zu finden.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden