Spinnenbeute

Elemental Assassin 5

Erschienen am 01.03.2016
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
400 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-28074-7
€ 12,99 [D], € 13,40 [A]
Lieferzeit 3-4 Werktage

Urban-Fantasy voller Magie - Band 5 der »Elemental Assassin«-Reihe.

Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?

Leseprobe zu »Spinnenbeute«

Kapitel 1

 

Profikillern fällt es schwer, alte Gewohnheiten abzulegen – und ich hatte vor, noch vor Ende der Nacht jemanden zu ermorden.

Das tat ich eben. Ich, Gin Blanco. Die Profikillerin, die unter dem Namen ›Die Spinne‹ in Ashland berüchtigt war. Ich tötete Leute. Und ich war sehr, sehr gut in meinem Job.

Heute hatte ich mir das gefährlichste Ziel von allen ausgesucht: Mab Monroe, die Feuermagierin, die meine Familie umgebracht hatte, als ich gerade mal dreizehn Jahre alt gewesen war.

Ich hatte den heutigen Tag wochenlang geplant. Wo ich es machen wollte, wie ich die Security [...]

mehr

Jennifer Estep

Jennifer Estep

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black mehr ...

Kommentare zum Buch
1. Urban Fantasy, wie sie sein soll!
Henrike @ WatchedStuff am 24.03.2016 - 18:49:25

Ein gutes Dreiviertel-Jahr habe ich auf diesen fünften Band der Elemental Assassin-Reihe gewartet. Und ich kann wieder einmal guten Gewissens sagen, dass sich das Warten gelohnt hat. Ich habe beim Lesen gelacht, wie schon länger nicht mehr, musste weinen, und das nicht zu knapp, habe mit den Figuren – wie immer – mitgelitten und mitgefeiert. Neulich habe ich versucht, meiner Mutter zu erklären, worum es bei Elemental Assassin geht. Ich mochte ihr nicht einfach sagen, dass sich da ab und zu mal Leute niedermetzeln – na gut, eigentlich die ganze Zeit -, weil das ja lange nicht alles ist, was hier passiert. Hauptsächlich geht es ja darum, und das habe ich dann auch meiner Mutter gegenüber so formuliert, dass Gin Blanco, ihres Spinnenrunnen-Zeichens Profikillerin und Auftragsmörderin a. D., mit jedem Band der Reihe menschlicher und weicher wird. Lange Zeit sieht sie es als Schwäche, doch spätestens in Spinnenbeute beginnt sie, das als Stärke zu sehen und ihre Kraft aus der Tatsache zu ziehen, dass sie geliebt wird, und auch selbst lieben kann. Denn das ist ja schon immer ihr wunder Punkt gewesen: Ihr fester Glaube daran, die Liebe anderer nicht wert zu sein und daher auch nicht fähig zu sein, andere zu lieben. Selbst die Tatsache, dass die Realität dieser Vorstellung immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, brachte Gin nicht von diesem Weg ab. Erst nach und nach musste sie lernen, mir ihren Gefühlen umzugehen, die die Grundlage für ihre Elementarmagie bilden. Besonders in diesem Band ist, dass Gin ihre Fähigkeiten als Spinne, also als Auftragsmörderin und Profikillerin fast weniger intensiv nutzt als ihre Magie. Bisher war es eher umgekehrt. Auch markiert dieses Buch nicht nur magietechnisch, sondern auch inhaltlich einen kompletten Wendepunkt. logo-piper-verlag1Ich weiß wirklich nicht, wie die Handlung jetzt weitergehen soll, da quasi der rote Faden gekappt wird, aber es muss irgendeine neue Figur geben, die auf den Plan tritt und alles so richtig schön durcheinanderbringt. Meine Vermutung ist das jedenfalls. Ich habe übrigens bei den Recherchen zu dieser Rezension mal geschaut, wie viele Bände Elemental Assassin im Original bisher hat. Die Reihe kommt bereits auf 15 (!!) Bände, plus Short-Stories und eNovellen! Es kommen also mindestens noch 5 Jahre tolle Unterhaltung auf uns alle zu, und ich werde mir nicht einen Band entgehen lassen!   FAZIT   WOW. Anders kann ich es gerade nicht ausdrücken. Tolle Fortsetzung, toller Shwodown, episches Ende. Mit so vielen Bänden, die noch vor uns liegen… Ich bin gerade im siebten Buchhimmel. 

2. Eine der besten Urban Fantasy Reihe die ich je gelesen habe
Jasmin am 12.03.2016 - 19:04:02

In diesem Band ist endlich so weit: die Auftragskillern Gin Blanco tritt ihrer Erzfeindin Mab Monroe, der stärksten Feuerelementarin Ashlands gegenüber. Diese hat vor vielen Jahren ihre Mutter und jüngere Schwester ermordet und endlich fühlt sich Gin, alias Die Spinne, stark genug um Rache an Mab zu üben. Diese hat allerdings nicht vor, sich von der gefürchteten Spinne erwischen zu lassen, und bezahlt die besten Auftragskiller der Landes um Gin zu töten.   Auf dieses Buch zu warten, fiel mir unglaublich schwer. Ich bin ein bekennender Jennifer Estep-Fan und neben der Mythos Academy Reihe, die leider schon ihr Ende gefunden hat, bin ich total verrückt nach der Elemental Assasin Reihe. Dies ist der fünfte Band der Reihe und hätte ich es nicht gewusst, hätte ich gewettet das wäre ein letzter Band gewesen. Schließlich stellt sich Gin in diesem Band ihrer Erzfeindin gegenüber. Ein "klassisches Ende". Doch glücklicherweise scheint Jennifer Estep von Gin Blanco genauso angetan zu sein wie ich, den die Reihe umfasst tatsächlich zwölf Bände. Das heißt, wir haben noch weitere sieben Bände vor uns! Ich freue mich auf jede einzelne Seite davon!   Eines der besten Dinge in den Elemental Assasin-Büchern ist zweifellos die Auftragskillerin Gin Blanco. Sie gehört für mich in die obere Liga meiner persönlichen Kick-Ass Queens, da ich nur wenige Protagonistin kennenlernen durfte die genauso taff und stark sind wie sie. Dazu kommt noch ihr verbissener Ehrgeiz, ihr großes Herz und, wie Gin selbst sagt, die Schwärze ihrer Seele. Eine perfekte Mischung! Man könnte meinen neben so einer strahlenden Protagonistin wäre es für Nebencharaktere schwer zu bestehen, doch Jennifer Estep hat das Rampenlicht gerecht verteilt und so bekommen auch Gin's Ziehbruder Finn, ihre Schwester Bria und ihre zahlreichen Freunde genug Aufmerksamkeit. Ich habe sie alle schon sehr ins Herz geschlossen und freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich das Buch aufschlage und ihnen wieder begegnen darf.   Zur Handlung möchte ich eigentlich nicht mehr verraten, außer das es in diesem Band wirklich heiß hergeht. Meiner Meinung nach ist es das actionreichste Buch der Reihe, da Gin wirklich radikal gegen Mab vorgeht und ihren steinernen Willen wieder unter Beweis stellt. Mit rassender Spannung verfolgt man das Geschehen und mir fiel es wirklich schwer mich von den Seiten zu lösen, auf denen ich mich wie zuhause fühlte. Als wäre ich ein Teil von Gin's Freundeskreis. Jennifer Esteps fantastischer Schreibstil macht es möglich!   ~ FAZIT ~ Ich bin ein unglaublich großer Jennifer Estep-Fan und habe bisher noch jedes Buch von ihr voller Begeisterung verschlungen. Bei Spinnenbeute ging es mir nicht anders. Rassende Spannung, Herzklopfen und eine fantastische Kick-Ass-Protagonistin! Für mich, eine der besten Urban Fantas Reihen die man aktuell im Buchladen finden kann!

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Elemental Assassin«


404 Seite Email