Seelenspiel

Seelenspiel

Thriller

Taschenbuch
E-Book

€ 10,00 inkl. MwSt.

Achtung: Diese Geschichte lässt einen nie wieder los!

Vor dem Fenster nichts als Schnee und Eis; die Haustür ist verschlossen. Am Morgen ihres 33. Geburtstags wacht Senna in einem fremden Haus auf. Es gibt kein Entkommen. Und sie ist nicht allein. Im Nebenzimmer findet sie Isaac, ihren Arzt. Warum sind sie hier? Wer hat sie entführt? Dann entdecken sie Spuren, die der Täter hinterlegt hat – und die Senna zutiefst verstören. Sie begreift, dass es nur einen Ausweg aus diesem abgründigen Spiel gibt: Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Und so taucht Senna tief ein in eine Geschichte von Liebe und Hass, Schuld und Rache, Leben und Tod.

  • € 10,00 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 01.02.2018
  • 416 Seiten, Broschur
  • Übersetzt von: Christiane Winkler
  • ISBN: 978-3-492-31163-2
 
 

Leseprobe zu »Seelenspiel«

1 Tag 1

Ich habe einen Roman geschrieben. Ich habe einen Roman geschrieben, der veröffentlicht wurde. Ich habe einen Roman geschrieben, der auf die Bestsellerliste der New York Times kam. Ich habe diesen Roman geschrieben und habe mir die Verfilmung dann im Kino mit einer Tüte fettigen Popcorns auf dem Schoß angesehen. Meinen Roman. Den ich geschrieben habe. Ich habe das alles alleine geschafft, so ist es mir am liebsten. Und wenn der Rest der Welt dafür bezahlen will, einen kurzen Blick in meine chaotische Welt zu werfen, nur zu. Das Leben ist zu kurz, um seine Fehler zu verbergen. [...]

mehr

Tarryn Fisher

Tarryn Fisher, geboren in Südafrika, zog als Jugendliche mit ihren Eltern nach Florida. Dort absolvierte sie ihr Psychologiestudium, bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Ihre Romane erklimmen regelmäßig die amerikanischen Bestsellerlisten. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Kindern lebt sie mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

magazin-koellefornia.blogspot.de


»Ein sehr gut geschriebener Roman, der viele spannende Momente enthält. (…) Suchtgefahr.«   

Westdeutsche Allgemeine Zeitung


»Dieser Roman ist ein Kammerspiel. Aber was für eines.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email