Scherbengericht

Scherbengericht

Commissario Laurenti vergeht der Appetit

Hardcover
E-Book

€ 20,00 inkl. MwSt.

Commissario Laurenti macht einen Fehler - das Ende des Triestiner Ermittlers?

Zwölf Zeugen sagten damals gegen Aristèides Albanese aus. Siebzehn Jahre saß er wegen Totschlags im Gefängnis. Nun ist er draußen und will sich an ihnen allen rächen. Und zwar auf ganz besondere Weise – denn Aristèides ist Koch und plant, jedem von ihnen die Henkersmahlzeit selbst zuzubereiten. Commissario Proteo Laurenti war zwar nie überzeugt von den Aussagen der zwölf, doch seinerzeit setzte er sich wider besseren Wissens nicht gegen den Staatsanwalt durch, der wie besessen schien von dem Fall. Bis heute bereut Laurenti, ihm nicht die Stirn geboten zu haben. Doch gerade, als Aristèides wieder auf freiem Fuß ist, gibt es eine weitere Leiche, und wieder gehört er zu den Verdächtigen. Wie schon vor siebzehn Jahren ermittelt Laurenti – und versucht fieberhaft, das fehlende Glied zwischen den Fällen zu finden.

  • € 20,00 [D], € 20,60 [A]
  • Erschienen am 01.09.2017
  • 336 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-492-05759-2
 
 

Leseprobe zu »Scherbengericht«

A proposito di politica,
ci sarebbe qualcosa da mangiare?

Totò

 

Alles, was gegessen wird,
ist Gegenstand der Macht.

Elias Canetti

 

 

Das Ende der Verbannung

Athos fand sie erst nach langer Suche. Mit dem Bus war er vom Zentrum zu dem grauen Wohnklotz am Stadtrand hochgefahren und hatte sich kurz nach elf unschlüssig für einen der abweisenden Eingangstürme entschieden. Wilde Sprayer hatten die grauen Stahlbetonwände mit unverständlichen Symbolen dekoriert. Als man ihn damals verhaftete, waren Schmierereien an den Hauswänden in Triest noch selten gewesen. Zaghaft stieg er das [...]

mehr

Veit Heinichen

Veit Heinichen

Veit Heinichen, geboren 1957, lebt seit fast zwanzig Jahren in seiner Wahlheimat Triest. Seine Kriminalromane wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und erfolgreich verfilmt. Ausgezeichnet u.a. mit dem Radio Bremen Krimipreis und dem Premio Internazionale Trieste gilt Veit Heinichen nicht nur als mehr ...

1 Buchblog Veröffentlicht am 01.09.2017 von Piper Verlag

Commissario Laurenti im Interview

»Scherbengericht« ist der Fall für Commissario Laurenti. Im Interview gibt er Einblicke in seine Arbeit und erzählt, warum er Triest so lange treu geblieben ist.
1 Buchblog Veröffentlicht am 01.09.2017 von Piper Verlag

Veit Heinichens »Commissario Laurenti«-Krimis

Vom ersten Band »Gib jedem seinen eigenen Tod« bis zum aktuellen Fall »Scherbengericht« - die Krimis von Veit Heinichen in chronologischer Reihenfolge.

Veranstaltungen

Lesung und Gespräch: Am Montag, 25. September 2017 in Gleisdorf
Veit Heinichen liest aus »Scherbengericht« in Gleisdorf
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Buchhandlung Plautz, A-8200 Gleisdorf
Lesung und Gespräch: Am Dienstag, 26. September 2017 in Wels
Veit Heinichen liest aus »Scherbengericht« in Wels

Musik: Duo La Perla

Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Schloss Puchberg, A-4600 Wels
Lesung und Gespräch: Am Mittwoch, 27. September 2017 in Liezen
Veit Heinichen liest aus »Scherbengericht« in Liezen

Veranstalter: Stadtbuchhandlung

Zeit: 18:30 Uhr
Ort: Arkade (1. Stock), A-8940 Liezen

Medien zu »Scherbengericht«

Rezensionen und Pressestimmen

Der Standard (A)


»Wieder einmal, Heinichen ist immer für Überraschungen gut, beschränkt er sich an einem kritischen Punkt (…) nicht auf einen moralisierenden Kommentar, sondern legt gleich einen ganzen Kriminalroman zu diesem höchst dringlichen Thema vor.«   

Westfälische Nachrichten


»Ein fesselnder neuer Fall für den fieberhaft ermittelnden Laurenti, der sich auch mit seiner eigenen Schuld konfrontiert sieht (…).«   

eschborner-stadtmagazin.de


»Echte Kriminalliteratur. Heinichen bringt die Geschichte mit den heutigen Zuständen in Verbindung und schafft so den Durchblick auf gesellschaftliche Strukturen. Korruption, Abhängigkeiten die der Tourist in dieser Art und Weise nie kennenlernen wird. Beste Unterhaltung garantiert!«   

Kurier (A)


»›Scherbengericht‹ ist schon der zehnte Fall für den Triestiner Ermittler Proteo Laurenti. Ein stimmiges, stimmungsvolles Buch.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie

404 Seite Email