Mystische Mächte

Mystische Mächte

Bitter & Sweet

Paperback
E-Book

€ 12,99 inkl. MwSt.

Linea Harris gehört zu den erfolgreichsten deutschen Selfpublishern.

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...

  • € 12,99 [D], € 13,40 [A]
  • Erschienen am 01.04.2016
  • 384 Seiten, Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-492-70421-2
 
 

Leseprobe zu »Mystische Mächte«

Kapitel 1

 

Ich lag auf meinem Bett und starrte an die kleinen, fast un­sichtbaren Risse an der Zimmerdecke, während ich mich meinen düsteren Gedanken widmete. Die Stimme von Pink dröhnte durch die Kopfhörer in meinem Ohr, sie schmetterte ihren traurigsten Song mit einer unendlichen Hingabe. Ja, ich badete im Selbstmitleid?!
Zwei Wochen noch bis zum Ende der Ferien, dann würde ich mein neues Leben beginnen. Seufzend schaute ich zu meinem halb fertig gepackten Koffer, der wie bestellt und nicht abgeholt in der Ecke stand und darauf wartete, gefüllt zu werden.
Ich ließ den Blick durch [...]

mehr

Linea Harris

Linea Harris

Linea Harris ist seit 2012 als Werbetexterin und Grafikdesignerin tätig. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Bürokauffrau veröffentlichte die junge Mutter 2014 ihren ersten Fantasyroman »Bitter & Sweet. Mystische Mächte« im Selfpublishing und landete damit einen großartigen Erfolg. Kurz darauf mehr ...

Kommentare zum Buch
1. Das Buch ist der Wahnsinn!
Isabella Graf am 28.10.2016 - 17:32:01

Das Buch ist gut geschrieben, mit großen Gefühlen und klar nachvollziehbaren Situationen und Handlungen. Durch die Einblicke in das Leben von Jillian und ihren Freunden, wird man mit der Fantasy und der spannenden Geschichte konfrontiert. Das Buch ist sehr realistisch geschrieben und man kann es an einem Tag durchlesen, da die Spannung nie nachlässt und man automatisch mitfiebert. Jill erfährt mit 17 Jahren, dass sie eine Hexe ist und dass die meisten Märchen über Vampire, Dämonen und Mondkinder(besser bekannt als Werwölfe) wahr sind, genauso wahr, wie die Realität. Sie besucht dann die Winterfold-Akademie und lernt dort ihr Freunde Derek und Alissa kennen. Jill hatte sich schon damals gewünscht, normal zu sein und sie dachte, da sie jetzt unter ihresgleichen ist, sei sie nun normal. Darin täuschte sie sich aber. Sie ist ein Naturtalent was die Magie betrifft und kann nur sehr schwer damit umgehen, schon wieder ein Außenseiter zu sein, bis sie ein Ereignis dazu bringt, mutiger und entschlossener zu werden. Sie verliebt sich unsterblich in den Vampier Ryen Almot, der vergeblich versucht sie von sich fernzuhalten. Im laufe des Buches entwickelt sich aus der schüchternden und ängstlichen Jillian Benett, eine mutige, ausdrucksstarke und liebevolle Frau, die allen Leuten zeigt, was sie kann, und dass sie Leute beschützen möchte - bis sie etwas schreckliches erfährt, was der Geschichte eine unerwartete Wendung gibt. Die letzten Seiten sind die spannendsten. Ich liebe dieses Buch und kann es nur jedem empfehlen.

2. Eine rasante, fesselnde und liebevolle Fortsetzung
Ruby-Celtic am 22.08.2016 - 15:18:45

Als ich den zweiten Teil der Reihe vorliegen hatte, war ich überrascht wie wenig ich doch noch vom ersten Band im Hinterkopf hatte. Ich konnte einzelne Charaktere nicht mehr richtig zuordnen und auch die Geschichte aus dem ersten Band war etwas verschwommen im Kopf versteckt. Trotz allem habe ich zu Lesen begonnen und geschaut wieweit ich komme ohne zu verzweifeln. ;)   Glücklicherweise hat auch die Autorin im Kopf gehabt, dass eventuell der ein oder andere raus kommt und hat so immer wieder kleine Denkstützen mit eingebaut die einen die vorherige Geschichte nach und nach wieder aufgezeigt hat. Ich konnte die einzelnen Personen wieder zuordnen, konnte die Vorgeschichte wieder besser koordinieren und mich in die Geschichte fallen lassen.   Die Schreibweise von Linea Harris ist angenehm, fesselnd und flüssig geschrieben. Man wird regelrecht durch die Seiten getragen und erhält eine einfache und gut durchdacht erzählte Geschichte die mich persönlich mitgenommen hat. Sowohl die einzelnen Charaktere, als auch die Umgebungen und Dämonen habe ich gut visualisieren können.   Jil ist weiterhin ein aufgewecktes, freundliches und taffes Mädchen dass einige Hürden in diesem zweiten Band zu meistern hat. Ich empfand es als sehr angenehm, dass die Autorin es geschafft hat ihre kindliche Seite zu erhalten und dennoch die Erwachsene in ihr herauszukitzeln. Sie ist bedachter, aufmerksamer und gleichzeitig unheimlich gefühlvoll. Ich mochte sie das ganze Buch über, auch wenn sie gerade zu Beginn eher wie ein verzweifeltes Wesen wirkte. Sie wurde menschlich dargestellt und man konnte ihre Gefühle sehr gut wahrnehmen und verstehen.   Alle weiteren wichtigen Charakter, darunter ihre Freunde sowie der Schuldirektor haben ebenfalls alle ihr Wesen beibehalten und mich sofort begeistern können. Sie können sich aufeinander verlassen und auch wenn es mal etwas schwieriger wird geben sie nicht so schnell auf.   Ryan empfand ich in diesem Band etwas zu drastisch und zurückhaltend. Er hat sich wegen einer zwar durchaus schwierigen Situation etwas zu extrem verhalten und kann daher durchaus verstehen, dass Jil hier ihre Probleme mit ihm hat.   Derek und Alissa, sowie Don sind dieses Mal wesentlich präsenter und ich mochte es sehr gerne dass sie mitten in der Geschichte verankert waren.   Chaz ist ein neuer Charakter, der nicht nur Charisma sondern auch Schwung in die ganze Geschichte bringt. Er ist unnahbar, sehr von sich überzeugt und überraschte mich gerade zum Schluss mit einer nicht vorhersehbaren Wendung. ;)   Die Umsetzung der Geschichte empfand ich sogar noch besser als den ersten Teil. Es war rasanter, einfühlsamer und insgesamt einfach nochmal fesselnder. Trotz dass wir auch in diesem Band wieder eine Dreiecksgeschichte der Gefühle erleben durften, habe ich mich wohlgefühlt und konnte mich auf diese Situation einlassen. Schlussendlich wird es sich auch auflösen, wobei mich das Ergebnis schockiert hat.   In diesem Teil verlieren wir wieder liebe Verbündete, gewinnen aber gleichzeitig auch ein paar neue Freunde und finden einiges über Jil's Herkunft heraus. Hier erwarten uns auch noch einige Überraschungen was ihre Familie angeht und ich bin gespannt, ob wir im dritten und letzten Teil alle Fragen klären können. Ich freue mich schon sehr darauf und bin gespannt wie sich alles weiter entwickeln wird!   Mein Gesamtfazit:   Der rote Faden hat mich von Beginn an eingenommen und mitgezogen, die einzelnen Charaktere wurden liebevoll ausgearbeitet und gerade unser neuer Freund der Kobold Cox wurde von mir sofort ins Herz geschlossen. Dazu ist die Umsetzung dieser Welt und der Geschichte rasant, fesselnd und liebevoll ausgebaut sodass man sich nur wohlfühlen kann und mit Jil und ihren Freunden dieses Abenteuer bestehen möchte.

3. Toller Auftakt der neuen Reihe!
Michelle von All you need is a lovely book am 24.05.2016 - 16:53:42

„Mystische Mächte: Bitter & Sweet“ ist der erste Band der neuen Trilogie von Line Harris. Darin geht es um Jillian Benett, die erst vor kurzen erfahren hat, dass sie eine Hexe ist und nun von ihrer Tante Am auf die Winterfold Akademie geschickt wird.   Klappentext   Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt …   Meinung   Als erstes muss ich etwas zu diesem Cover sagen! Durch den schlichten weißen Hintergrund wirken die blauen Ornamente und das tolle Gesicht unglaublich gut zur Geltung. Das Cover zieht den Blick auf sich und ist ein echter Hingucker!   Der Schreibstil lässt sich locker und flüssig zu lesen. Jillians Art konnte mich schon sehr früh begeistern. Spannung, Humor und Liebe werden in diesem Buch perfekt verbunden. Dazu noch die schöne Story und das Buch war einfach perfekt.   Ich muss ja sagen, ich mag diese Bücher in denen es um Akademien gehen. Dieses Buch war eine super Mischung aus Harry Potter, Der Mythos-Academy-Reihe und Twilight. Wirklich fantastisch.   Auf der Akademy bekommen sowohl Hexen, als auch Vampire und Werwölfe ( Mondkinder) ihre Fähigkeiten näher gebracht und lernen auch, wie sie gegen die Mairas bestehen können.   Jillian ist eine super Protagonistin. Sie ist stark, selbstbewusst und etwas ganz besonderes. Erst vor kurzen hat sie erfahren, dass sie eine Hexe ist. Nun wird sie von ihrer Tante Am auf die Winterfold Akademie geschickt, um ihre Kräfte besser kennen zu lernen. Dort findet sie auch sehr schnell Freunde, was ihr an ihrer ursprünglichen Schule nicht gelungen ist.   Wie zu erwarten ist Jill etwas ganz besonderes und bekommt dadurch einige Probleme. Bevor sie überhaupt auf die Schule kommt, macht sie Bekanntschaft mit den Monstern, den Halbdämonen Mairas. Diese wollen allen die Prana, also ihre innere Kraft, aussaugen. Die Organisation, die sich um die Verborgenen ( Hexen, Vampire und Mondkinder) kümmert, die VO, wird für Jill auch aufgrund des Direktors Mr. Cole zum Problem.   Das Buch enthält wirklich viele actionreiche und spannungsgeladene Elemente. Nicht nur einmal gerät Jillian in eine knifflige Situation. Aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz! Erst findet Jill ihren Lehrer Nathan sehr interessant, aber am Ende wird es eben doch jemand ganz anderes.   Der Plot der Handlung ist wirklich richtig gut! Ich hab mit diesem Ende überhaupt nicht gerechnet. Somit war es sehr spannend bis zu letzten Seite. Jill konnte mich komplett in ihren Bann ziehen und überzeugen! Ich freue mich auf die weiteren Teile.   Fazit   Ein sehr gelungener Auftakt der Reihe rund um Jillian und ihre Freunde! Ich kann das Buch jeden Fan der Mythos Academy-Reihe und von Harry Potter empfehlen! Es lässt sich super gut lesen und bleibt bis zur letzten Seite richtig spannend! 

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie

404 Seite Email