Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Menschen brauchen Monster

Menschen brauchen Monster

Alles über gruselige Gestalten und das Dunkle in uns

Hardcover
€ 20,00
€ 20,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Menschen brauchen Monster — Inhalt

Seit Jahrtausenden ersinnen wir Ungeheuer und Fabelwesen, die uns zugleich Furcht einjagen und faszinieren. Wir brauchen sie, um unseren Ängsten eine Gestalt zu geben und sie so beherrschbar zu machen. Hubert Filser zeigt, wie jede Gesellschaft ihre eigenen Monster hervorbringt und was diese über die Menschen verraten, die sie erdacht haben.

Ob Hundsköpfige, anmutige Sirenen oder Dracula – eins verbindet all diese schaurigen Kreaturen: Sie sind ein Spiegelbild gesellschaftlicher Strömungen und sagen viel darüber aus, was zum Zeitpunkt ihrer Entstehung als normal galt und was nicht. Monster sind anders, wild und unberechenbar – und deshalb ungemein spannend!

€ 20,00 [D], € 20,60 [A]
Erschienen am 13.10.2017
288 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-492-05844-5
Hubert Filser

Über Hubert Filser

Biografie

Hubert Filser wurde 1966 in Ingolstadt geboren. Er ist Wissenschaftsjournalist, unter anderem Reporter für die Süddeutsche Zeitung, sowie Autor der Talk-Sendung von Quarks & Co beim WDR. Der studierte Physiker und Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München ist Autor mehrerer Sachbücher....

Veranstaltung
Lesung und Gespräch
Sonntag, 14. Oktober 2018 in Ingolstadt
Zeit:11:00 Uhr
Ort:Barocksaal des Stadtmuseums,
Johannesstr.11
85049 Ingolstadt
Lesung im Rahmen der Ausstellung "200 Jahre Mary Shelleys Frankenstein Kreatur zurück in[...]
Im Kalender speichern

Pressestimmen

Stadtzeitung Wien/Steiermark

»Neues bietet die anschaulich geschriebene Kulturgeschichte vor allem dort, wo sie Außen- und Innenwelt verbindet.«

krautjunker.com

»Die Texte sind umrahmt und illustriert von den Zeichnungen Peter M. Hoffmanns umrahmt, was der Lektüre besonderen Genuss bereitet. «

literaturkritik.de

»Filser führt mit viel Witz durch die Monster-Geschichte.«

Südkurier

»›Menschen brauchen Monster‹ ist eine kenntnisreiche Auseinandersetzug mit der Frage, warum sich die Menschen seit der frühen Steinzeit Wesen ausdenken, die gleichermaßen beängstigend wie faszinierend sind.«

ZEIT Online Elbvertiefung

»Ungemein spannend!«

buecherstadtkurier.com

»Locker zu lesen und unterhaltsam gibt es Wissenswertes zu Monstern, ihrer Entstehung und ihrer Wandlung zu entdecken.«

Basler Zeitung (CH)

»Hubert Filser nimmt seine Leser mit auf eine üppig bebilderte, gut recherchierte und sympathisch betreute Reise durch die Monstergeschichte.«

dpa Meldung

»Sehr überzeugend (...) stellt er den psychologischen Hintergrund dar, warum der Erfolg der Monster in uns selbst begründet ist.«

Neue Osnabrücker Zeitung

»›Menschen brauchen Monster‹ ist eine kenntnisreiche Auseinandersetzung mit der Frage, warum sich die Menschen seit der frühen Steinzeit Wesen ausdenken, die gleichermaßen beängstigend wie faszinierend sind.«

ZEIT Wissen

»Auf seiner akribischen Spurensuche im gesamten Kulturschaffen hat Hubert Filser nicht nur unglaublich viele Exemplare von Monstern aufgespürt. Er versteht es auch ausgezeichnet, von der Auseinandersetzung mit ihnen zu erzählen - und von ihrer Notwendigkeit, der Seele zuliebe.«

vonmainbergsbuechertipps.wordpress.com

»Interessant, informativ und spannend zu lesen!«

http://www.spektrum.de

»Ein leichtfüßig geschriebenes, prickelndes Lesevergnügen.«

spektrum.de

»Der Autor beschreibt gekonnt die Monster verschiedener Menschheitsepochen und erklärt dabei deren Entstehung und Funktion. (…) Ein leichtfüßig geschriebenes, prickelndes Lesevergnügen.«

ORF "Kontext"

»In seinem flott geschriebenen, gleichermaßen aufschlussreichen wie unterhaltsamen Buch informiert Filser darüber, wann Monster erscheinen und wie Monster wirken.«

Ma vie

»Hubert Filser zeigt, was Monster, die wir erdenken, über uns verraten. Anschaulich erklärt und mit schaurig-schönen Illustrationen ergänzt.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden