Romane online kaufen | PIPER
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand

Literatur

Die besten literarischen Romane

Unsere aktuellen literarischen Bestseller

Literarische Neuerscheinungen
Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Damals Zum Buch
Erschienen am : 01.08.2017
„Sie waren auf dem Land, am Ende der Welt, und es gab kein Zurück.“ – Nach dem Tod ihrer Eltern kehren sie für einen Sommer zurück in das alte englische Landhaus: Die vier Geschwister Harriet, Roland, Alice und Fran. Jetzt, in ihren Vierzigern und Fünfzigern, müssen sie entscheiden, ob sie das Haus ihrer Jugend, Erbe ihrer Vergangenheit, bewahren oder verkaufen sollen. Alice, gescheiterte Schauspielerin und unbelehrbare Romantikerin, bringt Kasim, den gerade erwachsenen Sohn ihres Ex-Partners mit, und Roland seine junge Tochter Molly, hübsch und unkonventionell. Sie alle zieht das alte Anwesen in seinen Bann, längst überwunden geglaubte Spannungen lodern wieder auf, und neue erotische Verwicklungen bahnen sich an. Doch auch dieser Sommer geht zu Ende, und über das Haus muss eine Entscheidung getroffen werden.
Sei mir ein Vater Zum Buch
Erschienen am : 01.08.2017
In ihrer Pariser Wohnung erwischt Lilie einen Einbrecher, der sich gerade an einem Gemälde zu schaffen macht. Sie schlägt ihn in die Flucht und entdeckt einen alten Brief im Bilderrahmen, der von einer gewissen Georgette Agutte stammt, Lilies Ururgroßtante, die eine französische Malerin der Belle Époque und enge Vertraute von Matisse war. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hanna und deren Vater macht sich Lilie auf eine Reise durch Europa in der Hoffnung, mehr über diese geheimnisvolle Frau herauszufinden – und am Ende vielleicht sogar über sich selbst.
Gesammelte Werke in einem Band Zum Buch
Erschienen am : 01.08.2017
Gedichte in einer Sprache, die es nicht gibt, ein Schnupfen, der auf der Terrasse hockt sowie zoo(un)logische Neuschöpfungen wie das Vierviertelschwein oder die Auftakteule. Nur wenige Autoren haben in so kurzer Zeit ein derart ideenreiches und vor außergewöhnlichem Sprachwitz strotzendes Werk hinterlassen wie Christian Morgenstern. Diese von Margareta Morgenstern, der Frau des genialen Dichters, zusammengestellte Auswahl zeigt die ganze Fülle seines literarischen Schaffens: die „Galgenlieder“, Grotesken und Parodien, Aphorismen, Sprüche, Epigramme und Briefe.
Tempel des Entzückens Zum Buch
Erschienen am : 01.08.2017
Als Jem wie aus dem Nichts in der kleinen Welt der behüteten Alice auftaucht, hat sie etwas von einem Geschenk des Himmels. Jem und Alice tauchen ein in einen Kosmos, in dem die Grenzen zwischen Realität und Fantasie aufgehoben scheinen. Die beiden ungleichen Mädchen genießen Literatur, Musik, Schuleschwänzen und extravagante Absurditäten – und schaffen sich etwas eigenes, weit weg vom grauen Schulalltag. Doch dann, genauso schnell, wie sie gekommen ist, verschwindet Jem und lässt eine völlig verstörte Alice zurück. Jahre später, Schulen später, Liebhaber später, erhält Alice einen Brief von ihrer verschollenen, todkranken Freundin, die ihr ein Baby und ein Romanmanuskript hinterlassen will. Und wie bei ihrer ersten Begegnung beginnt für Alice eine Reise mit unbekanntem Ausgang …
Das Flüstern der Walfrau Zum Buch
Erschienen am : 03.07.2017
Als Véronica nach 25 Jahren ihrer früheren Klassenkameradin Rebeca wieder begegnet, ist ihr erster Impuls zu fliehen, denn Rebeca, „die Walfrau“, ist dicklich, einsam und eine Außenseiterin. Aber so sehr sich Véronica auch darum bemüht, wird sie ihre gemeinsame Geschichte doch nicht los - und Rebeca folgt ihr plötzlich überallhin ... Ein feinfühliges Porträt zweier Frauen, die durch Freundschaft und Hass miteinander verbunden sind.
Der reisende Waldhornist Zum Buch
Erschienen am : 03.07.2017
Als Lydia von einem Auto angefahren wird und noch am Unfallort stirbt, versucht ihre trauernde Schwester herauszufinden, was sie dort wollte. Denn auch, wenn Lydia nicht mehr unter ihnen weilt, so berührt sie doch noch immer das Leben derer, die um sie trauern: Da ist Jonathan Goldmann, aus dessen Wohnung sie vor seinem Tod floh. Da ist seine Tochter Stella, die gerade erst herausgefunden hat, dass ihr Vater eine Affäre hat. Und damit nicht genug: Stiefmütter, schrullige Professoren und verrückte Mönche - sie alle sind durch Lydias Tod miteinander verbunden...
Yolanda Zum Buch
Erschienen am : 03.07.2017
Yolanda Garcia, temperamentvoll, exzentrisch und in der Dominikanischen Republik geboren, will eigentlich nur eines: schreiben – was aber gar nicht so einfach ist in den USA, wohin sie als Kind mit ihren Eltern und Schwestern ausgewandert ist. Da ist ihre lebenslustige und liebenswerte Familie, die an ihr zerrt, da sind ihre Ehemänner und Liebhaber. Vor allem ist da aber das Gefühl, nirgends dazuzugehören. Erzählt wird Yolandas Leben von ihren lebhaften Schwestern, von Freundinnen, ihren diversen Liebhabern und Ehemännern. Auch die neue Heimat Yolandas die USA wird von verschiedenen Seiten betrachtet, genauso wie die märchenhafte Dominikanische Republik aus der die Familie einst floh, in die es die impulsive Yolanda aber immer wieder zurückzieht.
Die Zeit der Schmetterlinge Zum Buch
Erschienen am : 16.06.2017
„Ich sammelte alles Material über die ebenso tapferen wie schönen Frauen. Mich ließ die Frage nicht los: Woher hatten sie diesen ungewöhnlichen Mut genommen?“ Schön, klug und mutig sind die Widerstandskämpferinnen Minerva, Patria, Maria Teresa und Dedé Mirabal. Die vier Schwestern, genannt „die Schmetterlinge“ wurden hinterrücks von den Schergen Trujillo, des Diktators der Dominikanischen Republik ermordet. Nur Dedé kam davon. Julia Alvarez zeichnet die außergewöhnlichen Lebensgeschichten der vier Schwestern nach. Jede kommt selbst zu Wort und schildert aus ihrer Sicht ihre Kindheit, ihre erste Liebe, ihre Familie und schließlich das politische Erwachen und den Mut den Diktator Trujillo zu bekämpfen.
Weckels Angst Zum Buch
Erschienen am : 16.06.2017
„Was weißt Du von Dir? – Ich nichts. Ich denk nur immer, mich gibts gar nicht.“ Mit psychologischem Gespür verdichtet Ossowski ihre praktischen Erfahrungen als Sozialarbeiterin zu berührenden Stories. Ihre Geschichten handeln vom Schicksal jugendlicher Straftäter, von Heimkindern und Drogenabhängigen, sie spielen in den Parks, Heimen, Gefängnissen und Kneipen einer deutschen Großstadt. Die Geschichten um Fietscher, den Fleischerlehrling, oder den Idioten Schiebel, schauen ins Innerste dieser verlorenen Jugendlichen. Sie sind Ausschnitte aus der Wirklichkeit, knapp und bewegend erzählt.
Unser Literatur-Blog

Erfahren Sie mir über aktuelle literarische Romane