Komm doch näher

Komm doch näher

Thriller

Taschenbuch
E-Book

€ 12,99 inkl. MwSt.

»Ein erstklassiger Psychothriller - wohlig-schauderndes Nägelkauen garantiert.« Observer

Rowan und Marianne waren beste Freundinnen, nichts konnte sie trennen. Rowan fand durch Marianne sogar die Familie, die sie selbst nie hatte - bis es vor zehn Jahren zum großen Zerwürfnis kam. Seitdem haben sie nichts mehr voneinander gehört. Und jetzt ist Marianne tot. Angeblich ein tragischer Unfall, sie muss vom Dach ihres Hauses gestürzt sein. Rowan kann es nicht glauben: Ihre Freundin hatte extreme Höhenangst, niemals wäre sie freiwillig aufs Dach gestiegen. Was ist in den letzten Jahren mit Marianne, inzwischen eine berühmte Malerin, geschehen? Was haben ihre beunruhigenden Gemälde, auf denen verschwindende Frauen zu sehen sind, zu bedeuten? Je tiefer Rowan in das Dickicht von Mariannes Geheimnissen eindringt, desto mehr droht sie sich in ihm zu verlieren. Denn es deutet immer mehr darauf hin, dass der Tod mit ihrem Zerwürfnis von damals zu tun hat ...

  • € 12,99 [D], € 13,40 [A]
  • Erschienen am 01.02.2017
  • 480 Seiten, Broschur
  • Übersetzt von: Anke Grube, Elvira Willems
  • ISBN: 978-3-8333-1086-7
 
 

Leseprobe zu »Komm doch näher«

Prolog

Noch bevor sie die Tür öffnet – bevor sie auch nur einen Fuß auf die Auffahrt setzt –, ist sie auf der Hut. Sie weiß, dass er da ist, er hatte es ihr gesagt, und doch liegt das Haus im Dunkeln. Wenn er aus irgendeinem Grund weggemusst hätte, hätte er eine SMS geschickt – Bin kurz Wein kaufen. Zehn Minuten –, aber als sie ihr Handy überprüft, ist da keine Nachricht.

Der Mond gleitet in eine Lücke zwischen den Wolken und schickt einen flüchtigen Strahl über die blinden Augen des Hauses. Es ist noch früh, nicht mal sieben, doch die Straße liegt so still und verlassen da, dass es [...]

mehr

Lucie Whitehouse

Lucie Whitehouse

Lucie Whitehouse wurde 1975 in England geboren, studierte klassische Literatur an der Oxford University und lebt mittlerweile in Brooklyn, New York. Dies ist ihr dritter Roman.

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email