Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Irrenhaus am Ende der WeltIrrenhaus am Ende der Welt

Irrenhaus am Ende der Welt

Julian Sancton
Folgen
Nicht mehr folgen

Die Reise der Belgica in die dunkle antarktische Nacht. Die Belgica-Expedition von 1897–1899

Hardcover
€ 26,00
E-Book
€ 19,99
€ 26,00 inkl. MwSt. Erscheint am: 14.10.2021 In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung
€ 19,99 inkl. MwSt. Erscheint am: 14.10.2021 In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung

Irrenhaus am Ende der Welt — Inhalt

Expedition ins ewige Eis

„Ein seltenes Juwel der Sachbuchliteratur“ Walter Isaacson

Im August 1897 bricht der belgische Kommandant Adrien de Gerlache auf, um die Antarktis zu erobern. Bereits auf dem Weg gen Süden gibt es zahlreiche Rückschläge: Stürme, Beinahe-Meutereien, Strandungen. Als der nach Ruhm strebende de Gerlache schließlich damit konfrontiert ist, geschlagen nach Hause zurückzukehren oder kurz vor Wintereinbruch tiefer ins Eis zu fahren, entscheidet er sich für Letzteres – und die Belgica bleibt im Packeis stecken.

Gefangen in völliger Isolation und endloser Nacht, geplagt von Krankheit, Hunger und Monotonie greift bald der Wahnsinn um sich. Der Arzt Frederick Cook und der junge Roald Amundsen werden mit ihrem grenzenlosen Optimismus für die Mannschaft überlebenswichtig …

„Dieser packende Bericht über die Belgische Antarktis-Expedition von 1897 bietet Meuterei, Gefahr und das Urteil des jungen Roald Amundsen über rohes Robbenfleisch.“ The Guardian

€ 26,00 [D], € 26,80 [A]
Erscheint am 14.10.2021
Übersetzt von: Ulrike Frey
496 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-89029-544-2
Download Cover
€ 19,99 [D], € 19,99 [A]
Erscheint am 14.10.2021
Übersetzt von: Ulrike Frey
496 Seiten, WMePub
EAN 978-3-492-99916-8
Download Cover
Julian Sancton

Über Julian Sancton

Biografie

Julian Sancton wuchs in den Vereinigten Staaten und in Frankreich auf und arbeitete nach dem Studium der europäischen Geschichte in Harvard als Journalist u.a. für Vanity Fair, Esquire, The New Yorker und Wired. Mittlerweile berichtet er für das Magazin Departure über Kultur- und Reisethemen. Er...

Medien zu „Irrenhaus am Ende der Welt“
Pressestimmen
Walter Isaacson

„Ein seltenes Juwel der Sachbuchliteratur … Das Lesen dieses Buchs ist ein Abenteuer, ebenso wie die Geschichte, die es erzählt.“

Scott Anderson

„Mit minutiöser Recherche und dem scharfen Auge eines Schriftstellers hat Julian Sancton eine der spannendsten – und erschreckendsten – Abenteuergeschichten seit Jahren geschrieben. Lassen Sie sich dieses Buch nicht entgehen!“

Stacy Schiff

„Eine spannende Geschichte, großartig erzählt.“

Hampton Sides

„In der Generation vor Shackleton’s Endurance nahm ein schreckliches Abenteuer seinen Lauf, angeführt von einer Handvoll furchtloser Entdecker. Jetzt entreißt Julian Sancton dieses unbekannte Kapitel dem Vergessen im ewigen Eis und leistet den nächsten großen Beitrag zur Polargeschichte. Eine wilde, tiefgründig erforschte und grandios erzählte Geschichte.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden

Julian Sancton - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Julian Sancton - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Julian Sancton nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen