Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Ich bin eine Nomadin

Ich bin eine Nomadin

Mein Kampf für die Freiheit der Frauen.

E-Book
€ 9,99
€ 9,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Ich bin eine Nomadin — Inhalt

Ayaan Hirsi Ali führt seit Jahren einen Kampf gegen den radikalen Islam, gegen den menschenverachtenden Umgang mit muslimischen Frauen. Dieser Kampf hat sie zu einer der berühmtesten und bewundertsten Frauen der Welt gemacht, aber auch zu einer der gefährdetsten. Und er hat sie viel gekostet: Freunde wandten sich ab, ihre Familie verstieß sie, zuletzt verlor sie ihre Wahlheimat Holland. Jetzt sucht sie in den USA ein neues Leben. Sehr persönlich erzählt die Bestsellerautorin, was das für sie bedeutet, verbindet private Erlebnisse mit politischen Beobachtungen über den Islam und seine Frauen. Ihre bittere Analyse: Fortschritte sind kaum zu erkennen.

€ 9,99 [D], € 9,99 [A]
Erschienen am 09.04.2010
Übersetzt von: Büro Mihr
288 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-95016-9
Ayaan Hirsi Ali

Über Ayaan Hirsi Ali

Biografie

Ayaan Hirsi Ali, geboren 1969 in Somalia, musste mehrfach im Untergrund leben, zuletzt nach dem Mord an Theo van Gogh, mit dem sie den Film »Submission« realisierte. Ihre Bücher »Ich klage an« und »Mein Leben, meine Freiheit« waren in Deutschland wie international Bestseller. 

Pressestimmen

NZZ am Sonntag (CH)

»Leidenschaftlich und kämpferisch ist das neue Buch von Ayaan Hirsi Ali. (…) Dem sehr engagierten Buch Hirsi Alis sind gerade jetzt, da sich der fundamentalistische Islam in westlichen Ländern ausbreitet, möglichst viele Leser und Leserinnen zu wünschen.«

Werner A. Perger, Die Zeit

Die politisch-intellektuelle Kämpferin mit dem Look eines Pariser Models und der Schärfe einer Anklägerin vor dem Haager Strafgerichtshof.

Die Zeit

»Die politisch-intellektuelle Kämpferin mit dem Look eines Pariser Models und der Schärfe eine Anklägerin vor dem Haager Strafgerichtshof.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden