Hoffnung Mensch

Hoffnung Mensch

Eine bessere Welt ist möglich

€ 19,99 inkl. MwSt.

Wir sind besser als wir glauben

Ist der Mensch tatsächlich nur ein »fataler Irrläufer der Natur«, um den es nicht schade wäre, würde er von der Erde verschwinden? Nein, sagt Philosoph und Bestsellerautor Michael Schmidt-Salomon: Denn die biologische und kulturelle Entwicklung unserer Spezies zeigt, dass wir das Potenzial haben, immer besser, immer »humaner« zu werden. Ein beeindruckendes, augenöffnendes Plädoyer für den Glauben an die Menschheit.

 

Der Mensch ist das mitfühlendste, klügste, phantasiebegabteste, humorvollste Tier auf diesem Planeten. Er hat Kunstwerke von atemberaubender Schönheit hervorgebracht und raffinierteste Methoden entwickelt, um die Geheimnisse des Universums zu lüften. Nie zuvor gab es ein Lebewesen, das sich so aufopferungsvoll um Kranke und Schwache kümmerte, das so unermüdlich für Freiheit und Gerechtigkeit kämpfte – trotz aller Niederlagen. Über die dunkle Seite der Menschheit ist viel geschrieben worden, ihre Sonnenseite fiel meist unter den Tisch. Dieses Buch zeigt sie auf. Eine Liebeserklärung an unsere oft verkannte Spezies, die es wert ist, dass wir uns für sie engagieren, statt vorauseilend vor der Irrationalität der Welt zu kapitulieren.

 

 

  • € 19,99 [D], € 20,60 [A]
  • Erschienen am 10.03.2014
  • 368 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-492-05608-3
 
 

Leseprobe zu »Hoffnung Mensch«

Vorwort: Abschied vom Zynismus

Es ist so leicht, Zyniker zu sein. Unendlich viele Gründe sprechen dafür, die Menschheit zu verachten. Man werfe nur einen Blick in die Geschichte. Oder in die Reality-Soaps, die Tag für Tag über unsere Bildschirme flimmern. Haben diejenigen nicht furchtbar recht, die den Menschen als »fatalen Irrläufer der Evolution« beschreiben? Wäre es nicht ein Segen für die Erde, wenn sie sich endlich von dem »Krebsgeschwür Menschheit« befreien könnte? Sollten wir dem »Untier Mensch« auch nur eine müde Träne nachweinen?

Sätze wie diese gehen uns leicht von der [...]

mehr

Michael Schmidt-Salomon

Michael Schmidt-Salomon

Michael Schmidt-Salomon, Dr. phil., geboren 1967, ist freischaffender Philosoph und Schriftsteller sowie Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung. Er ist häufiger Interviewpartner in Presse, Funk und Fernsehen. Bei Piper erschienen von ihm »Jenseits von Gut und Böse«, »Leibniz war kein mehr ...

0 Buchblog Veröffentlicht am 24.08.2015 von Michael Schmidt-Salomon

Warum ich dieses Buch geschrieben habe

Michael Schmidt-Salomon über die Gründe, das Buch »Hoffnung Mensch« zu schreiben: Über die dunkle Seite der Menschheit ist viel geschrieben worden, ihre Sonnenseite fiel meist unter den Tisch. Dieses Buch zeigt sie auf. Eine Liebeserklärung an unsere oft verkannte Spezies, die es wert ist, dass wir uns für sie engagieren, statt vorauseilend vor der Irrationalität der Welt zu kapitulieren.
0 Buchblog Veröffentlicht am 18.02.2014 von Piper Verlag

Inhaltsverzeichnis »Hoffnung Mensch«

Ein Überblick zum Buch »Hoffnung Mensch. Eine bessere Welt ist möglich« von Michael Schmidt-Salomon Vorwort: Abschied vom ZynismusTeil 1: Die bedrängte SpeziesKapitel 1Das tragische Tier: Von den Nöten des MenschseinsDie Erfahrung des Absurden ...

Medien zu »Hoffnung Mensch«

Rezensionen und Pressestimmen

ORF News


»Ein überaus erfrischender Blick auf die Menschheit. Ein echtes Sommer-Feel-Good-Buch.«   

TRUST - Punk/Hardcore/Underground


»Der Mensch hat schon viel geschaffen, aber er könnte noch so viel mehr erreichen. Dieses Buch wird dabei sicherlich eine Hilfe sein. Kann man wirklich jedem empfehlen.«   

Humanes Leben – Humanes Sterben. Die Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS)


»Eine lesenswerte und hochinteressante Liebeserklärung an unsere so oft verkannte und verdammte Spezies.«   

Unternehmerin Kommune


»Es ist von der ersten bis zur letzten Zeile im besten Sinne populärwissenschaftlich. Der alte Leibniz hätte seine Freude.«   

diesseits


»Eine Liebeserklärung an unsere oft verkannte Spezies, die es wert ist, dass wir uns für sie engagieren, statt vorauseilend vor der Irrationalität der Welt zu kapitulieren.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email