Hikikomori

€ 8,99 inkl. MwSt.

Till hat alle Freiheiten: er geht auf »die freieste Waldorfschule der Welt«, seine Eltern - ein anthroposophisch motivierter Schönheitschirurg und die Kuratorin eines innovativen SchauRaums - fördern ihn, wo sie nur können. Als er nicht zum Abitur zugelassen wird, ist er plötzlich auf sich selbst zurückgeworfen und beginnt nachzudenken:

Was soll aus mir werden, fragt er sich und beschließt so lange in seinem Zimmer auszuharren, bis er darauf eine Antwort weiß. Aus dem Zimmer wird ein Kokon, im Rückzug auf sich selbst glaubt er voranzukommen. Schließlich beginnt Till mit der Kreation einer autarken, nach seinen Regeln funktionierenden Separatwelt: Welt 0 - ein Zufluchtsort für alle, denen die reale Welt zu fordernd oder auch zu eingeschränkt ist. Und Till ist ihr Garant, denn er kämpft nicht nur für sich, sondern für eine ganze Generation, die in ihren Zimmern sitzt.

 

Ein Zimmer und ein Entschluss: die Tür zumachen, sich endlich ausklinken, für Tage, für Wochen, Monate, Jahre vielleicht. Kevin Kuhns Debütroman erzählt vom Erwachsenwerden ohne Geländer und verschränkt dabei Realität und Virtualität miteinander. Irgendwo zwischen diesen Grenzen beginnen wir, uns aufzulösen - und uns neu zu erfinden.

 

»Ein selten gutes Debüt: kraftvoll, entschieden, mutig — ein wunderbarer Roman eines jungen Schriftstellers.« Hanns-Josef Ortheil

 

»Eine krasse Geschichte von jenseits der verklebten Zimmertür, aus einer anderen Welt, einer anderen Realität. Kevin Kuhn braucht sich vor niemandem verstecken.« Thomas Pletzinger

  • € 8,99 [D], € 8,99 [A]
  • Erschienen am 10.09.2012
  • 240 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-8270-7585-7
 
 

Leseprobe zu »Hikikomori«

1
»Hochkant, Till, das geht doch nur hochkant!« Karola hat die
Arme vor der Brust verschränkt, in der Hand hält sie ein Sektglas.
Während Till abermals versucht, die Couch aus seinem
Zimmer in den Gang hinauszuziehen, dabei aber nicht um den
Türrahmen herumkommt, sie nur weiter verkantet, stellt Karola
ihr Glas auf das Sideboard und krempelt sich langsam die Ärmel
hoch. Tills Bewegungen sind fahrig und bleiben wirkungslos.
Karola fasst ihn an der Schulter, Till schaut auf, wischt sich
die Strähnen aus der Stirn. Sie schiebt ihn bestimmt beiseite,
streicht ihm kurz über die Wange, packt das [...]

mehr

Kevin Kuhn

Kevin Kuhn

Kevin Kuhn, geboren 1981 in Göttingen, hat Philosophie, Kunstgeschichte und Religionswissenschaft in Tübingen studiert und ist heute Dozent am Literaturinstitut der Universität Hildesheim. Immer wieder hat er im Ausland gelebt, darunter längere Zeit in Alaska und drei Jahre in Mexico City. Mit mehr ...

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email