Hectors Reise

Hectors Reise

oder die Suche nach dem Glück

€ 8,99 inkl. MwSt.

Das Buch zum Film: »Hectors Reise« kommt in die Kinos

Hector ist ein ausgezeichneter Psychiater. Trotzdem werden seine Patienten einfach nicht glücklich. Also begibt er sich auf eine Reise durch die Welt, um dem Geheimnis des Glückes auf die Spur zu kommen.

Verfilmt wird der Weltbestseller von dem preisgekrönten Starregisseur Peter Chelsom (»Darf ich bitten?«, »Weil es Dich gibt«). Die deutsch-kanadische Gemeinschaftsproduktion mit Simon Pegg, Rosamund Pike und Oscar©-Preisträger Christopher Plummer läuft ab August in den deutschen Kinos.

  • € 8,99 [D], € 9,30 [A]
  • Erschienen am 11.08.2014
  • 208 Seiten, Kartoniert
  • Mit 16 Seiten farbigem Bildteil
  • Übersetzt von: Ralf Pannowitsch
  • ISBN: 978-3-492-30624-9
 
 

Leseprobe zu »Hectors Reise«

Hector ist nicht zufrieden


Es war einmal ein junger Psychiater, der Hector hieß und mit sich nicht besonders zufrieden war.
Hector war unzufrieden, und doch sah er wie ein richtiger Psychiater aus: Er trug eine Brille mit kleinen runden Gläsern, die ihm einen intellektuellen Anstrich verlieh; er verstand es, den Leuten mit nachdenklicher Miene zuzuhören und dabei »Hmm ...« zu machen, ja er hatte sogar einen kleinen Schnurrbart, an dem er herumzwirbelte, wenn er sehr nachdachte.
Sein Sprechzimmer sah ebenfalls aus wie das eines richtigen Psychiaters: Es gab dort eine altertümliche Couch [...]

mehr

François Lelord

François Lelord

François Lelord, geboren 1953, studierte Medizin und Psychologie und wurde Psychiater, schloss jedoch seine Praxis, um sich und seinen Lesern die wirklich großen Fragen des Lebens zu beantworten. Er lebt in Paris und Bangkok.

Medien zu »Hectors Reise«


Das Buch zum Film: »Hectors Reise« kommt in die Kinos

Rezensionen und Pressestimmen

Pforzheimer Zeitung


»Macht beim Lesen einfach so richtig glücklich!«   

Voralberger Nachrichten


»Es ist eine bezaubernde, poetische Geschichte über Glück und den Sinn des Lebens.«   

Brigitte


»Am Ende von ›Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück‹ ist jeder auf seine Weise glücklich.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email