Hass

Thriller

€ 16,99 inkl. MwSt.

»Hass« ist der Abschluss des besten Thriller-Quartetts unserer Zeit«. Dagens Nyheter

Ein Rachefeldzug gegen den Chefermittler oder die Verschwörung eines unsichtbaren Gegners? Erschüttert betrachtet Paul Hjelm die verzweifelte Videobotschaft zweier seiner Ermittler. Zeitgleich detoniert in der Wohnung seiner Kollegin Donatella Bruno eine heimtückische Paketbombe - ein tragischer Zufall? Nein, Paul Hjelm ist überzeugt davon, dass die Verbrechen ganz gezielt ausgeführt werden: Jemand muss ihn und seine geheime Opcop-Gruppe enttarnt haben. Wer aber könnte ein Motiv besitzen, sie zerschlagen zu wollen? Hjelm lässt in verdeckten Zweierteams rund um den Globus ermitteln und spürt ein schwedisches Biotech-Labor auf, das an der Manipulation des menschlichen Körpers Milliarden verdienen will.

  • € 16,99 [D], € 17,50 [A]
  • Erschienen am 16.02.2015
  • 576 Seiten, Klappenbroschur
  • Übersetzt von: Kerstin Schöps
  • ISBN: 978-3-492-05538-3
 
 

Leseprobe zu »Hass«

Los Indignados


Madrid, 23.?Juli


Es hätte ihn nicht weiter überraschen sollen. Er hatte alles darüber gelesen, es seit Mitte Mai aufmerksam verfolgt. Aber dann war sein Universum tief erschüttert worden. Seine Welt war von einer Liga verschluckt worden, die alle Bettler in ganz Europa kontrollierte. Danach hatten mehrere Rippen daran glauben müssen, als er einer fliegenden Glaskugel hinterhersprang, in der ein Höllenzeug schwappte, und schließlich war sein blinder Sohn auf ihm herumgehüpft und hatte ihm den Rest gegeben.
Lange Rede, kurzer Sinn, Felipe Navarro war krankgeschrieben und [...]

mehr

Arne Dahl

Arne Dahl

Arne Dahl, Jahrgang 1963, hat mit seinen Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe eine der weltweit erfolgreichsten Serien geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über eine Million Bücher. 2012 begann er mit »Gier« ein mehr ...

1 News Veröffentlicht am 14.04.2015 von Piper Verlag

Das neue Revolverblatt ist da!

Das Journal für Liebhaber von Kriminalromanen | Erfahren Sie was James Hankins (»Brothers and Bones - Blutige Lügen«) inspiriert hat und was Katzen und Hunde mit Morden zu tun haben!
0 Buchblog Veröffentlicht am 27.03.2015 von Revolverblatt

Die Opcop-Ermittler werden gejagt

Am gefährlichsten ist das Verbrechen, wenn es persönlich wird - »Hass« ist der vierte Fall für Paul Hjelms geheime Opcop-Ermittler, die in jeder Hinsicht um ihr Überleben kämpfen. Dem Gegner geht es um nichts Geringeres als die Manipulation der menschlichen DNA.

Medien zu »Hass«

Rezensionen und Pressestimmen

Hersfelder Zeitung


»Mit ›Hass‹ hat Dahl für einen fulminanten Abschluss gesorgt.«   

Wiener Journal


»Arne Dahl fügt Erzählstränge kunstvoll zu einem schockierenden Ganzen zusammen, das ein kritisches Licht auf aktuelle Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik wirft. Kurz: Spannung mit Moral als Thriller der Extraklasse.«   

Tages-Anzeiger


»Chronist, Menschenkenner und Visionär: Der Schwede Arne Dahl spielt in seinen Kriminalromanen die Bedrohungen der Zukunft durch«   

Berner Zeitung


»Arne Dahl legt fabelhafte falsche Fährten, schlägt Haken, spiegelt sich ins Denken der Täter, bringt frühere Abenteuer erneut zum Gären und lässt Traumata wieder aufbrechen.«   

Kurier


»Die schreiberische Raffinesse, mit der Dahl seine komplexe Handlung im Griff behält, ist bestechend.«   

PopPolit


»Arne Dahl hat die besondere Begabung, dem Leser ein Gen zu verpflanzen. Es handelt sich hierbei um das Pageturner-Gen.«   

Kurier am Sonntag


»Würdiger Abschluss einer fulminanten Reihe!«   

Weser-Kurier


»Arne Dahl inszeniert ein Herzschlag-Finale.«   

Oberhessische Presse


»Dahl schafft es tatsächlich, die so unterschiedlichen Erzählstränge zu einem großen Finale zusammenzubringen. Wie in einem Western stehen sich schließlich die Guten und die Bösen gegenüber und kämpfen die Sache aus.«   

Bild Woche


»Wie immer irre spannend.«   

dpa


»Dahl erweist sich als Meister des Actionthrillers«   

Ruhr Nachrichten


»›Hass‹ ist der meisterhafte Abschluss einer Krimi-Reihe. Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite, vielschichtig recherchiert. Ein Krimi, der einem den Schlaf raubt, weil man ihn einfach nicht aus der Hand legen kann.«   

Mokka


»Aktueller und philosophischer kann ein Buch kaum sein, spannend und unterhaltsam ist Dahl sowieso immer.«   

Bremer Stadtillustrierte


»Ein packender Abschluss, grandios erzählt, gut recherchiert und energiegeladen bis zur letzten Seite.«   

Nordische Bücherwelt


»Dieser letzte Teil des Quartetts ist der interessanteste von allen. Gekonnt werden hier die Fäden zusammen gesponnen, alte Fragen beantwortet, wieder einmal meisterhaft in Sprache und Spannung!«   

BuchMedia Magazin (A)


»Mit dem fulminanten Quartett-Abschluss erweist sich Arne Dahl als würdiger Nachfolger der Ureltern des skandinavischen Krimis, Maj Sjöwall und Per Wahlöö.«   

Sonic Seducer


»Die Spannung der ultrakomplexen Story wächst an fünf Strängen gleichzeitig. Arne Dahl beschließt mit ›Hass‹ die wohl beste Thrillerserie dieser Zeit. Leider, aber immerhin beispiellos furios.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Opcop-Gruppe«


404 Seite Email