Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Blick ins Buch
Essays – Band I: StreifzügeEssays – Band II: Form in der Zeit:Essays – Band III: Seele und GesellschaftEssays

Essays – Band I: Streifzüge

Ansichten der Natur und Reisebilder

Taschenbuch
€ 16,00
Taschenbuch
€ 16,00
Taschenbuch
€ 16,00
E-Book
€ 24,99
€ 16,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 16,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 16,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 24,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Essays – Band I: Streifzüge — Inhalt

Als Essayist ist Aldous Huxley, Autor von »Schöne neue Welt«, ein Meister.

 

Die Streifzüge durch die Natur (einschließlich des Eros) und viele europäische wie außereuropäische Kulturlandschaften stellen einen hierzulande noch unbekannten Huxley vor: den brillant gedankenreichen Essayisten als Reiseschriftsteller und als Beobachter einer modernen Naturferne des Menschen.

Erschienen am 03.04.2018
Übersetzer: H. H. Henschen, Herberth E. Herlitschka, Sabine Hübner
340 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-492-50110-1
Erschienen am 03.04.2018
Übersetzer: H. H. Henschen, Herberth E. Herlitschka, Sabine Hübner
336 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-492-50111-8
Erschienen am 03.04.2018
Übersetzer: H. H. Henschen, Herberth E. Herlitschka, Sabine Hübner
328 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-492-50112-5
Erschienen am 19.03.2018
Übersetzer: H. H. Henschen, Herberth E. Herlitschka, Sabine Hübner
1004 Seiten, WMEPUB
ISBN 978-3-492-97730-2

Über Aldous Huxley

Biografie

Aldous Leonard Huxley, geboren 1894 in Godalming/Surrey, in Eton erzogen, studierte nach einer schweren Augenkrankheit englische Literatur in Oxford und war ab 1919 zunächst als Journalist und Theaterkritiker tätig. 1921 begann er mit der Veröffentlichung seines ersten Romans »Die Gesellschaft auf...

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden