Elsässer Versuchungen

Elsässer Versuchungen

Ein Fall für Major Jules Gabin

€ 15,00 inkl. MwSt.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Seit einem Jahr leitet Major Jules Gabin die Gendarmerie in dem beschaulichen Städtchen Rebenheim mit Erfolg. Nur als ein Toter am Ufer des Rheins angeschwemmt wird, interessiert ihn das zunächst herzlich wenig, denn der Fluss liegt nicht in seinem Zuständigkeitsbereich. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass das Opfer zuletzt Gast in der hiesigen Pension Auberge de la Cigogne gewesen war. Und damit nicht genug: Der Deutsche, ein Geologe, verfolgte eine heikle Mission – er suchte im Elsass, in dem sich eigentlich alles nur um Wein und Kulinarisches dreht, nach Goldvorkommen. Wurde das Opfer aus schnöder Habgier umgebracht? Major Gabin hat da so seine Zweifel ...

  • € 15,00 [D], € 15,50 [A]
  • Erschienen am 02.06.2017
  • 288 Seiten, Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-492-06076-9
 
 

Leseprobe zu »Elsässer Versuchungen«

LE PREMIER JOUR

DER ERSTE TAG
Jules Gabin öffnete die Augen und blinzelte ins Sonnenlicht, das sich seinen Weg durch die Spalten der ­Jalousie suchte. Es musste sieben Uhr sein, wahrscheinlich etwas früher, denn sein betagter Reisewecker hatte noch nicht geklingelt. Langsam richtete er sich auf und schlug die Bettdecke zurück. Jules war nackt, und in seinem Kopf brummte es. Das letzte Glas vom guten Crémant d’Alsace musste zu viel gewesen sein. Er sah zum Tisch hinüber, wo zwei leere Flaschen standen. Wann hatten sie sich hingelegt, fragte er sich. Sicher nicht früher als gegen eins, [...]

mehr

Jean Jacques Laurent

Jean Jacques Laurent

Jean Jacques Laurent ist das Pseudonym eines deutschen Autors, der bereits zahlreiche Kriminalromane verfasst hat. Mehrmals im Jahr reist er zu seiner Familie ins Elsass, wo er Land und Leute studiert und die gute Küche genießt. Immer mit einem Gläschen Weißwein dazu, denn im Gegensatz zu mehr ...

Kommentare zum Buch
1. Guter Regionalkrimi
Gavroche am 04.07.2017 - 12:23:12

Major Jules Gabin ist Leiter der Gendarmerie von Rebenheim, einem beschaulichen Ort im Elsaß mit schönen Fachwerkhäusern und viel Gastronomie. Nun hat sich noch der (ehemals) berühmte Schauspieler Rocca dazu entschieden, sich seinen Alterswohnsitz in der Heimat zu suchen. Alles könnte so schön sein, wenn da nicht die Leiche eines deutschen Geologen wäre, die im Rhein gefunden wurde. Die Untersuchungen soll eigentlich die Police Nationale übernehmen, aber Jules Gabin erhält einen Anruf vom Präfekten persönlich, sich um die Lösung des Falles zu kümmern. Schnell kommt er dahinter, dass der Tote auf der Suche nach Rheingold war. Ist er deshalb getötet worden? Oder steckt mehr dahinter?   Ein toller Regionalkrimi mit viel Elsass-Flair, gewürzt mit französischen Begriffen, die die Sehnsucht noch verstärken. Liebevoll ausgearbeitete Protagonisten bis hin zu den Nebenrollen wie dem Storch Gaston oder der Pensionswirtin, die ihren ehemaligen Mieter Gabin immer noch mit kulinarischen Köstlichkeiten versorgt. Der rote Faden zieht sich durch das Buch, welches angenehme Lesestunden bietet. 

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Jules-Gabin-Reihe«


Major Jules Gabin kommt aus der Bretagne ins Elsass, um seinen neuen Posten auf der Gendarmerie des (fiktiven) Städtchens Rebenheim anzutreten. Doch hier ist es nicht so beschaulich, wie es scheint, denn Verbrechen gibt es überall.

404 Seite Email