Eine englische Ehe

Eine englische Ehe

Roman

Hardcover
E-Book

€ 22,00 inkl. MwSt.

"Was ich liebe: Wie wir damals waren und wie wir hätten werden können."

Eigentlich hatte sie andere Pläne. Ein selbstbestimmtes Leben, Reisen, vielleicht eine Karriere als Schriftstellerin. Doch als sich Ingrid in ihren Literaturprofessor Gil Coleman verliebt und von ihm schwanger wird, wirft sie für ihn all dies über Bord. Gil liebt seine junge Frau, und dennoch betrügt er sie, lässt sie viel zu oft mit den Kindern in dem kleinen Ort an der englischen Küste allein. In ihren schlaflosen Nächten beginnt sie, Gil heimlich Briefe zu schreiben. Statt ihm ihre innersten Gedanken anzuvertrauen, steckt sie ihre Briefe in die Bücher seiner Bibliothek und verschwindet schließlich auf rätselhafte Weise. Zwölf Jahre später glaubt Gil, seine Frau wieder gesehen zu haben - und ihre gemeinsame Tochter Flora, hin und her gerissen zwischen Hoffnung und Verzweiflung, beginnt nach Antworten zu suchen, ohne zu ahnen, dass sie nur die Bücher ihres Vaters aufschlagen müsste, um sie zu erhalten ...

 

  • € 22,00 [D], € 22,70 [A]
  • Erschienen am 01.03.2017
  • 368 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
  • Übersetzt von: Susanne Höbel
  • ISBN: 978-3-492-05791-2
 
 

Leseprobe zu »Eine englische Ehe«

Prolog

Gil Coleman blickte aus dem Fenster der Buchhandlung im ersten Stock und sah seine tote Frau unten auf dem Gehweg. Er hatte sich den ganzen Nachmittag zwischen den Regalreihen aufgehalten und in den antiquarischen Büchern geblättert. Wenn er eine umgeknickte Ecke oder ein paar unterstrichene Zeilen entdeckte, hielt er einen Moment inne und blätterte dann weiter, als wollte er die Seiten ermuntern, ihm das zu offenbaren, was sich möglicherweise zwischen ihnen verbarg. Der Tee, den Viv ihm gebracht hatte, war kalt geworden und stand vergessen auf dem Fenstersitz. Gegen drei Uhr [...]

mehr

Claire Fuller

Claire Fuller

Claire Fuller lebt mit ihrem Mann in Winchester, England, und hat zwei erwachsene Kinder. Für ihren späten Debütroman "Our Endless Numbered Days" erhielt sie viel Kritikerlob und wurde mit dem Desmond Elliot Award ausgezeichnet. "Eine englische Ehe" ist ihr zweiter Roman und wurde in mehr als 10 mehr ...

1 Buchblog Veröffentlicht am 02.03.2017 von Piper Verlag/ Claire Fuller

Claire Fuller interviewt Übersetzerin Susanne Höbel

Unsere Autorin Claire Fuller hat die Übersetzerin ihres Romans »Eine englische Ehe« zu ihrem Beruf befragt: Was würden Sie jungen Übersetzern raten? Und was waren die Besonderheiten bei der Übersetzung von »Eine englische Ehe«? Lesen Sie hier das Interview.

Rezensionen und Pressestimmen

FAZ


»›Eine englische Ehe‹ wird den Namen der Autorin auch nach Deutschland tragen.«   

Freundin


»Eine fesselnde literarische Schnitzeljagd und eine großartige Geschichte über die Sprachlosigkeit in Beziehungen.«   

Die Welt am Sonntag - kompakt


»Zum Schmökern schön.«   

ELLE


»feinfühlig, modern und überraschend«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email