Ein jeder Engel ist schrecklich

Ein jeder Engel ist schrecklich

Aus meinem Leben

Taschenbuch
E-Book

€ 9,99 inkl. MwSt.

Die erschütternde Kindheit einer großen Autorin

Das Kind ist hochsensibel und extrem schüchtern. Hübsch ist es auch nicht. Vom Bruder fast sadistisch gequält, von den Eltern weitgehend vernachlässigt – Susanna Tamaros Triester Kindheit ist alles andere als glücklich. Was das junge Mädchen rettet, ist die Liebe zur Literatur und die Entdeckung, dass die Welt trotz allem einfach überwältigend schön ist. Ein autobiographischer Roman, der erzählt, wie Susanna Tamaro zu einer so wunderbaren Schriftstellerin und einem so guten Menschen wurde.

  • € 9,99 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 10.08.2015
  • 304 Seiten, Broschur
  • Übersetzt von: Barbara Kleiner
  • ISBN: 978-3-492-30672-0
 
 

Leseprobe zu »Ein jeder Engel ist schrecklich«

1

Ich wurde an einem der Tage des Jahres geboren, die am wenigsten Licht haben, mitten im tiefsten Herzen der Nacht. Es wehte eine düstere, starke Bora mit Schnee und Eis.

Sie wehte noch immer, als ich aus der Klinik kam. Der steile Anstieg, der zu uns nach Hause führte, war praktisch unbegehbar, und so gelangte ich, dem unsicheren Gleichgewicht meiner Eltern anvertraut, ans Ziel. Der Wind packte sie an den Schultern und stieß sie vorwärts, mit solchen unvorhergesehenen und heftigen Böen, wie nur die Bora sie kennt, während das Eis jeden ihrer Schritte zu einem Wunderwerk der [...]

mehr

Susanna Tamaro

Susanna Tamaro

Susanna Tamaro wurde 1957 in Triest geboren. Sie ist die Großnichte von Italo Svevo, ihr Talent als Autorin wurde allerdings von Federico Fellini entdeckt. Längere Zeit war sie Dokumentarfilmerin für das italienische Fernsehen, seit dem überwältigenden, weltweiten Erfolg von »Geh, wohin dein Herz mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Heilbronner Stimme


»Entwaffnend persönlich.«   

St. Galler Tagblatt (CH)


»Voll Sensibilität, Spiritualität und Liebe zum Leben. Das Buch macht Mut auch unter widrigen Umständen den wertvollen Kern seiner selbst zu suchen und zu entdecken.«   

MDR Figaros Bücherjournal


»Selten ist mit solch intensiver Gefühligkeit ein privates Drama geschildert worden.«   

BÜCHER


»Ein ergreifendes, nachdenkliches Werk voller sprachlicher Finesse und berührender Lebensweisheiten.«   

Kommentare zum Buch
1. Ein jeder Engel ist schrecklich
Buhk I. am 22.06.2014 - 19:16:57

Allein mein Leben erschien mir bisher tragisch und schrecklich zugleich. Nicht geliebt und nicht gewollt zu sein, das war bisher für mich ein Grund, Schuldgefühle und Scham zu empfinden... Nachdem ich dieses Buch gelesen und in das Leben von Susanna Tamaro eintauchen durfte, frage ich mich, wie ein man als Mensch solch' Schicksal, "überleben" kann und dabei so liebenswert sein kann. Wie dieser Mensch Liebe geben und empfinden kann... Ich bin zutiefst gerührt und habe großen Respekt und Bewunderung für Frau Tamaro.   Ich wünschte, ich könnte sie einmal kennenlernen! Ich hätte unzählige Fragen..

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email