Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Blick ins Buch
Drei SöhneDrei Söhne

Drei Söhne

Ein Mordprozess

Hardcover
€ 20,00
E-Book
€ 10,99
€ 20,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 10,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Drei Söhne — Inhalt

»Ich sah es in den Nachrichten. Nacht. Gebüsch. Wasser, verschwommene Lichter, ein Hubschrauber. Männer mit Warnwesten und Schutzhelmen. Hier war etwas Entsetzliches passiert..« Robert Farquharson bekommt sein Leben einfach nicht auf die Reihe. Seit einiger Zeit lebt er getrennt von seiner Familie. Am Abend des Vatertags im Jahr 2005 fährt er die drei Söhne zurück zu seiner Exfrau Cindy, als sein Wagen von der Straße abkommt und in einen See stürzt. Nur er kann sich aus dem Auto befreien ... Tragischer Unfall oder Racheakt – diese Frage wird die australische Justiz und Öffentlichkeit in den folgenden Jahren beschäftigen – und sie wird für Helen Garner geradezu zur Obsession. Sie verfolgt den Prozess durch alle Instanzen und erzählt die Geschichte eines Mannes und seines kaputten Leben und das unerhörte und unvorhersehbare Gerichts-Drama auf der Suche nach Gerechtigkeit.

€ 20,00 [D], € 20,60 [A]
Erschienen am 01.09.2016
Übersetzt von: Lina Falkner
352 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-8270-1269-2
€ 10,99 [D], € 10,99 [A]
Erschienen am 01.09.2016
Übersetzt von: Lina Falkner
352 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-8270-7908-4
»Oftmals scheint das Buch fast schlicht, eine Sprache ohne Brimborium, reduziert auf das Wesentliche, immer aber wieder auch irritierend. Poetisch durch die Resonanz kleiner Details, verstörend mit der Offenheit auch autobiographischer Details der Autorin und ihrem Eingeständnis des Nicht-Wissens. [...]. Welch ein Stück Literatur.«
culturmag.de
Helen Garner

Über Helen Garner

Biografie

Helen Garner wurde 1942 im australischen Geelong geboren. Zu ihrem Werk zählen Romane und Kurzgeschichten sowie Sachbücher. Mit »Das Zimmer« eroberte Garner die internationalen Bestsellerlisten und wurde vielfach ausgezeichnet.

Pressestimmen

culturmag.de

»Oftmals scheint das Buch fast schlicht, eine Sprache ohne Brimborium, reduziert auf das Wesentliche, immer aber wieder auch irritierend. Poetisch durch die Resonanz kleiner Details, verstörend mit der Offenheit auch autobiographischer Details der Autorin und ihrem Eingeständnis des Nicht-Wissens. [...]. Welch ein Stück Literatur.«

Tages-Anzeiger (CH)

»Garners Buch ist schnörkellos. Ein Bericht aus der Ich-Perspektive, die dem Bemühen um Objektivität doch eine subjektive, den Leser beteiligende Ebene hinzufügt. (…) ›Drei Söhne‹ ist der verstörende Versuch zu begreifen, was unbegreiflich ist.«

FAZ

»Eines der spannendsten und aufwühlendsten Bücher der Gattung ›Echtes Verbrechen‹, neudeutsch ›True Crime‹.«

Die Welt

»Garners Buch ist schnörkellos. Ein Bericht aus der Ich-Perspektive, die dem Bemühen um Objektivität doch eine subjektive, den Leser beteiligende Ebene hinzufügt. Garner schildert den Verlauf des Verfahrens, porträtiert die Beteiligten: ein verächtliches Lächeln hier, ein Schwitzen dort – dazu das, was einen solchen Gerichtsmarathon so zermürbend macht: die Gutachtenflut, die ewig wiedergekäuten technischen Details. ›Drei Söhne‹ ist der verstörende Versuch zu begreifen, was unbegreiflich ist.«

Süddeutsche Zeitung

»Ihr Bericht ist literarische Dokumentation, Reportage und Familienporträt zugleich. Sie oszilliert zwischen sehr sachlichen Schilderungen von der Aufarbeitung der Spurenlage und ihren sehr detailreichen persönlichen Beobachtungen des Geschehens und aller Beteiligten.«

Ruhr Nachrichten

»Spannend wie in einem Krimi schildert sie die Geschehnisse vor Gericht und schreibt auch über ihre eigenen Empfindungen. Eine wahre Geschichte, genauso fesselnd wie erfundene Fälle. Aber beeindruckender, weil tatsächlich passiert.«

Emotion

»Dieses Buch ist eine Zumutung. (…) Aber ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen (…) Eine beklemmende Mischung aus Gerichtsthriller und ergreifender Studie des abgrundtief Menschlichen.«

Brigitte

»›Drei Söhne - Ein Mordprozess‹ ist fesselnd wie ein Roman. Aber es ist weit mehr als nur ein soghaftes Lese-Erlebnis: Es entreißt das Schicksal dieser drei Kinder der Banalität einer Zeitungsmeldung mit den Mitteln der großen Literatur.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden