Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand
Die weiße Magierin: Kampf um PrelonDie weiße Magierin: Kampf um Prelon

Die weiße Magierin: Kampf um Prelon

Roman

Taschenbuch
€ 19,99
E-Book
€ 4,99
€ 19,99 inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Die weiße Magierin: Kampf um Prelon — Inhalt

Wem würdest du in einem Königreich folgen, das durch ein Netz von Intrigen gesponnen, dir niemals verrät, wer Freund oder wer Feind ist? Der zweite Teil der atemberaubenden High-Fantasy-Serie um Real und die Welt von Perdosien! 
Das Netz verdichtet sich – Prelon steht vor einem Krieg, der unausweichlich scheint, denn nachdem die obersten Häuser ihr Bündnis brechen, befindet sich die Stadt im Ausnahmezustand.
Als dann auch noch das karutische Herr gegen Prelon marschiert, muss Rael sich endlich entscheiden, für wessen Seite sie kämpfen will. Doch Vertrauen verschenkt man in einer Stadt wie Prelon nicht so leicht. Nicht einmal an den eigenen Vater, dessen Pläne die Hinrichtung ihres neu gewonnenen Freundes Jerdan beinhalten. Um ihn zu retten, ist die weiße Magierin bereit, alles zu tun, und findet sich kurz darauf im Krieg und mitten im Komplott um den Machtkampf des Südens wieder...

€ 19,99 [D], € 20,60 [A]
Erschienen am 01.02.2019
432 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-50213-9
€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 01.02.2019
432 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98493-5

Über Tatjana Karg

Biografie

Tatjana Karg, Jahrgang 1982, studierte Betriebswirtschaftlehre in Hannover, wo sie 2009 ihren Abschluss gemacht hat. Seither lebt und arbeitet sie in Hannover und widmet ihre Freizeit dem Schreiben. Schon immer begeisterte sie sich für die Geschichten der Phantastik, weshalb sie mit 31 Jahren...

Kommentare zum Buch
Die weiße Magierin: Kampf um Prelon - wer Band 1 genossen hat, wird Band 2 lieben
Stephan Peus am 18.10.2019

Raels Leben und Ausbildung in Prelon gehen weiter und mit ihr nehmen die Verwicklungen, Intrigen und Ränkespiele in und um Prelon erst so richtig Fahrt auf. Die Basis, die Frau Karg in Band 1 (Die weiße Magierin: Gefährliche Mächte) gelegt hat, wird in Band 2 fabelhaft und phantastisch ausgebaut. Rael steht vor zahllosen wegweisenden Lebensentscheidungen und Stück für Stück findet ihr Charakter für den Leser mehr Entfaltungsmöglichkeiten. So erleben wir mit Rael gemeinsam die Entwicklung von einer Tänzerin über eine magische Adeptin hin zu einer überaus bedeutenden und mächtigen Persönlichkeit in Prelon, doch möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel über den Inhalt des Romanes verraten. Rael findet in Band 2 heraus, aus welcher Familie sie stammt und wie ihre eigene Lebensgeschichte ausgesehen hat, denn wie so oft in Prelon: Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint - oder etwa doch? Die Irrungen und Wirrungen in und um Prelon gehen im Galopp weiter und winden sich durch das enge Straßen- und Tunnelnetz der goldenen Stadt. Die bekannten Charaktere aus Band 1 entwickeln sich weiter, offenbaren weitere Wesenszüge und werden Teil, faszinierender Bündnissysteme, die bis zur letzten Seite des Bandes nicht vollständig durchschaubar erscheinen. So fiebert der Leser Seite für Seite und Kapitel für Kapitel mit den einzelnen Fraktionen und Häusern mit, überlegt sich eigene Taktiken für das Gelingen der Pläne und wird doch überrascht, wie die Autorin die Geschichte tiefgründig und ideenreich entwickelt. Nicht selten schockiert der Tod einer lieb gewonnenen Figur den Leser, nur um dadurch um so gefesselter die Lektüre fortzusetzen, um herauszufinden, welche Auswirkungen dieser Tod für die Akteure und für die weiteren Geschehnisse haben mag.   Voller Spannung erwarte ich nun nach der letzten Seite, dem letzten Abschnitt, dem letzten Satz und dem letzten Punkt die Fortsetzung um das Reich Perdosien und kann nur jedem empfehlen, sich von Frau Karg und von Rael in das zauberhaft-magische Perdosien entführen zu lassen, welches ich in einem wahren Lesevergnügen denke, kennengelernt zu haben - vorausgesetzt, Frau Karg hat nicht noch weiter überraschende und positiv "schockierende" Wendungen für den Leser parat.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden