Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand
Die weiße Magierin: Gefährliche MächteDie weiße Magierin: Gefährliche Mächte

Die weiße Magierin: Gefährliche Mächte

Roman

Taschenbuch
€ 19,99
E-Book
€ 4,99
€ 19,99 inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Die weiße Magierin: Gefährliche Mächte — Inhalt

Wem würdest du in einem Königreich folgen, das durch ein Netz von Intrigen gesponnen, dir niemals verrät, wer Freund oder wer Feind ist? Der Auftakt zu einer atemberaubenden High-Fantasy-Serie um die weiße Magierin Rael und die Welt von Perdosien!
Intrigen und Verrat – das hatte Rael nicht erwartet, als sie nach Prelon ging, um sich an der Magierakademie ausbilden zu lassen. Doch Prelon wird von den mächtigen Häusern des Südens beherrscht, die das Potential der jungen Magierin schnell erkennen und auszunutzen wissen. In einer Stadt, in der das Gesetz des Stärkeren alles ist was zählt, muss Rael das Geheimnis um ihre Vergangenheit lüften, sich gegen die Intrigen der Fürstenhäuser wehren und ihre Stärke im drohenden Krieg beweisen. Und als wäre dies alles nicht genug, verdreht der junge Schwertmeister Nolan ihr auch noch den Kopf...
Eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, die einen mit bitterer Erkenntnis aber auch Hoffnung zurücklässt...

€ 19,99 [D], € 20,60 [A]
Erschienen am 01.02.2019
440 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-50193-4
€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 01.02.2019
440 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98494-2

Über Tatjana Karg

Biografie

Tatjana Karg, Jahrgang 1982, studierte Betriebswirtschaftlehre in Hannover, wo sie 2009 ihren Abschluss gemacht hat. Seither lebt und arbeitet sie in Hannover und widmet ihre Freizeit dem Schreiben. Schon immer begeisterte sie sich für die Geschichten der Phantastik, weshalb sie mit 31 Jahren...

Kommentare zum Buch
Schöner Auftakt
Natalie Hosang am 24.02.2019

Rezension zum Buch Die weiße Magierin: Gefährliche Mächte: (Raels Reise, Band 1) von Tatjana Karg       Inhaltsangabe:   Wem würdest du in einem Königreich folgen, das durch ein Netz von Intrigen gesponnen, dir niemals verrät, wer Freund oder wer Feind ist? Der Auftakt zu einer atemberaubenden High-Fantasy-Serie um die weiße Magierin Rael und die Welt von Perdosien! Intrigen und Verrat – das hatte Rael nicht erwartet, als sie nach Prelon ging, um sich an der Magierakademie ausbilden zu lassen. Doch Prelon wird von den mächtigen Häusern des Südens beherrscht, die das Potential der jungen Magierin schnell erkennen und auszunutzen wissen. In einer Stadt, in der das Gesetz des Stärkeren alles ist was zählt, muss Rael das Geheimnis um ihre Vergangenheit lüften, sich gegen die Intrigen der Fürstenhäuser wehren und ihre Stärke im drohenden Krieg beweisen. Und als wäre dies alles nicht genug, verdreht der junge Schwertmeister Nolan ihr auch noch den Kopf... Eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, die einen mit bitterer Erkenntnis aber auch Hoffnung zurücklässt...     Meine Meinung zum Buch:   Das Cover gefiel mir auf Anhieb sehr gut. Farblich sowie auch in Schrift und Darstellung harmoniert es perfekt mit dem Inhalt. Es ist wunderschön und zog mich direkt an dieses Buch lesen zu wollen. Der Klappentext gibt kaum Inhalt über das Buch wieder wodurch ich sehr neugierig auf die Geschichte war.   Tatjanas Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen wodurch ich direkt in der Geschichte abtauschen konnte. Doch stellenweise fehlte mir die Bildhaftigkeit wodurch ich mir diese High Fantasy Welt genauestens hätte vorstellen können. Detailliertere bildliche Beschreibungen wären wünschenswert gewesen.   Die Story, zunächst sehr ruhig wodurch sie stockend beginnt, nimmt danach immer mehr Fahrt auf und konnte mich dann nicht mehr los lassen. Die Einleitung ins Buch wiederum war perfekt denn so bekam ich einen Einblick in die Welt Perdosiens.   Spannung und Nervenkitzel pur treten erst ab der Akademie in Kraft denn ab da an wimmelt es nur so vor Intrigen, Machtkämpfen und Verrat der Fürstenhäuser wodurch sich eine faszinierende Dynamik entwickelt der ich begeistert gefolgt bin.   Doch Rael war von Anfang an eine Protagonistin für mich zu der ich keinen richtigen Bezug aufbauen konnte. Stets empfand ich sie in ihrer charakterlichen Persönlichkeit als etwas blass, ich hätte mir hier mehr Tiefgründigkeit gewünscht, denn so konnte ich zwar Sympathien zu ihr aufbauen, doch das letzte Krönchen fehlte mir.   Andere Protagonisten waren dahingehend sehr vielseitig und facettenreich was ich nicht nur interessant fand sondern auch geheimnisvoll und phantastisch. Gut und böse waren nämlich nicht leicht zu unterscheiden und damit hat mich Tatjana ziemlich in die Irre geführt.   Gefühle und Emotionen sowie ein klein wenig Romantik sind auch vorhanden, für mich hätte es ein Hauch mehr sein dürfen, denn sie sind zwar vorhanden, aber so richtig berühren konnten sie mich nicht. Meine Vermutung sagt mir das es in Band 2 mehr davon geben wird.   Die Magie des Buches durch die Protagonisten war greifbar und sehr anschaulich, ich konnte sie fühlen und folgte dieser gebannt und gefesselt. Auch wenn ich Cliffhanger immer ein wenig mit Argwohn sehe, aber nur aus dem Aspekt heraus weil ich weiter lesen möchte, hat Tatjana hier ein schönen Buch geschrieben, das mich zwar nicht in allen Punkten begeistern konnte, aber dennoch eine tolle Geschichte ist die für seine Fortsetzung mehr verspricht.     Mein Fazit zum Buch:   Tatjana Karg hat eine schöne High Fantasy Geschichte geschrieben die mich in eine faszinierende Welt geführt hat. Tiefgründigkeit bei der Hauptprotagonistin und Bildhaftigkeit fehlten mir wodurch in nicht vollkommen von der Geschichte eingenommen wurde. Die Gefühle sind hier sehr blass dosiert aber dafür punktet dieses Werk mit großartigen Ränkespielen, Intrigen und Verrat. Eine Steigerung für Teil 2 ist an manchen stellen jedoch nach oben noch da.     Meine Bewertung für dieses Buch:   4/5 Bärchen

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden