Die Susi-Krise

Die Susi-Krise

Warum Frauen keine Männer mehr brauchen und sich jetzt langweilen

Taschenbuch
E-Book

€ 12,99 inkl. MwSt.

Warum auch erwachsene Frauen sich immer noch echte Männer wünschen

Die Midlife-Crisis der Frauen ist kompliziert. Sie sind beruflich erfolgreich, finanziell unabhängig und zudem durch bewusste Ernährung, Yoga, Pilates und ausgiebige Schönheitspflege attraktiver und besser in Form denn je. Im Gegensatz zu den Männern. Die sind zwar ebenfalls reifer, aber kein bisschen weiser geworden. Die Softies und Weicheier, die »Susis« von einst, entwickeln sich mit zunehmendem Alter wieder zurück und verweigern mithilfe immer jüngerer und schwächerer Gespielinnen die geistige Reife trotz körperlichen Verfalls. Intelligent, witzig und mit einem Augenzwinkern erklärt uns Wäis Kiani den heutigen Kampf der Geschlechter und wie es kommen konnte, dass die Frauen die Männer erst überflüssig gemacht haben und sich jetzt ohne sie zu Tode langweilen.

 

 

  • € 12,99 [D], € 13,40 [A]
  • Erschienen am 14.09.2015
  • 320 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-30588-4
 
 

Leseprobe zu »Die Susi-Krise«

Intro
Als ich im Jahr 2003 Stirb, Susi!, den Vorläufer dieses Buches, schrieb, hat niemand mit dem gerechnet, was das Buch da­mals auslöste. Ich hatte nur aufgeschrieben, worauf wir Frauen bei Männern stehen und was wir nicht wollen, weil es uns abturnt. Basiert haben meine damaligen Erkenntnisse auf meinen eigenen Erfahrungen seit der Pubertät und meinen Beobachtungen. Den No-go-Typen, das Weichei, den Softie ohne Eier, den nannte ich, nur der Abgrenzung halber: Susi. Stirb, Susi! wurde zum Schlachtruf, und die Anti-Susi, also der echte Mann, wurde als Macho deklariert. Schon war ich [...]

mehr

Wäis Kiani

Wäis Kiani

Wäis Kiani wurde in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Als Journalistin und Kolumnistin schreibt sie für verschiedene Zeitungen und Magazine (u.a. FAS, InStyle, L'officiel Homme, Sonntagsblick). Dabei beschäftigt sie sich überwiegend mit gesellschaftskritischen Themen. Die Idee zu ihrem ersten mehr ...

1 Buchblog Veröffentlicht am 14.12.2015 von Piper Verlag/ Wäis Kiani

Warum die Generation 40 plus ständig neue Ängste und Süchte entwickelt

Lifestyle-Expertin Wäis Kiani hat ein neues Buch geschrieben: Über die Generation 40 plus, übers Älter werden und die Midlife Crisis

Rezensionen und Pressestimmen

Faces (CH)


»keine analysiert und beschreibt scharfzüngiger als Madame Kiani.«   

Vorarlberger Nachrichten (A)


»Die großen Lebensfragen in bissig-witziger Analyse.«   

GRAZIA


»Wäis Kiani hat keine Angst anzuecken. Sie sagt brutal ehrlich was sie denkt, und wenn wir Glück haben, schreibt sie auch noch ein Buch darüber.«   

ZEIT Magazin


»Ein Plädoyer gegen die Frauenversteher.«   

Bild


»Wäis Kiani liefert eine punktgenaue Analyse der modernen Geschlechterrollen. (...) sarkastisch und ziemlich komisch.«   

Sonntags Blick Magazin


»Wäis Kiani erklärt klug und entlarvend die große Krise des Erwachsenwerdens.«   

InStyle


»sehr böse, sehr humorvoll, sehr klug«   

20 Minuten Friday (CH)


»Wäis Kiani schreibt in ihrem Buch über die großen Lebensfragen.«   

DONNA


»Wäis Kiani beschäftigt sich auf satirische Weise mit Geschlechter-Klischees«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email