Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Die Sonne schickt uns keine RechnungDie Sonne schickt uns keine Rechnung

Die Sonne schickt uns keine Rechnung

Neue Energie, neue Arbeit, neue Mobilität

Unter Mitarbeit von Brigitte Alt

Taschenbuch
€ 11,00
E-Book
€ 10,99
€ 11,00 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 10,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Die Sonne schickt uns keine Rechnung — Inhalt

Wussten Sie, dass die Sonne jeden Tag 15 000-mal so viel Energie zur Erde schickt, wie die Menschen täglich weltweit verbrauchen? In der komplett überarbeiteten Neuausgabe seines programmatischen Klassikers und Weltbestsellers zeigt Franz Alt, wie wir mit einer solaren Energiepolitik die Klimakatastrophe verhindern und zugleich neue Arbeitsplätze schaffen und für eine neue Art der Mobilität sorgen können. Denn Sonnenstrahlen, Wind, Biomasse, Erdwärme und solarer Wasserstoff sind eine echte Alternative zu Atomkraft, Erdöl und Kohle.

€ 11,00 [D], € 11,40 [A]
Erschienen am 01.10.2009
240 Seiten, Broschur
ISBN 978-3-492-25498-4
€ 10,99 [D], € 10,99 [A]
Erschienen am 13.05.2016
240 Seiten, WMEPUB
ISBN 978-3-492-97577-3
Franz Alt

Über Franz Alt

Biografie

Franz Alt, geboren 1938, war zwanzig Jahre Leiter und Moderator von »Report Baden-Baden« und bis 2003 Leiter der Zukunftsredaktion des Südwestrundfunks. Er wurde von der Europäischen Kommission mit dem ersten »Europäischen Solarpreis für Publizistik« ausgezeichnet und hält jährlich hunderte...

Veranstaltung
Lesung und Gespräch
Dienstag, 20. November 2018 in Merzig
Zeit:19:00 Uhr
Ort:Stadthalle Merzig,
Zur Stadthalle 4
66663 Merzig
Im Kalender speichern

Pressestimmen

Natur 

Franz Alts Argumente überzeugen und sprechen jene Leser an, die fundierte Information ebenso dringend suchen wie zukunftsweisende Gedanken.

Berliner Zeitung

Alt weist den Weg zur Energiewende.

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden