€ 13,99 inkl. MwSt.

Barcelona 1874: Ein mysteriöser Brand, ein brutaler Mord, eine Geheimgesellschaft

Barcelona, 1874. Gabriel Camarasa wird beinahe von einer Straßenbahn überfahren, als ihm im letzten Moment ein junger Mann das Leben rettet: Antoni Gaudí. Schnell freunden sich die beiden an. Als Gabriels Vater unter Verdacht steht, seinen Geschäftspartner erstochen zu haben, begeben sich die jungen Männer zusammen mit Gabriels Freundin Fiona auf die Suche nach dem wahren Täter. Die führt sie zu Barcelonas geheimnisvollsten Orten: in das Lokal »Die sieben Türen«, in »Das Theater der Träume« – und geradewegs in die Fänge einer skrupellosen Geheimgesellschaft …

Ein genialer Krimi, der nicht nur von einem der berühmtesten Architekten unserer Zeit erzählt, sondern auch von einer der schönsten Städte unserer Erde.

 

  • € 13,99 [D], € 13,99 [A]
  • Erschienen am 01.08.2016
  • 544 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Alice Jakubeit
  • ISBN: 978-3-492-97513-1
 
 

Leseprobe zu »Die Sieben Türen«

1. Kapitel

 

Die Straßenbahn hielt an der Einmündung zur Calle de la Canuda an und ließ mehrfach ihre Glocke ertönen, die normalerweise die Endhaltestelle ankündigte.

›Höhere Gewalt und Fremdverschulden‹, schien der ernste Gesichtsausdruck des Schaffners zu sagen. Er war ein schmächtiger junger Mann, der die vergangene halbe Stunde damit zugebracht hatte, der einzigen jungen Dame im Wagen mit bezaubernder Tollpatschigkeit den Hof zu machen. Jetzt aber, angesichts der veränderten Umstände, hielt er seine Warnpfeife gepackt wie ein abgebrühter Straßenbahner.

»Bitte verlassen Sie ruhig [...]

mehr

Daniel Sánchez Pardos

Daniel Sánchez Pardos

Daniel Sánchez Pardos wurde 1979 in Barcelona geboren. Seit er mit fünfzehn Jahren Doyles »Der Hund von Baskerville» zwischen die Finger bekam und verschlang, liebt er die Literatur. Er hat Philologie studiert und arbeitet seither als Übersetzer und Autor. »Die Sieben Türen« ist sein vierter Roman.

Rezensionen und Pressestimmen

P.S. Zeitung (CH)


»Spannende Handlung, die erstaunliche Wendungen nimmt, ohne dass man den roten Faden verlöre.«   

Buch-Magazin


»Ein genialer Barcelona-Krimi, der nicht nur von einem der berühmtesten Architekten unserer Zeit erzählt, sondern auch von einer der schönsten Städte unserer Erde.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email